20 Jahre später enthüllt X-Men den größten Fehler in Marvels Filmuniversum

X-Men ist ein grundlegender Text von Marvel-Filmen.

Obwohl nicht offiziell ein Teil der Marvel Cinematic Universe Es war einer der ersten großen 'Superhelden-Team' -Filme nach dem Erfolg von eigenständigen Helden wie Superman und Batman. Es gab nicht nur einen Stern, es war ein Film mit echtem Ensemble, der den Weg für alles ebnete Marvels monolithische Rächer zu Amazon subversiv Die jungen . Es ist auch der erfolgreichste Superheldenfilm, den ich je gesehen habe.



Um fair zu sein, ich war erst zwei Jahre alt, als dieser Film herauskam, also der größte Teil des Hype, den ich in der Umgebung gehört habe X-Men hat sich über den Dialog, die Spezialeffekte, die Handlung und Halle Berrys Sturm lustig gemacht. Geistig habe ich es immer als 'den Film angesehen, der Patrick Stewart und Ian McKellan Freunde gemacht hat'. Ich hatte gesehen X-Men: Erste Klasse und Tage der zukünftigen Vergangenheit und wenn man bedenkt, wie sie mit der Gründung der X-Men als Gruppe umgegangen sind, dachte ich einfach nicht, dass der Originalfilm eine wesentliche Betrachtung ist. Ich habe mich geirrt.



Zu Ehren seines 20-jährigen Jubiläums am 14. Juli 2020 habe ich HBO Max eingeschaltet und endlich zugesehen X-Men .

dunkle Seelen 3: Asche von Ariandel

Jean Gray sagt vor dem Kongress über Mutanten aus.20th Century Fox



Von Anfang an hatte ich nicht das ausgeprägte 'Marvel-Film' -Gefühl. Es gab eine bombastische und emotional starke Eröffnungsszene, über die die MCU geschrieben hatte, aber etwas in der Präsentation schien ... nicht zu stimmen. Als ich zum kam Senatsszene , das fühlte sich weniger an Rächer: Unendlichkeitskrieg und eher wie Der Mandschurische Kandidat .

Final Fantasy 7 Remake Teil 2 Erscheinungsdatum

Je weiter sich die Handlung bewegte, desto mehr wurde mir klar X-Men ist überhaupt nicht wie ein Marvel-Film aufgebaut. Es ist eher wie ein politischer Thriller oder ein James-Bond-Film. Sicher, die Allegorie war hartnäckig, aber das sind die X-Men für dich. Die Kampfszenen sind nicht gut gealtert, aber dieser Film interessiert sich weniger für seine Versatzstücke als vielmehr für seine unterdrückte Gruppe von Superhelden, die ums Überleben kämpfen und gleichzeitig versuchen, eine Welt zu retten, die sie hasst.

X-Men enthüllt einen Fehler, der in modernen Marvel-Filmen verwurzelt ist: die Vorhersehbarkeit, dass er wie alle anderen Filme sein wird, die zuvor erschienen sind.



Der 'Marvel-Film' ist zu einem eigenen Genre geworden, einem Archetyp für polierte, epische, actiongeladene Filme, die mit Einzeilern gefüllt sind. Trotz einiger ästhetischer Unterschiede fügt sich jeder MCU-Film mit wenig bis gar keinem Widerstand in diesen Stil ein.

Vor dem Anschauen X-Men Ich hätte Marvel-Filme einfach als 'Superheldenfilme' bezeichnet, aber das ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass Superheldenfilme nicht unbedingt die steigende Punktzahl sein müssen. Filme wie X-Men , In den Spinnenvers , und Logan Erinnern Sie uns daran, dass ein Superheldenfilm kein Genre ist. Es ist eine Eigenschaft.

Mit nichts, worauf man aufbauen könnte X-Men war frei, sich in verschiedene Genres und Themen zu verzweigen, die das Franchise durch seine Höhenflüge führten ( Erste Klasse , Logan ) und verwirrende Tiefs ( Dunkler Phönix , X-Men Origins: Vielfraß ). Im Vergleich zu diesen Filmen sehen Marvels 23 miteinander verflochtene Filme nahezu identisch aus.

Die X-Men um den kranken Charles Xavier20th Century Fox

Wann werden neue Rick and Morty-Episoden ausgestrahlt?

Sicher, X-Men ist nicht der lustigste Film, den ich je gesehen habe. Es hat auch nicht die beste Aktion, und das Linie über Kröten und Blitz ist ein totaler Trottel. Aber ich wollte in diesem Moment ehrlich gesagt keinen witzigen und klugen Einzeiler. Es hätte Storms großen Sieg dazu gebracht, sich einstudiert und gescriptet zu fühlen, während dieser schlecht geschriebene Dialog der Szene einen unbeabsichtigten zusätzlichen Realismus verleiht. (Iron Man hat vielleicht immer einen Witz verschlossen und geladen, aber die X-Men sind unbeholfene Idioten wie der Rest von uns, nur mit Superkräften.)

Andererseits, wenn Storm gefolgt wäre: 'Weißt du, was passiert, wenn eine Kröte vom Blitz getroffen wird?' Mit etwas Klugem wie 'Es krächzt' hätte ich den Witz geschätzt. Realistisch oder nicht, X-Men war antiklimaktisch und ein wenig langweilig. Am Ende fehlte mir Marvels Humor.

Das Superheldenkino ist möglicherweise herausgewachsen X-Men , aber sie haben noch etwas aus dem ursprünglichen Team-Up-Film zu lernen. Lassen Sie die schlechten Spezialeffekte sicher hinter sich, aber vielleicht braucht Marvel mehr als alles andere ein bisschen Unbeholfenheit.

Besuchen Sie Riesengesicht Wüste Dschungel Schnee

WILLKOMMEN ZU X-MEN WOCHE , INVERSE'S FEIER DES FILMS, DER MARVELS FILMDOMINATION AUSGEGEBEN HAT.