Das 2011 Patent für Dry Erase Board Schuhe Out-Zuckerbergs Zuckerberg

Die Leute haben Dinge in ihren Schuhen versteckt, seit SPECTER-Agenten versucht haben, James Bonds Eimer mit Dolch-Slippern zu treten. Die Erfindung der Bauingenieure Kelye McKinney und James McKinney hat diese Idee mit ihrem Patent von 2011 für etwas weniger soziopathisch aufgegriffen Schuh mit Schreibfläche und kombiniert den ganzen Spaß an klobigen Sandalen mit der Freude an einem trocken abwischbaren Brett.

Wenn Sie 'sehr ausdrucksstark sein wollen', aber nicht damit umgehen können, dass sich Ihre ausdrucksstarken Kleidungsbotschaften nicht mit einem Lappen und einem seltsamen öligen Rückstand ändern, dann sind diese Tritte genau das Richtige für Sie. Sie müssen sich auch keine Gedanken darüber machen, wo Sie ein Schreibgerät finden könnten - wann und wo immer die Inspiration aufkommt, können Sie diesen spontanen Vortrag halten Punnett-Quadrate du hast geträumt Alles was Sie tun müssen, ist einen Marker aus Ihrer Ferse zu ziehen:



Oder wenn Sie Kinder haben, können diese ihre Pflanzen-Mensch-Hybridzeichnungen zeigen (siehe D, Abb. 2) - und Sie erhalten erstklassige Kühlschrankimmobilien zurück. Wischen Sie ihre Kritzeleien weg, und der Spaß beginnt von vorne:



Wie im oberen Bild gezeigt, schafft es der Schuh, drei Markierungen pro Ferse zu stopfen - das ist keine Crayola-Mega-Box, aber mit sechs Markierungen kann man fast durch den Regenbogen kommen. Anscheinend hat jemand versucht, dies bereits mit Kreide zu tun, aber McKinney und Mulligan weisen in ein wenig Erfinderschatten darauf hin, dass Kreideschuhe „keinen geeigneten Ort für die Aufbewahrung bieten“. Und wenn du schreibst NIKE = SWEATSHOP Nebenbei können Sie ein neues Medienunternehmen gründen.