4 große Möglichkeiten, wie Empire Strikes Back die Regeln von Star Wars-Raumschiffen geändert hat

Star Wars hat das Wort Hyperantrieb nicht erfunden.

Das Wort hat sich seit den 1930er Jahren in Science-Fiction-Magazinen herumgesprochen, vielleicht am prominentesten in der Fiktion von Isaac Asimov. (Asimov hat das Konzept auch nicht erfunden - es ist schwer zu sagen, wer es getan hat .) Aber wie bei George Lucas funktioniert Asimovs beiläufige Behauptung, dass Technologie schneller als Licht ist, in einer Geschichte, in der es nicht um diese Technologie ging. Für die meisten von uns ist die Raumschiff-Nomenklatur von Star Wars nicht der Grund, warum wir die Filme mögen. Die Technik ist einfach da. Die erste Regel der Raumschifftechnologie in Star Wars ist ein bisschen wie im Fight Club: Wir reden nicht zu viel über Raumschifftechnologie in Star Wars, aus Angst, die Magie zu ruinieren.



Haben Sie jemals bemerkt, dass die Raumschiffregeln von Star Wars etwas eiserner wurden? Das Imperium schlägt zurück ? Hier sind vier wichtige Präzedenzfälle des Films von 1980 für die Zukunft des Franchise.



Willkommen zur Star Wars Woche! Zum 15-jährigen Jubiläum von Rache der Sith (19. Mai) und das 40-jährige Jubiläum von Das Imperium schlägt zurück (21. Mai) sprechen wir neun Tage lang über unser Lieblings-Sci-Fi-Franchise.

Vaders Super Star Destroyer, der Vollstrecker. Lucasfilm



bestes wettbewerbsfähiges Pokémon bei Sonne und Mond

4. Das Imperium hatte nur begrenzte Kenntnisse über den Weltraum - Ein Teil dessen, was die Raumfahrt in der klassischen Star Wars-Trilogie einzigartig macht, ist, dass Sie das Gefühl haben, dass niemand eine vollständige Vorstellung davon hat, wo sich alles befindet. Die Prequels und die Fortsetzungen haben dies ein wenig geändert: In den Prequels sind Obi-Wan und Qui-Gon mit einer allgemeinen Karte der Galaxie ziemlich vertraut. Und durch die Fortsetzungen (speziell Das Erwachen der Macht und Der Aufstieg von Skywalker ) Wir sind alle sehr beschäftigt mit dem, was in bekannten Sternenkarten steht oder nicht.

Abgesehen davon, wer diese Sternenkarten für eine Sekunde erstellt hat, ist in der gesamten ursprünglichen Trilogie klar, dass niemand Scheiße kennt, es sei denn, er landet auf dem Planeten und schaut es sich an. Das Eröffnungskriechen von Reich sagt uns, dass Vader Sonden in die Galaxie schickt, um Luke Skywalker aufzuspüren. Diese Sonden kartieren keinen Planeten aus der Umlaufbahn und suchen nach Lebensformen oder Wärmesignaturen. Sie müssen tatsächlich an der Oberfläche landen, herumfliegen und Fotos machen.

Selbst wenn Vaders Flotte auf Hoth rollt, sagt General Veers Vader, dass sie etwas verwenden, das so genannt wird Com-Scan Sachen finden. Laut verschiedenen Canon-Quellen ist Com-Scan ein Computersystem, das verschiedene Arten von astronomischen Daten korreliert, um zu approximieren, wo sich die Dinge zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden. Mit anderen Worten, es ist kein magischer Sensor oder Scanner, wie er in anderen Science-Fiction-Filmen zu finden ist Star Trek. Wenn das Imperium wissen will, wo sich etwas befindet, muss es eine Sonde nach unten schicken, um es zu fotografieren, oder ein extrapolierendes Computersystem verwenden, das ihnen möglicherweise das gesamte Bild liefert oder nicht.



Wieso hat sonst niemand eines davon benutzt? Lucasfilm

3. Große Raumschiffe zu verkrüppeln war nicht so schwer - Technisch gesehen wurde das Konzept der Ionenkanone in nicht eingeführt Das Imperium schlägt zurück , aber Sie können sich sicher nicht erinnern, dass jemand darüber gesprochen hat Eine neue Hoffnung .

Hintergrundinformationen zufolge waren alle Y-Wing-Starfighter, die den ersten Todesstern angriffen (und tapfer explodierten), mit Ionenkanonen ausgerüstet. Diese Tatsache wird jedoch in keinem der Dialoge erwähnt, und das akzeptiert im Allgemeinen jeder Y-Flügel wiegen Ionenkanonen ist ein sehr alter Retcon. (Wookieepedia stimmt dem ebenfalls zu Reich ist das erste Auftreten der Ionenkanone.)

Im Gegensatz zu den meisten Technologien in Star Wars gibt es in einen seltenen Moment der Ausstellung Reich in dem Leia tatsächlich erwähnt, wie die Ionenkanonen funktionieren. Es wird einige Bolzen von der Oberfläche des Planeten abfeuern und die großen Sternenzerstörer deaktivieren. Wir reden nicht über die lokalen Massenkreuzer, wohlgemerkt, wir reden über die großen Darth Vader-Schiffe.

Wenn Sie über diese Fähigkeit im Vergleich zu allem anderen nachdenken, was wir in den ersten drei Star Wars-Filmen sehen, ist die Ionenkanone unglaublich. Im Wesentlichen handelt es sich um eine EMP-Waffe (elektromagnetischer Impuls), die über große Entfernungen funktioniert. Die Tatsache, dass die Resistance oder Rebel Alliance es nie wieder benutzt, ist ziemlich dumm.

Ein Ionenkanon wäre ziemlich praktisch gewesen, als diese Dreadnaughts erster Ordnung aufgetaucht sind Der letzte Jedi!

Der erste Transport ... ist weg. Lucasfilm

2. Sie können abgeschirmte Planeten nicht aus dem Weltraum zerstören. Apropos Dreadnaughts und planetentötende Sternenzerstörer in Der Aufstieg von Skywalker Nichts davon würde jemals einfliegen Das Imperium schlägt zurück .

Eines der interessantesten Dinge bei der Invasion von Hoth ist, dass das Imperium es auf die altmodische Weise tun muss. Vader wird gesagt, dass das Energiefeld zu stark ist, als dass sie es aus der Umlaufbahn sprengen könnten, was bedeutet, dass sie landen und die Echo-Basis mit AT-ATs und Bodentruppen einnehmen müssen.

Die Einzelheiten darüber, wie feindliche Soldaten direkt durch einen Schildgenerator laufen können, der Blasterfeuer aus der Luft (und dem Weltraum) aushält, sind etwas verwirrend. Es ist eine dieser Einschränkungen, die speziell zu existieren scheint, um die Geschichte so geschehen zu lassen, wie sie es tut. Selbst wenn wir die Wonkiness der Funktionsweise des Schildgenerators nicht wirklich kaufen, ist das nicht wirklich der Punkt.

Sie können sich eine Million Gründe ausdenken, warum dies sinnvoll sein könnte. Vielleicht blockiert der Energieschild speziell das Blasterfeuer, lässt aber andere Dinge durch. Im Schurke Eins Wir sahen einen etwas raueren Schild, der den Planeten Scarif umgab und der es Schiffen ausdrücklich ermöglichte, einen Teil davon zu passieren: das Schildtor.

Aber die Version, die die Rebellen auf Hoth verwenden, scheint etwas zusammengewürfelter zu sein als die auf Scarif. Andererseits hatten die Rebellen im Gegensatz zu Scarif möglicherweise mehr Weitsicht. Es gibt kein offensichtliches Orbitalschild-Tor als wirklich riesiges Ziel.

Der Falcon kommt ohne Hyperantrieb gut zurecht. Lucasfilm

1. Das schnellste Stück Müll in der Galaxie - Eine der interessantesten Debatten über Das Imperium schlägt zurück Im Mittelpunkt steht, wie viel Zeit während des Films tatsächlich vergeht. Sind Leia und Han auf der Millennium Falke für ein paar Tage? Ein paar Wochen? Monate?

Nachdem Han merkt, dass sie nicht auf Lichtgeschwindigkeit springen können, müssen sie einen Ort finden, an dem der Hyperantrieb repariert werden kann. Die Besonderheiten der Reparatur von Hyperantrieben sind noch weniger interessant als herauszufinden, wie die Technologie funktioniert, aber was interessant ist, ist etwas, über das Sie wahrscheinlich nicht viel nachgedacht haben. Wie geht das Falke herumkommen, wenn es nicht schneller als Licht ist? Was ist die Reichweite seiner 'normalen' Motoren?

Es stellt sich heraus, die Motoren Falke Anwendungen zum Manövrieren im normalen Raum (Girodyne SRB42-Unterlichtmotoren) sind tatsächlich in der Lage, das Schiff in relativ kurzer Zeit über immense Entfernungen zu treiben. Zumindest relativ zu der Art von Technologie, die wir heute haben.

Selbst wenn Han es im normalen Weltraum schlägt, haben wir es mit einem Raumschiff zu tun, das sehr schnell ist. Im Eine neue Hoffnung , Sie bekommen irgendwie das Gefühl, dass die Geschwindigkeit über die prahlt Falke ist verbunden mit Reisen durch den Hyperraum, aber Reich ist der Moment, in dem Sie wirklich sehen, wie schnell die Falke ist auf sich allein gestellt. Klar, das ist offensichtlich, wenn die Falke ist TIE Fighters im Asteroidenfeld überlegen, aber es ist noch beeindruckender, wenn man an die Reise denkt Falke nimmt von Hoth nach Cloud City.

Stellen wir uns vor, Hoth ist Mars und Bespin (die Heimat von Cloud City) ist Erde. Im Moment denken wir im Allgemeinen, dass es entweder ein halbes bis ein Jahr dauern würde, um mit der Art von Technologie, die wir im Jahr 2020 haben, zum Mars zu fliegen Falken subluminale Motoren (keine Lichtgeschwindigkeit) müssen verdammt gut sein, weil es keine Möglichkeit gibt, das zu tun Falke ein halbes Jahr, um von Hoth nach Bespin zu gelangen. Und wenn ja, mein Gott, was haben Han, Leia und Chewie gegessen? Und wo ist meine Disney + Show über die drei, die ein Jahr lang in Asteroidengürteln nach Nahrung suchen? Mynock Eintopf jemand?

Der Falke springt am Ende des Films Lucasfilm in den Hyperraum

Es ist ziemlich klar, dass wir denken sollen, dass die Falke kam in nicht weniger als einem Monat von einem Sternensystem zum anderen. Folgendes wissen wir. Das Hoth-System ist eigentlich sein eigenes Planetensystem, aber zu der Zeit das Falke Wenn sie sich nicht auf diesem einen Sternenzerstörer verstecken, befinden sie sich tatsächlich im Anoat-System.

Han sagt, dass Bespin 'ziemlich weit' ist, aber er glaubt, dass sie es schaffen können. Wie weit ist es ziemlich weit? Die Entfernung zwischen einem Planeten oder mehreren? Nun, legitimer Kanon behauptet tatsächlich, Bespin sei auch ein eigenes Sternensystem. Das heißt also, Han und Chewie sind geflogen Falke ohne Hyperantrieb zwischen drei verschiedenen Sternensystemen in einem Monat.

In anderen Science-Fiction-Filmen, die diese Art von Unterlichtfahrt und einer Art Hyperantrieb (oder Warp-Geschwindigkeit oder FTL) unterscheiden, stecken Sie völlig fest, wenn Sie ausfallen. Aber in Star Wars - oder vielleicht nur speziell auf der Falke - Sie können anscheinend mehrere Sonnensysteme mit Motoren durchqueren, die theoretisch nicht für interstellare Reisen ausgelegt sind.

Dies alles bringt uns zurück zu der Idee, uns vor schrecklichen Imperien im Weltraum zu verstecken. Wenn Schiffe ohne Hyperantrieb zwischen Sonnensystemen springen können, können sich Schiffe mit Hyperantrieb verstecken, wo immer sie wollen. Die neueren Star Wars Filme mögen Der letzte Jedi und der Aufstieg von Skywalker Machen Sie eine große Sache über Hyperraum-Tracking und Hyperraum-Überspringen. Aber wenn es um die geht Falke Diese neueren Filme haben eine erstaunliche Tatsache vergessen: Die Millennium Falke Ich musste nicht mit Lichtgeschwindigkeit reisen, um die Bösen zu rauchen. Auch ohne seinen ausgefallenen Motor, der aus Science-Fiction-Zellstoffmagazinen der 40er Jahre entlehnt wurde, ist der Falke war verdammt schnell.

Willkommen zur Star Wars Woche! Zum 15-jährigen Jubiläum von Rache der Sith (19. Mai) und das 40-jährige Jubiläum von Das Imperium schlägt zurück (21. Mai) sprechen wir neun Tage lang über unser Lieblings-Sci-Fi-Franchise.