Die 5 schlechtesten Filmaufnahmen aller Zeiten

Schießen Der Wiedergänger sieht so aus, als wäre es, um einen Satz zu prägen, ein echter Bär. Zumindest möchte das buchstäblich jeder Artikel, der bisher über den Film geschrieben wurde, dass Sie glauben. Einige haben die einjährige Produktion genannt eine lebendige Hölle, während Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio sagte Es war der schwierigste Film, den ich je gemacht habe. Sogar der gelegentlich tyrannische Regisseur des Films, Alejandro G. Iñárritu, beschrieben draußen sein mitten im Nirgendwo An den abgelegenen Orten des Films sagten Sie: 'Es gab Momente, in denen Sie sagten:' Wofür zum Teufel sind wir hier? '

Während Essen echte blutige Bison Leber und das Schlafen in Tierkadavern qualifiziert Der Wiedergänger Als einer der schlechtesten Filmaufnahmen aller Zeiten ist er kaum allein. Hier sind einige andere Horrorgeschichten aus der Kinogeschichte.



5. Weltkrieg Z

Diese Brad Pitt Zombie-Extravaganz - die das brillante Ausgangsmaterial des Autors Max Brooks so gut wie aufgegeben hat - ist eines der seltenen Produktionswracks, bei denen die Kopfschmerzen überwunden wurden ein großer Erfolg werden . Dies folgte den Führungskräften von Paramount, die das Ende des Films verschrotteten, als sie drei Monate nach Abschluss der Hauptfotografie eine Testvorführung sahen. Das erste Ende war eine Kampfszene, in der Pitt gegen Fleischesser antrat, die auf dem Roten Platz Russlands schwärmten. Das Ende unseres Films funktioniert nicht. Marc Evans, Paramounts Produktionspräsident und leitender Angestellter des Films, erzählte Vanity Fair er erinnerte sich daran, nach dem Screening nachgedacht zu haben. Ich habe in diesem Moment geglaubt, wir müssten den Film neu drehen, sagte er.



Game of Thrones letzte Buchveröffentlichung

Das Studio stellte ehemalige ein Hat verloren Die Autoren Damon Lindelof und Drew Goddard erarbeiten ein Brainstorming-Material, das in vorhandenes Filmmaterial integriert werden soll, und erstellen ein Skript für ein neues Ende. Das Budget des Films stieg auf - na ja, Schätzungen gehen von fast 400 Millionen US-Dollar aus. Paramount hat eine neue, reduzierte Endsequenz von Goddard und Lindelof grün beleuchtet, die zeigt, wie Pitt Zombies in einer Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation überlistet. Der Regisseur des Films, Marc Forster, wurde nicht eingeladen. Der Umzug hat anscheinend funktioniert, da der Film weltweit fast 600 Millionen US-Dollar einbrachte, obwohl die angekündigte Fortsetzung ein eigenes Drama erzeugt: Weltkrieg Z 2 Regisseur Juan Antonio Bayona soll verließ die Produktion insgesamt.

Vier. Himmelstor

Nur wenige Filme sind so apokalyptisch wie die von Regisseur Michael Cimino Himmelstor . Weitgehend verleumdet bei seiner Veröffentlichung, aber positiv bewertet, nachdem der komplette Film war veröffentlicht von der Criterion Collection , seine On-Set-Kämpfe des Films und die Reaktionen auf seine Veröffentlichung - einschließlich einer bemerkenswerten New York Times Rezension von Kritiker Vincent Canby Wer den Film mit einem erzwungenen vierstündigen Rundgang durch das eigene Wohnzimmer verglich, machte ihn zu einem legendären Misserfolg und vielleicht zum berüchtigtsten verfluchter Film je. In den 1970er Jahren veranlasste es die Studios im Alleingang, die Kontrolle über hochkarätige Filme mit großem Budget nicht mehr an junge Regisseure wie Steven Spielberg, Francis Ford Coppola und Peter Bogdanovich zu übergeben.



Zu dieser Zeit war Cimino ein aufstrebender Filmemacher. Er fegte die 1978 Oscars mit Der Hirschjäger im selben Monat Himmelstor begann zu filmen und gab ihm die Chuzpe, mehr von dem zu verlangen, was er als das amerikanische Epos ansah, das er schuf. Aufgrund der endlosen Einstellungen, die Cimino von Anfang an angefordert hatte, war der Film nach sechs Drehtagen vor Ort in Montana angeblich fünf Tage hinter dem Zeitplan zurückgeblieben. Cimino erschöpfte die Produktion schließlich noch mehr und bestand darauf, über eine Million Fuß Film zu drehen. Zerlegen einer vor Ort errichteten Stadt und es für 1,2 Millionen Dollar wiederaufbauen zu lassen, weil er es für zu eng hielt, und ein Bewässerungssystem bauen lassen unter dem Schlachtfeld am Ende des Films gesehen, damit das Gras die richtige Farbe Grün bleiben würde.

3. Der Mann, der Don Quijote getötet hat

Terry Gilliam ist ein Wirbel wunderschöner Katastrophen, von denen einige wunderbar verlaufen, andere weniger. Die Produktion seines Films Der Mann, der Don Quijote getötet hat , ein Update von Miguel de Cervantes 'Roman, der Quijotes vertrauenswürdigen Kumpel Sancho Panza durch einen Geschäftsmann des 21. Jahrhunderts ersetzt, der von Johnny Depp namens Toby Grisoni gespielt wird, der in die Vergangenheit geschickt wurde, lief so schlecht, dass der Film noch nicht einmal fertiggestellt wurde. Die Schwierigkeiten inspirierten ihren eigenen Dokumentarfilm aus dem Jahr 2002 In La Mancha verloren , ein Film, der als Making-of begann, aber erweitert wurde, als die Produktion ihren Tiefpunkt erreichte.

beste amazon cyber montag angebote 2017

Die Probleme begannen sofort. Die Geräusche von NATO-Kampfflugzeugen, die über die Schießstände außerhalb von Madrid fliegen ruinierte das Audio ;; Eine Sturzflut zerstörte die Kulissen und die Ausrüstung des Films und veränderte die Landschaft des Ortes. und Hauptdarsteller Jean Rochefort, der Quijote spielen sollte, erlitt eine Bandscheibenvorfall am Set, wodurch er nicht mehr reiten kann, eine Grundqualifikation für das Teil.



Der Film wurde abgesagt. Gilliam bestand darauf, es auf die Leinwand zu bringen. Es kam dem Sein am nächsten im Jahr 2014 wiederbelebt wann Amazon Studios beschloss schließlich, eine neue Version des Films zu finanzieren mit John Hurt als Quijote und Ewan McGregor als Grisoni, die in den Kinos und im Amazon Prime-Streaming-Service veröffentlicht werden sollen. Die Produktion wurde 2015 vor den Dreharbeiten wieder eingestellt, als bei Hurt Krebs diagnostiziert wurde. Gilliam ist weiterhin bestrebt, eine Finanzierung für den Film zu finden Robert Duvall in der Rolle des Quijote .

der tausendjährige falke, longcross, chertsey kt16 0ds, uk

zwei. Fitzcarraldo

Wir könnten dir nur sagen, dass du zuschauen sollst Last der Träume : Dieser Dokumentarfilm des Filmemachers Les Blank aus dem Jahr 1982 hielt die höllischen Bedingungen fest, unter denen die Besetzung und die Crew von Regisseur Werner Herzogs Drama standen Fitzcarraldo gelitten. Aber lassen Sie uns stattdessen der Ironie hinter dem Film und Herzogs Größenwahn frönen.

Fitzcarraldo Es ging angeblich darum, dass der reiche weiße Titelcharakter (gespielt von Herzog-Kollaborateur / manchmal Feind Klaus Kinski) vor nichts Halt machte, um mitten im Amazonas-Dschungel ein Opernhaus zu bauen, aber es ging wirklich darum, dass Herzog vor nichts Halt machte, um den Film zunehmend zu beenden verrückte Anforderungen am Set. Das ungeheuerlichste Beispiel war die Weigerung, Modelle oder Spezialeffekte zu verwenden, wenn versucht wurde, eine Sequenz zu drehen, bei der Hunderte einheimischer peruanischer Indianer ziehen mussten ein Dampfschiff in voller Größe über einem Berg . Andere Probleme blieben bestehen. Die Crew hasste Kinski so sehr, dass 1999 ein Dokumentarfilm von Herzog gedreht wurde, der sich auf den Film und die Beziehung zwischen dem Star und dem Regisseur bezieht. namens Mein bester Unhold , enthüllt, dass Herzog ein Angebot eines der einheimischen peruanischen Stammeshäuptlinge ablehnen musste, der angeboten hatte, Kinski für ihn zu töten.

1. Apokalypse jetzt

In einer anderen Wendung des ironischen Schicksals die Produktion von Francis Ford Coppolas Vietnamkriegsfilm Apokalypse jetzt - selbst ein geistiger Nachfolger von Werner Herzog Aguirre: der Zorn Gottes , ein weiterer Film über den Abstieg eines Mannes in den Wahnsinn, während er einen Fluss hinunter schwimmt - ähnelt stark seinem Ausgangsmaterial. Joseph Conrads Herz der Dunkelheit Anscheinend bot er die Inspiration für Coppolas Film und eine Vorlage dafür, wie er es geschafft hat, den Film fertig zu stellen, nachdem seine ursprünglich geplanten fünfmonatigen Dreharbeiten zu 16 Monaten der Hölle wurden.

Zu den Problemen gehörte das Ersetzen seines Hauptdarstellers (Harvey Keitel), ein Herzinfarkt am Set durch den Nachfolger (Martin Sheen), Schauspieler Marlon Brando weigert sich immer wieder aufzutauchen um einfach seinen Gehaltsscheck für die Tage abzuholen, war er vertraglich verpflichtet, dort zu sein. Coppolas Film zog sich immer weiter hin. Die ganze schreckliche Angelegenheit ist in einem Dokumentarfilm namens zu sehen Herzen der Dunkelheit und ein Buch mit den Tagebüchern von Regisseur Francis Ford Coppolas Frau Eleanor, die nur die legendäre Natur dessen erweitert haben, wie schrecklich die Dinge wirklich waren. Coppolas Zusammenfassung des Fiaskos steht als Epitaph für jede Produktion auf dieser Liste: Wir hatten Zugang zu zu viel Geld. Zu viel Ausrüstung. Und nach und nach wurden wir verrückt.