6 Dinge, die Sie über Fantastic Four, den schlechtesten Marvel-Film aller Zeiten, nicht wussten

Für jeden von der Kritik gefeierten Kassenjuggernaut, den Marvel Studios veröffentlicht hat, gab es ebenso viele weit verbreitete Superhelden-Flops.

Einige von ihnen waren Opfer fehlgeleiteter Erwartungen, andere wurden durch starke Studiointerferenzen ruiniert, aber ein Film, der beide Kästchen überprüft, ist der von Josh Trank FANT4ASTIC , auch bekannt als 2015er Fantastischen Vier .



Wann kommt das neue Mario-Spiel heraus?

Nach der Enttäuschung von Aufstieg des Silver Surfer , Josh Trank (frisch aus dem Found-Footage-Science-Fiction-Thriller Chronik ) wurde beauftragt, das Superhelden-Franchise neu zu starten. Wie wir alle wissen, führte dies zu einem kolossalen Misserfolg, der nach oben verlor 100 Millionen Dollar für 20th Century Fox. Obwohl die Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Studio und Trank gut dokumentiert sind, gibt es noch einige Dinge, die nicht jeder über den Film weiß.



Also, als Teil von Invers Zur Feier aller Superhelden betraten wir das Quantentor und reisten den ganzen Weg zum Planeten Null, um sechs Dinge zu finden, von denen Sie wahrscheinlich nichts wussten Fantastischen Vier .

Josh Trank bei San Diego Comic Con.Albert L. Ortega / Getty Images Unterhaltung / Getty Images



Josh Trank wollte mehr Horror im Film

In frühen Interviews sprach Josh Trank über seine größten Einflüsse für Fantastischen Vier . Vor Neue Mutanten Als erster X-Men-Horrorfilm verkauft, wollte Trank Marvels bekannteste Familie in eine Gruselgeschichte verwandeln, die stark von den Filmen von David Cronenberg beeinflusst worden wäre.

In einem Interview mit Collider Trank beschrieb seine dunklere Einstellung zu den Charakteren und wie er die Fantastic Four und die Art von Verrücktheit, die diesen Charakteren widerfährt, immer gesehen hat und wie sie sich so verwandeln, dass sie wirklich mehr mit einer Cronenberg-ian-Science-Fiction-Geschichte von etwas übereinstimmen schreckliches Geschehen mit deinem Körper und (es) verwandelt sich außer Kontrolle. ' Obwohl es im Film noch einige Hinweise darauf gibt, wäre es interessant gewesen zu sehen, wie Trank vollständig in seine Cronenberg-Inspirationen eintauchte und wie dies in das größere Marvel-Universum (oder zumindest in den Teil, den Fox zu dieser Zeit besaß) gepasst hätte.

Gibt es eine Staffel 3 der Schwerkraft fällt

'Fantastic Four' hatte fast viel mehr Raumfahrt.20th Century Fox



Das ursprüngliche Drehbuch war kosmischer

Nach dem Beschützer der Galaxis wurde ein großer Erfolg, es war weit verbreitet dass Marvel begann, die kosmische Seite seines Universums aufzubauen. Obwohl Aufstieg des Silver Surfer versuchte etwas Ähnliches zu tun, es deutete nur auf die intergalaktischen Feinde der Fantastic Four hin, aber wenn Trank sich an das ursprüngliche Drehbuch für seinen Film gehalten hätte, hätten wir noch mehr von der jenseitigen Seite der Fantastic Four sehen können.

Jeremy Slaters Original-Drehbuch für den Film Das Team hatte immer noch eine andere Dimension seiner Kräfte besucht, aber diesmal hätten sie gekämpft Annihilus , eines der mächtigsten Wesen im Marvel-Universum. In dem Drehbuch würde Annihilus durch Victor Doom sterben, der dann der Welt den Krieg erklären würde, bevor er Diktator von Latveria wurde. Oh, und Mole Man sollte auch erscheinen. Als ob das nicht genug wäre, würde der Post-Credits-Teaser 'Galactus und der Silver Surfer, die einen ganzen Planeten zerstören' zeigen. Leider gab Slater selbst zu, dass seine Vision für den Film zu teuer gewesen wäre.

Das Casting von Michael B. Jordan hat ein Kontingent wütender weißer Fans wirklich verärgert.20th Century Fox

Trank schlief während der Produktion mit einer Waffe auf seinem Nachttisch

Eine der kühnsten Entscheidungen, die Josh Trank getroffen hat Fantastischen Vier Michael B. Jordan wurde als Johnny Storm besetzt, was sofort und wenig überraschend zu Kontroversen unter einem Kontingent wütender weißer Fans führte. Trank wollte, dass der Film die Demografie der realen Welt widerspiegelt und nicht die 1961 erfundene fiktive Geschichte.

Nach den Casting-Nachrichten sagte Trank, er habe zahlreiche Morddrohungen erhalten. 'Ich wurde in IMDb-Foren bedroht, dass sie mich erschießen würden.' Trank told Polygon in einem 2020-Gesamtinterview. Der Regisseur wurde so paranoid, dass er während der Produktion mit einer Waffe auf seinem Nachttisch schlief. Er sagt, er habe die Waffe nach dem Filmen eingewickelt zurückgegeben.

Marvels erste Familie. Marvel-Comics

Es gab Pläne für einen zweiteiligen Film, der mehr Comic-Bücher bekam

Tranks Vision für den Film war ganz anders als Jeremy Slaters Original-Drehbuch. In vielerlei Hinsicht war es das direkte Gegenteil. Im selben Interview mit Polygon Trank teilte seine ursprüngliche Idee: In einem zweiteiligen Film, in dem sich die Charaktere in Teil 1 in ihren neuen, übermächtigen Körpern niederließen, bevor die Fortsetzung mehr Comic-Action brachte.

Netflix Avatar das letzte Erscheinungsdatum von Airbender

'Das Ende der Fantastic Four würde das Abenteuer, die Verrücktheit und den Spaß sehr organisch gestalten', sagte Tank. Das wäre die Wunscherfüllung der Fortsetzung, aber der erste Film sollte im Grunde die filmische Version sein, wie ich mich die ganze Zeit sah: die Metapher dieser Charaktere, die aus der Hölle kriechen. '

Dies zeigt mit der Cronenberg-ian-Inspiration des Regisseurs, dass die Charaktere fast ein Horrorfilm-Erlebnis durchlaufen würden, während die Strahlung ihren Körper transformierte, bevor sie schließlich ihre neue Realität annahmen. (So ​​ähnlich wie wenn Die Fliege endete damit, dass Jeff Goldblum ein Superheld wurde, anstatt ein schreckliches Monster.)

Wir haben fast Juggernaut vs. The Thing! 20th Century Fox

Die Besetzung hatte fast Cameos in Deadpool 2

Einmal wurde klar, dass Fantastischen Vier war kein Hit, Pläne für eine Fortsetzung wurden heimlich verworfen. Das heißt aber nicht, dass es keine Pläne gab, die Charaktere und aufzunehmen die Besetzung in anderen Filmen. Es stellte sich heraus, dass sie in einem anderen Fox-Superhelden-Film fast einen Cameo-Auftritt bekommen hätten: Deadpool 2 .

Um fair zu sein, muss man einen sehr hohen IQ haben, um Rick and Morty zu verstehen.

Bevor kreative Differenzen Tim Miller zwangen, sich von Fox zu trennen, war seine Vision von Deadpool 2 enthalten Kameen aus der Hauptbesetzung von Fantastischen Vier . Der Marvel Entertainment-Illustrator Alexander Lozano hat sogar seine veröffentlicht Konzeptkunst auf Instagram enthüllt Millers Plan, die Charaktere in ihren typischen blauen Anzügen zu zeigen.

Nicht nur das, Miller wollte eine Sequenz drehen, in der The Thing gegen Juggernaut kämpft Deadpool 2 Das große Finale, und er hat sogar das Cameo mit Fox geklärt. Leider haben wir nie eines dieser fantastischen Cameos bekommen, aber wir haben es bekommen Brad Pitt für den Bruchteil einer Sekunde Also, da ist das.

»Du zerreißt mich, Susan!« Stefanie Keenan / Getty Images Entertainment / Getty Images

Tommy Wiseau wollte eine Fortsetzung inszenieren

Viele Filmemacher würden töten, um die Chance zu bekommen, einen Superheldenfilm zu drehen. Wenn es darum geht Fantastischen Vier, Matthew Vaughn hat gesagt er würde den Fehler des Films 'korrigieren' wollen, indem er eine Fortsetzung inszenierte, aber ein noch interessanterer Regisseur warf auch seinen Eimer Hut in den Ring: Der Raum ist Tommy Wiseau.

Kurz nach der Veröffentlichung von Fantastischen Vier Wiseau kritisierte den Film in ein Interview und bot eine einfache Lösung an: 'Es ist schade, dass sie mich nicht angerufen haben, das ist alles, was ich sagen möchte, und ich ruhe meinen Fall aus.'

Auch wenn er nicht gebeten wurde, Regie zu führen, stellte Wiseau klar, dass er immer noch ziemlich offen für die Idee ist.

'Vielleicht, wenn es eine Fortsetzung gibt, sagte er. Weißt du, vielleicht (dieses Interview) bringt mir diesen Job, wer weiß, was passieren wird? '