Entwickler von 'Ant Simulator' haben ihr gesamtes Budget für Stripper und Alkohol aufgebraucht

Eric Tereshinski, der leitende Programmierer auf der Ameisensimulator Spiel, angekündigt über YouTube am 30. Januar dass er die Entwicklung des Spiels abgesagt hatte. Wie Tereshinski beschrieb, haben seine jetzt Ex-Mitarbeiter einen Großteil der Spielfinanzierung für Restaurants, Bars und Auftritte von Stripperinnen aufgewendet.

Ameisensimulator , die sowohl durch Crowdfunding finanziert als auch durch private Investitionen unterstützt wurde, veröffentlichte im November eine Beta-Version und war gut aufgenommen als lustiges und lebensechtes Überlebensspiel . Gemäß seinem Vertrag ist Tereshinski gesetzlich verpflichtet, die Entwicklung des Spiels aufzugeben, und haftet für eine Klage, wenn er sich weigert, das Spiel zu beenden seine beliebten Spieleentwicklungs-Tutorials . Seine Geschäftspartner haben gedroht zu klagen, wenn er sein Spiel ohne sie weiterentwickelt, berichtet Tereshinski in seinem Video. Seine typisch optimistische und begeisterte Stimme ist jetzt verhärtet.



SegmentNext vorgeschlagen dass der Trend zu fehlenden Entwicklungsgeldern ein allzu populäres Problem in der Start-up-Kultur ist, und der Schriftsteller Sarmad Lillah nannte die Leute, wie einige von denen bei Ameisensimulator , ein krebsartiges Element in der Gaming-Community.

Es ist nicht klar, woran Tereshinski als nächstes arbeiten wird, aber angesichts der Tatsache, dass seine sympathische Stimme die Gaming-Tutorials des Unternehmens leitete, wird er wahrscheinlich bald dort weitermachen, wo er mit einem anderen ansprechenden Spiel oder einer Web-Serie aufgehört hat.