'Beast Wars' ist das einzige, was Transformers retten kann

Das filmische Universum von Transformers könnte eines Tages prähistorische Zeiten besuchen. Nur eine Anpassung kann das Franchise davor bewahren, sich wie ein hungriger Dinosaurier zu verschlingen, der gerade beim Abendessen ein Nickerchen gemacht hat. Das stimmt, a Beast Wars Film könnte in Arbeit sein.

Vielfalt berichtete Montag Paramount Pictures plant, nach dem mäßigen Erfolg von 2018 zwei separate Transformers-Filme zu produzieren Hummel . Am selben Tag Frist berichtet einer dieser Filme würde innerhalb der Hummel Universum und wird von Joby Harold, dem ausführenden Produzenten von entwickelt John Wick: Kapitel 3 wer schrieb auch Armee der Toten . Das andere Projekt, entwickelt von Krimi Der Schriftsteller James Vanderbilt soll eine Live-Action-Adaption von sein Beast Wars , die 90er-Jahre-Animationsserie, die in prähistorischen Zeiten auf der Erde spielt.



Wann wird Staffel 2 von Lost in Space herauskommen?

Dies sind unglaubliche Neuigkeiten für das Franchise-Unternehmen, das sich in eine erfrischende neue Richtung bewegen muss.



Takara

Ein Teil dessen, was gemacht hat Hummel Erfolgreich nach mehreren Fehlern im Transformers-Universum war eine engere Geschichte als alles, was davor war. Anpassen Beast Wars bietet die Möglichkeit, etwas noch Neues zu tun. Dies ist der erfrischende nächste Schritt, den dieses Franchise braucht, um in den 2020er Jahren am Leben zu bleiben. Ansonsten fiel Cybertron umsonst!



Beast Wars ist im Wesentlichen der gleiche endlose Konflikt zwischen Autobots und Decepticons, konzentriert sich jedoch auf ihre zeitreisenden Nachkommen, die nach dem Great Upgrade zu den Maximals und Predacons werden, und reduziert ihre durchschnittliche Größe, um die Kraftstoffeffizienz zu erhöhen. Aufgrund einiger Zeitreise-Spielereien und des Wettlaufs um wertvolle Ressourcen landen beide Seiten in prähistorischen Zeiten auf der Erde.

Und weil sich die lästige Menschheit noch nicht entwickelt hat, gibt es keine Mack Trucks, Flugzeuge oder auffälligen Autos zum Kopieren. Stattdessen greifen die Transformers auf die Nachahmung der lokalen Tierwelt zurück - dazu gehört auch Dinosaurier . Im Gegensatz zu einem typischen Transformers-Film wäre dies etwas näher an Transformers, gemischt mit der Live-Action König der Löwen auf eine wirklich seltsame und entzückende Weise.

Megatrons Vorfahr, auch Megatron genannt, wird ein lila Dinosaurier. Takara



Ich habe lebhafte Erinnerungen an das Zuschauen Beast Wars Täglich vor der Schule, als es ursprünglich zwischen 1996 und 1999 ausgestrahlt wurde, und genoss die damals unglaubliche Computeranimationsgrafiken mit unvergesslichen Charakteren und einer wirklich überzeugenden Geschichte. Und die meisten Kinder der 90er Jahre können sich darauf beziehen.

Cheetor und Rattrap hatten eine lustige Rivalität zwischen Kumpel und Polizist. Optimus Primal (lol!) War ein totaler Pfadfinder, der auch ein Gorilla war. Es gibt auch Tigatron, der den Konflikt geradezu beendet, um als weißer Tiger in freier Wildbahn zu leben, denn warum nicht?

Dinobot war bei weitem der coolste Charakter: Ein Turncoat Predacon, der zu den Maximals überging, nur weil er Megatron nicht mochte oder respektierte. Sein erlösender Bogen in Richtung mürrischer Güte machte ihn zu einem liebenswerten Antihelden, vor allem wegen der Opfer, die er bis zum Ende der Serie bringen muss.

Im Beast Wars Transformatoren haben ihre typischen Schlachten mit Laserpistolen an ihren Armen und Nahkampfwaffen, oder sie ringen in ihren Gorilla- oder Dinosaurierformen. Gab es auf der Erde gleichzeitig mit Geparden Dinosaurier? Wahrscheinlich nicht, aber in einer Geschichte, in der ein Metall-Alien zu einer riesigen sprechenden Ratte mit Rädern werden kann, wen interessiert das? Auch die Spielzeuge waren unglaublich.

Ein Teil des Dialogs ist auch ausgesprochen lustig, wie diese denkwürdige Szene, in der Megatron putzt die Zähne auf seinem Dinosaurierarm:

Dinobot : Achtung, Maximals. Ich heiße Dinobot. Ich habe die Predacons verlassen, um mich Ihrer Gruppe anzuschließen ... als Anführer.
Cheetor : Was? Habe ich das Wort gehört? Führer?
Rhinox : Dieser Typ hat Lager aus Chromstahl.

In einer denkwürdigen Episode sind alle Transformers gezwungen, für einen längeren Zeitraum in ihrer Tierform zu bleiben und schließlich zu vergessen, dass sie sogar Außerirdische sind. Ihre rettende Gnade ist der Hippie Tigatron, der seine ganze Zeit als Tiger verbringt und vor langer Zeit gelernt hat, mit dieser Nebenwirkung umzugehen. Es ist überraschend, dynamisch, lustig zu sehen, wie sich jeder Charakter mit seinen einzigartigen tierischen Instinkten auseinandersetzt, und es ergibt eine perfekte Flaschenepisode.

Gibt es eine Staffel 3 der Geschichte der Magd?

Hier ist der komplette Kader. Claster Television

Beast Wars hat nicht einmal Menschen darin, was normalerweise der am wenigsten interessante Teil eines Transformers-Films ist. Jeder Mensch ist entweder ein hirnloser Pinup, ein nerviger Trottel oder ein hartnäckiger Soldat - denn das ist die einzige Art von Geschichte, die Michael Bay heutzutage als Regisseur zu erzählen weiß. Wenn Sie jedoch die Menschen vollständig aus der Erzählung entfernen und sich ganz auf die Entwicklung der Transformatoren als Charaktere konzentrieren, wird dies unendlich interessanter.

Die dunkle Seite des Mondes , Zeitalter der Vernichtung , und Der letzte Ritter fiel Michael Bay's 'Bayhem' zum Opfer, einem zunehmend aufgeblähten Ansatz für bombastische Aktionen auf Kosten einer zusammenhängenden Geschichte und von Charakteren, die uns wirklich interessieren könnten. Die meisten Transformers-Filme von Michael Bay liefern überhaupt nichts, was auch nur annähernd einer überzeugenden Erzählung ähnelt, da seine Transformers buchstäbliche Fahrzeuge sind, aber auch figurative Fahrzeuge, die kaum mehr als Explosionen liefern. Sie haben nichts Interessantes zu tun oder zu sagen. Sie sind nur auffällige Set-Dressing.

Hummel hatte einen zärtlicheren Retro-Ansatz in einer Geschichte aus dem Jahr 1987, in der es um den gelben Lieblings-Autobot und seine aufstrebende Beziehung zu einer eigenwilligen, charismatischen jungen Frau ging, die von der engagierten Hailee Steinfeld gespielt wurde. Es funktionierte, weil es Bumblebee eine Persönlichkeit und einen echten Grund gab, über die Anforderungen der langweiligen Handlung hinaus zu kämpfen.

'The Last Knight' ist einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe

Die Transformers-Franchise-Unternehmen haben einen sanften Neustart mit Bumblebee erhalten, aber eine Beast Wars-Anpassung bietet die Möglichkeit, etwas wirklich Interessantes zu tun. Es ist einfach so, dass dadurch auch meine Kindheitsträume wahr werden.

Jeder kann alles sehen Beast Wars kostenlos auf Rohre .