Der Boykott Genshin Impact Bewegung, erklärt

Genshin Impact ist ein Bankbuster. In nur sechs Monaten auf dem Markt hat das Spiel über eine Milliarde Dollar auf Mobilgeräten verdient und es damit zu den größten IPs des letzten Jahrzehnts gezählt. All dieser Erfolg bedeutet jedoch nicht, dass das weitläufige kostenlose Rollenspiel es geschafft hat, Kontroversen zu vermeiden.

Die Spiele Gacha-Mechaniker - was den Spielern die Möglichkeit gibt, echtes Geld für die Chance auszugeben, mächtigere Charaktere und Waffen zu erhalten - ist seit dem Start im September 2020 ein Streitpunkt. Jetzt Genshin Impact steht im Zentrum einer Social-Media-Kampagne für #boycottGenshinImpact. Der Hashtag ist eine Konvergenz zahlreicher Frustrationen der Benutzer mit dem Spiel, von denen einige glaubwürdiger sind als andere.



Der Hashtag entstand nach einem 5. April Leck Der Entwickler miHoYo hatte aufgrund der starken finanziellen Leistung von eine bedeutende bevorstehende Expansion verzögert Genshin Impact Vorhandenen Inhalt. Diese Gespräche verlagerten den Fokus, als sie wieder auftauchten 2020 Video eines miHoYo Studiotour online verbreitet. Das Filmmaterial zeigt einen miHoYo-Entwickler, der scheinbar auf einen indigenen amerikanischen Tanz verweist, während er einen der Hillichurl-Feinde des Spiels animiert, was viele Zuschauer als anstößig empfanden. Was als scheinbar geringfügiger Kritikpunkt an Verzögerungen begann, hat sich zu einer breiteren Kritik an weitaus wichtigeren Themen wie Kolorismus, Pädophilie und Kontosicherheit ausgeweitet.



Hier sind die vier größten Probleme, die den Boykott ausgelöst haben Genshin Impact Bewegung.

1. Fehlende Zwei-Faktor-Authentifizierung

Seit dem Start des Spiels im September 2020 haben Tausende von Spielern ihre gemeldet Genshin Impact Konten haben wurde gehackt , wie von Mitgliedern des dreitausend Mitglieds festgestellt Genshin gehackt subreddit. Einige Spieler hatten ihre Kreditkarte Informationen gestohlen, andere haben den Zugang zu Konten im Wert von Tausenden von Dollar verloren. Als Reaktion darauf haben die Spieler miHoYo gebeten, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzuzufügen, was es für Hacker weitaus schwieriger macht, die Kontrolle über ein Konto zu übernehmen.



Ein gehackter Spieler, der kontaktierte den Kundensupport von miHoYo hat ein Video über Reddit geteilt, das mehr als 22.000 Mal positiv bewertet wurde. Es scheint zu zeigen, dass ein Unternehmensvertreter bestätigt, dass Ihr Konto von jemandem übernommen wurde, aber wir konnten in dieser Situation nicht helfen.

MiHoYo hat die Situation nicht öffentlich kommentiert und nicht darauf reagiert Invers Bitte um Kommentar zu dieser Geschichte.

roter Anführer Gold Anführer Schurke eins

Die Frustration über miHoYo wuchs nach den wichtigsten Details des kommenden Genshin Impact Update Version 1.5 ist online durchgesickert. In Reaktion auf die Lecks, miHoYo antwortete über den offiziellen Spiel Ein Twitter-Konto, das die Hintermänner der Lecks verurteilt und die Spieler auffordert, hilft dabei, die Verbreitung von Informationen zu stoppen. MiHoYos Aussage führte Spieler zu fragen warum sie sich um das geistige Eigentum des Unternehmens kümmern sollten, wenn das Unternehmen wenig unternommen hat, um Probleme mit der Kontosicherheit zu beheben.



2. Mögliche Verbindungen zwischen indigenen Völkern und Hilichurl

Hillichurls sind allgegenwärtige, koboldähnliche Feinde Genshin Impact. Sie werden im Spiel als primitive humanoide Monster beschrieben und sind einfach nicht in der Lage zu kommunizieren.

Twitter-Nutzer Milo , der das Handle @venluvr verwendet und sich als Black and Native American identifiziert, hat ein Video geteilt, das einen miHoYo-Animator zeigt, der bei der Erstellung von Hillichurl auf einen indigenen amerikanischen Tanz verweist. Die Enthüllung hat die Spieler veranlasst, die gesamte Hillichurl-Art in Frage zu stellen.

Die Hillichurl und die indianische Referenz. miHoYo

Hillichurl sind eine rassistische Karikatur der Ureinwohner, erzählt Milo Invers . Er sagt, er habe das Spiel gelöscht, ohne die Absicht, es neu zu installieren, bis miHoYo erklärt, warum das Team die Ureinwohner als Referenz für die fiktive Spezies verwendet hat.

Ein anderer Spieler, Schlüssel , der den Griff @ X1NY4N verwendet, hat Probleme damit, dass Hillichurl als barbarische Spezies dargestellt wird, die der Spieler töten muss, während er sich von Indigenen inspirieren lässt. Insbesondere der Tanz macht die Verbindung zwielichtig, sagt Key.

Andere Spieler behaupten, die Überlieferung im Spiel widerspreche sich den Vorwürfen des Rassismus. Zahlreich Genshin Impact Quests zeigen Hillichurl als eine weithin missverstandene, alte Zivilisation, die einem Fluch ausgesetzt war.

Engel , der sich als Indianer und Latino identifiziert, drückte seine Unterstützung aus Genshin Impact Darstellung von Hillichurl zu Invers .

Die Behandlung von Hillichurl ahmt die reale Welt nach, sagt Angel. Ihr Land wurde zerstört, ihr Volk geschlachtet. Aber sie können nirgendwo hingehen, was dazu führt, dass Hillichurls in freier Wildbahn bleibt. Und doch versucht die Gesellschaft immer noch, sie zu verdrängen. Hier gibt es eine notwendige Geschichte zu erzählen, und wir haben gerade angefangen, sie im Spiel zu berühren. Wir sollten nicht so schnell zu Schlussfolgerungen gelangen.

3. Negative Deskriptoren für farbige Personen

Xinyan und Kaeya sind die einzigen spielbaren dunkelhäutigen Charaktere in Genshin Impact . Einige Spieler, die an der Online-Boykottbewegung teilnehmen, haben Probleme mit Adjektiven, die zur Beschreibung dieser Charaktere im Spiel verwendet werden. Geschmackstext für Kaeya menübasierte Hintergrundgeschichte beschreibt ihn als exotisch, während Xinyan als wild und beängstigend bezeichnet wird.

Kaeyas Beschreibung im Spiel. miHoYo

Andere Twitter Benutzer haben diese unbeabsichtigten Zufälle, die aufgrund einer Fehlübersetzung des Wortes fremd für exotisch entstanden sind, verworfen. Die Spieler behaupten, es sei viel klarer Genshin Impact In der chinesischen Version wird darauf hingewiesen, dass Exoten in China nicht die gleichen Konnotationen haben.

der tausendjährige falke, longcross, chertsey kt16 0ds, uk

Darüber hinaus haben einige Spieler darauf hingewiesen, dass die dunkelhäutigen Charaktere im Spiel eine hellere Haut zu haben scheinen, als es ihre Konzeptgrafiken vermuten lassen, während andere behaupten, dass die Diskrepanz auf Lichtveränderungen zwischen Bereichen zurückzuführen ist.

Beispiele dafür, wie sich die Beleuchtung auf Kaeya und Xinyan auswirkt. miHoYo / @d_xjinn

4. Objektivierung von Minderjährigen

Zwei nicht spielbare Charaktere, Ulfr und Albert, zeigen wiederholt Anziehungskraft auf Flora und Barbara, zwei weibliche Charaktere, die minderjährig sind. Dies hat einige Spieler dazu veranlasst, miHoYo zu beschuldigen, Pädophilie zu unterstützen, obwohl es nur wenige Beweise gibt, die über den Entwickler hinausgehen, einschließlich der Charaktere junger Mädchen im Spiel.

Nach a Genshin Impact Spieler auf Twitter, Ulfrs Dialog ist ein Überbleibsel aus der chinesischsprachigen Beta des Spiels, als er und Flora beide als Erwachsene dargestellt wurden. MiHoYo hat Flora in der endgültigen Version des Spiels jünger gemacht, aber Ulfrs Dialog nicht entsprechend aktualisiert.

Floras Erwachsenenmodell aus dem Genshin Impact Beta. miHoYo / Tidou

Andere Spieler behaupten, Alberts Anziehungskraft auf Barbara liege in den Links des Charakters zu Japanische Idolkultur , wo oft junge Popmusiker von älteren Männern objektiviert werden. Genshin Impact porträtiert Alberts Zuneigung als gruselig und unerwünscht, wie in zu sehen Barbaras Hangout-Event .

Was passiert jetzt?

Twitter-Nutzer haben ihre Anforderungen etwas abgekühlt und #boycottGenshinImpact durch #DoBetterMihoyo ersetzt. Sie fordern das Unternehmen immer noch auf, das Spiel zu verbessern, aber es scheint, dass viele von ihnen nicht vorhaben, das Spiel bald zu beenden.