Beim Absturz von 'Call of Duty: Warzone' handelt es sich um eine unheimliche schwarze Todeswolke

Call of Duty: Kriegsgebiet ist erst seit einem Tag verfügbar, aber die Spieler stoßen bei der neuen kostenlosen Abspaltung von Battle Royale bereits auf ernsthafte Probleme. Das Schrecklichste von allen ist eine mysteriöse schwarze Todeswolke, die einige Spieler verfolgt, die einen Feind töten.

Diese überwältigende Panne trat für einige Spieler fast sofort auf Call of Duty: Kriegsgebiet Start am Dienstag an inkonsistenten Punkten. Nach dem Eliminieren eines feindlichen Spielers Redditor u / Worgenator erlebte eine alles verzehrende schwarze Todeswolke, die sein gesamtes Sichtfeld verzehrte und ihn scheinbar verfolgte. (Sehen Sie sich sein Video oben in diesem Artikel an.) In einem anderen Fall u / Sneakishmonk Ich habe die Panne unter feindlichem Beschuss erlebt, daher gibt es keinen konsistenten Auslöser für diese etwas komische Panne. Das Ganze hat tatsächlich eine ziemlich weltliche Erklärung.



Erscheinungsdatum der zweiten Staffel von Dragon Prince

Dies ist eines der witzigeren Probleme, ein Battle Royale-Spiel in einer Weile zu zieren, wirkt sich jedoch eindeutig nachteilig auf die gesamte Erfahrung aus und hat tatsächlich eine eher banale Erklärung: Wie ein Kommentator auf einen anderen hinwies Kommentare des Reddit-Beitrags Dies ist ein relativ häufiger VRAM-Fehler, der durch Verringern der Speichertakte und / oder Wiederherstellen der Standardeinstellungen oder sogar Verringern der Auflösung behoben werden kann. Es gibt jedoch gemischte Berichte darüber, wie effektiv diese Strategien als Lösung sind.



Bei einem so großen und ehrgeizigen Spiel musste eine ganze Reihe von Problemen auftreten. Call of Duty: Kriegsgebiet ist das größte Battle Royale-Spiel auf dem Markt und unterstützt bis zu 150 Spieler auf einer einzigen großen Karte mit Tonnen von Fahrzeugen und Ladungen, mit denen man herumspielen kann. Auch nach dem Tod besteht die Möglichkeit, dass sich Spieler in einem von Gunfight inspirierten Match im Gulag wiederbeleben oder von ihren Teamkollegen wiederbelebt werden.

Rekompensor u / ctyldsley stieß auf das Problem, nachdem sein Tod im Gulag zunächst nicht registriert wurde. Als er endlich wiederbelebt wurde, konnte er mit hohen Geschwindigkeiten sprinten. Es gibt auch einige Berichte von Betrug Trotz der Tatsache, dass bereits im Spiel aufgetaucht ist Call of Duty: Kriegsgebiet ist noch nicht mal einen Tag alt.



Außerhalb dieser seltsamen Probleme gab es Berichten zufolge weit verbreitete Berichte über den Absturz des Spiels . Manchmal ist es in Spielen, aber manchmal sind die Spieler nicht einmal in der Lage, über den Titelbildschirm hinauszukommen, ohne dass das Spiel abstürzt, insbesondere auf dem PC. Activision untersucht diese Probleme und sollte zeitnah Hotfixes anbieten. Ein Konto namens ATVIAssist reagiert auf viele Reddit-Berichte über Abstürze und bittet um weitere Details, damit Entwickler die Probleme lösen können.

Warum ist Vielfraß in Logan krank?

Bei so vielen beweglichen Teilen und dem Crossplay zwischen drei Plattformen mussten Probleme auftauchen. Einige von ihnen, wie die schwarze Wolke des Todes, haben sich jedoch als bahnbrechender erwiesen als die übliche Messe für Startfehler.

Das Invers Analyse

Während viele dieser Probleme ziemlich frustrierend sind, ist nichts davon überraschend. Die meisten Live-Service-Spiele wie dieses haben in ihren frühen Tagen viele Probleme, und Call of Duty: Kriegsgebiet hat sich diesem Trend eindeutig nicht widersetzt. Dies macht diese Probleme jedoch nicht weniger problematisch, und die Entwickler müssen hart arbeiten, um Störungen wie die schwarze Todeswolke zu beheben, wenn Kriegsgebiet will wirklich mit Spielen wie konkurrieren Vierzehn Tage und Apex Legends.



Call of Duty: Kriegsgebiet ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One verfügbar.