Falcon und der Wintersoldat lösen endlich eine große Endgame-Debatte

Das Schild von Captain America gehörte zu Steve Rogers jahrelang, aber selbst Steve wusste nicht genau, was es brauchte, um etwas zu erschaffen.

Am Ende von Avengers: Endspiel Steve gab seinem Kumpel Sam Wilson (Anthony Mackie) den Schild und glaubte, Sam sei der Rolle würdig. (Spoiler: Steve hatte Recht.) Aber Steve andere Kumpel, Bucky Barnes (Sebastian Stan) beobachtete nur aus der Ferne, seine einzige Stimme in dieser Angelegenheit war ein kleines Nicken der Zustimmung.



Warum Steve Sam Bucky vorgezogen hat, war eine Frage, die sich Fans des Marvel Cinematic Universe zwei Jahre lang stellten. Sowohl Sam als auch Bucky haben in den Comics den Mantel von Captain America übernommen, beide in Abwesenheit von Steve Rogers. Aber während beide die Direktoren von Endspiel und Sebastian Stan selbst boten ihren eigenen Einblick, die Disney + Serie Der Falke und der Wintersoldat Episode 5 enthüllte schließlich eine Wahrheit über Captain America in all seiner unangenehmen, rassistischen Hässlichkeit.



Niemandshimmel normal gegen Überleben

Anthony Mackie akzeptiert endlich den Schild Der Falke und der Wintersoldat . Wunderstudios

Während die Geschichte von Der Falke und der Wintersoldat wurde wahrscheinlich erst danach entworfen Avengers: Endgame - deren Drehbuchautoren sogar zugegeben haben sie haben darüber nachgedacht Glück, stattdessen den Schild zu nehmen - die MCU hat einen Weg mit dem größten Widerstand gewählt. Marvel verwurzelt das Bild von Captain America auf den Opfern schwarzer Körper und betont nicht nur Superhelden, sondern auch Wahrheiten, von denen wir uns nur sagen, dass sie selbstverständlich sind (und nur selten aufrecht erhalten werden). Dies ist ein Punkt, den die MCU mit Sam Wilson und nicht mit Bucky Barnes machen kann.



Sam wird Captain America und es geht nicht nur darum, dass Sam moralisch besser geeignet ist als Bucky (der in der Vergangenheit als Wintersoldat von HYDRA zugewiesene Attentate begangen hat). Es ist so, dass Sam als Schwarzer grundsätzlich und zu Recht in der Lage ist, die verwerfliche, unbekannte Geschichte von Captain America zu korrigieren. Captain America, eine Metapher für Amerika selbst, war kein Wunder der Wissenschaft, sondern ein staatlich sanktionierter Mord, bei dem schwarze Männer aufgewendet wurden, um das Serum im Geheimen zu perfektionieren. Weder Steve noch Bucky wussten das über Captain America. Genau deshalb muss Sam Wilson Captain America sein.

Das Sternenbanner bedeutet mir nichts Gutes.

Im Der Falke und der Wintersoldat Isaiah Bradley (Carl Lumbly) lebt als die vergessenen Kosten des Super Soldier Serum. In einer Anpassung der limitierten Marvel Comics-Serie Wahrheit: Rot, Weiß und Schwarz Die Wahrheit von Captain America aus dem Jahr 2003 ist, dass Steve Rogers nicht der einzige Supersoldat war. Nicht lange nachdem Steve ins Eis gegangen war, wurden Hunderte von Soldaten - Soldaten wie Jesaja - Seruminjektionen unterzogen, die als Tetanusschüsse getarnt waren. Der einzige Überlebende war Jesaja, der 30 Jahre lang gestoßen und gestoßen wurde, um herauszufinden, warum das Serum in einer Gefängniszelle schmachtet.

Für den größten Teil der Welt ist die Geschichte von Captain America ein inspirierender Außenseitertraum, der in Museen in Erinnerung bleibt. Er ist das wörtliche Gesicht von öffentlichen Bekanntmachungen in Schulen. Aber für Isaiah Bradley ist Captain America ein Albtraum, eine Erinnerung an eine Hölle, in der Jesaja allein leidet. Glaubst du, ich wäre an einem Tag nicht tot, wenn du mich rausbringen würdest? fordert Jesaja heraus, als Sam vorschlägt, an die Börse zu gehen. Für Jesaja kann keine Gerechtigkeit erreicht werden, weil Gerechtigkeit einfach nicht existiert. Oder, wie Jesaja Sam sagt, diese Sterne und Streifen bedeuten mir nichts Gutes.



Aber Sam existiert. Während Der Falke und der Wintersoldat Sam fühlte sich unwürdig, Captain America zu sein, daher seine willkürliche Übergabe des Schildes. Dass die Regierung John Walker (Wyatt Russell) zum neuen Captain America gekrönt hat - eine Person, die Steve Rogers nie gekannt und aufgrund von Walkers körperlichen Fähigkeiten, seiner militärischen Bilanz und seines Aussehens ausgewählt hat -, ist nicht nur Verrat an Sam und Steves Wünsche. Es ist typisch. Trotz der Wünsche von Sam und Steve selbst wählte Amerika einen Captain America, um Amerikas Vormachtstellung aufrechtzuerhalten. (Hey, da ist dieses Wort nochmal.)

Sam Wilson kann die rassistische Geschichte von Captain America nicht löschen. Aber er kann es nicht zu seiner einzigen Geschichte machen. Disney +

Aber Sam war es nicht unwürdig, Captain America zu sein (Walker allein ist ein Beweis dafür, dass Aussehen und Fähigkeiten nicht ausreichen, um ein Superheld zu sein). Wenn überhaupt, ist Captain America Sam Wilson nicht würdig. Während Captain America in der Tat ein mächtiges Symbol ist, ist es auch eine Lüge, die auf den nicht markierten Gräbern schwarzer Männer wie Isaiah Bradley und Sam Wilson errichtet wurde.

Schließlich hat die Lüge in der MCU lange genug gedauert. Während Sam Captain America wird, weil es in den Comics passiert ist, passiert es auch, weil es richtig ist. Sam Wilson kann weder die Geschichte von Captain America löschen noch Jesaja die 30 Jahre zurückgeben, die ihm gestohlen wurden. Diese Kapitel sind in Blutfarbe geschrieben. Aber wie Sam Wilson beweisen wird, ist das Buch noch lange nicht fertig. Die rassistische Geschichte von Captain America muss nicht die einzige sein.

durchgesickertes Spiel der Throne Staffel 8 endet

Als Steve Sam den Schild gab, fühlte Sam, dass der Schild jemand anderem gehörte. Steve sagte nur zwei Worte, die alles in Anspruch nahmen Der Falke und der Wintersoldat für Sam zu erkennen: Es ist nicht.

Der Falke und der Wintersoldat Streams freitags neue Folgen auf Disney +.