Das Leck von Falken und Wintersoldaten neckt die Rückkehr eines Bösewichts der Phase 2

Der Falke und der Wintersoldat nimmt eine Seite aus frühen Marvel-Filmen. Das Disney + Serie wird die Rückkehr von Baron Helmut Zemo und Batroc the Leaper sehen, die in erschienen sind Captain America: Bürgerkrieg und Der Wintersoldat , beziehungsweise. Obwohl Falke und der Wintersoldat findet gleich danach statt Avengers: Endspiel Es ist möglich, dass Sam und Bucky gegen einen schrecklichen Bösewicht der zweiten Phase antreten.

Die Handlung der kommenden Marvel-Serie wurde weitgehend unter Verschluss gehalten. Das einzige, was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass Sam den Mantel von Captain America nicht übernommen hat, obwohl er am Ende des Jahres den Schild des Superhelden geschenkt bekommen hat Endspiel - Er wird vermutlich durch eine Abzocke von Captain America namens US-Agent ersetzt. Eine Reihe von Schauspielern wurde ebenfalls in unbekannten Rollen besetzt, und sogar Baron Zemo, ein früherer Antagonist, könnte (zumindest für eine Weile) ein Verbündeter werden.



Baron Zemo ist zurück, aber es kann einen anderen Bösewicht geben



Laut dem Serienautor Derek Kolstad ist möglicherweise ein weiterer Bösewicht auf dem Weg zur Disney + -Serie. Sprechen auf der Skript auseinander Im Podcast gab Kolstad einen Hinweis darauf, was auf ihn zukommt Der Falke und der Wintersoldat.

Es gibt Charaktere aus den frühesten Marvel-Filmen, die zurückkommen. Wir überlagern sie und erfinden sie neu, um die Struktur des Erzählens zu verändern. Es ist großartig.

Die ersten beiden MCU-Phasen waren voller großer Helden und Bösewichte, daher gibt es hier viel Spekulationsfutter. Es besteht sicherlich die Möglichkeit, dass Thaddeus Thunderbolt Ross erscheint. Ein Set-Leak-Foto deutete auf sein Wiederauftauchen in hin Schwarze Witwe , obwohl der Grund, warum er dort ist, unklar bleibt.



Arnim Zola war ein Computernetzwerk in 'Captain America: The Winter Soldier'

Denken Sie daran, dass die Disney + -Serie wahrscheinlich einen ähnlichen Ton haben wird wie Der Wintersoldat Es ist möglich, dass einer der zurückkehrenden Bösewichte kein anderer als Dr. Arnim Zola ist. Der vernünftige HYDRA-Wissenschaftler erschien zum ersten Mal in Captain America: Der erste Rächer und schloss sich den Reihen von S.H.I.E.L.D. nach dem Zweiten Weltkrieg. Natürlich nutzte Zola seine neue Position, um HYDRA innerhalb der Organisation wieder aufzubauen und war auch für Buckys Gehirnwäsche verantwortlich.

Nach seinem Tod wurde Zolas Bewusstsein in ein Computersystem hochgeladen, das ihn in eine KI verwandelte, und er setzte seine bösen Pläne ungestört fort. Es wurde festgestellt, dass er lebt Der Wintersoldat , aber seine Rückkehr war von kurzer Dauer, als Raketen Zolas Standort in Camp Lehigh zerstörten, um Captain America und Black Widow zu ermorden. Zumindest dachten wir. Wie Ultron nahm Zola jedoch keine einzige KI-Form an. Er war Teil eines ganzen Computernetzwerks und sein Geist konnte im Cyberspace noch leben.



Dr. Arnim Zola ist in den Comics ganz anders

Der böse Wissenschaftler beschrieb sich einmal als einen schönen Parasiten, der in S.H.I.E.L.D. Wer soll sagen, dass sein Bewusstsein von anderen HYDRA-Agenten nicht irgendwie wiederhergestellt wurde? Er war ihr innerer Mann und ein Anführer in störenden Experimenten. Vielleicht ist Zemo der Schuldige, der ihn zurückbringt, um seinen eigenen schändlichen Plänen zu dienen, was auch immer sie sein mögen.

Die Post- Endspiel Die Welt ist voller Möglichkeiten und die Neuerfindung alter Bösewichte wie Arnim Zola könnte der beste Weg sein, die Vergangenheit mit der Gegenwart und dem Auftakt zu verbinden Der Falke und der Wintersoldat mit Stil.

Der Falke und der Wintersoldat Uraufführungen auf Disney + im Jahr 2021.