Fantastic Four (2005) Review: Irgendwie noch schlimmer als die unveröffentlichte Version von 1994

Jetzt, da die Fantastic Four wieder in der herzlichen Umarmung der Marvel-Studios von Disney sind, sind Sie wahrscheinlich bereit, diese früheren nicht-kanonischen F4-Filme aus Ihrem Kopf zu verbannen. Aber das wäre ein Fehler.

Ab 2005 war 20th Century Fox 'Serie von Fantastic Four-Filmen von ihrer besten Seite spaßig und dennoch fehlerhaft und von ihrer schlechtesten Seite ein totales Zugunglück. Das bedeutet natürlich, dass ich sie alle sehen musste. (Besonders nach dem schönen Durcheinander, das das unveröffentlichte 1994 ist Fantastischen Vier .)



Diese Woche starten wir mit Fantastic Four, dem Superheldenfilm von 2005 von Regisseur Tim Story (zu dessen früheren Bonafides gehört) Friseurladen ) und zeigte eine Hauptrolle, zu der Jessica Alba, Chris Evans, Michael Chiklis und Kerry Washington gehörten. Nur fünf Jahre nachdem Fox die X-Men in einen Blockbuster-Hit verwandelt und das Zeitalter des Comic-Kinos eingeläutet hat, das wir noch durchleben, wurde Fantastic Four für Marvels erste Superheldenfamilie veröffentlicht.



Wir starten den Film mit Reed Richards und Ben Grimm, die ihrem alten M.I.T. Kumpel, Milliardär CEO Dr. Victor Von Doom. Reed möchte in den Weltraum gehen, um einige kosmische Strahlenproben zu erhalten, von denen er überzeugt ist, dass sie der Menschheit helfen werden.

20th Century Fox



habe Staffel 8 Episodenlaufzeiten

Aber Reed ist pleite. Also ruft Reed Dr. Doom an (ja, niemand findet es beunruhigend, dass dieser Typ Doom heißt), zu fragen, ob er die super coole Raumstation von Doom benutzen kann. Ja, dieser Dr. Doom ist so obszön reich, dass er seine eigene Raumstation hat.

Hier ist unser Dr. Doom des Films, ein schlauer Milliardärs-CEO.

20th Century Fox



Zuerst war ich mir nicht einmal sicher, ob der Film seine Latveria-Geschichte berühren würde. Dieser Doom hat den klarsten amerikanischen Look mit einem passenden Akzent. Abgesehen von den gelegentlichen seltsamen Fehlern nimmt sein Akzent die vage Briten auf. Ich wusste erst in der Mitte des Films, dass er aus Latveria kommen sollte.

Doom hat alles: Reichtum, Macht, eine verdammte Raumstation. Was könnte er sonst noch haben? Ach ja, er hat auch Susan Storm als seine Freundin! Wer ist gerade Reeds Ex?

20th Century Fox

Dies ist Dr. Susan Storm, gespielt von Jessica Alba, einer Weltforscherin für Glasgenetik ... Okay, das kann ich nicht schreiben und ein ernstes Gesicht behalten. Es tut mir leid, aber Jessica Alba ist hier nicht in ihrem Element. Wann immer sie anfängt, komplexe wissenschaftliche Begriffe auszusprechen, klingt sie nicht natürlich. Einfach unglaublich geprobt.

20th Century Fox

Und hier ist Sues Bruder Johnny, ein Pilot und eine Extremsportdusche. Für diejenigen unter Ihnen, die diesen Film noch nicht gesehen haben, ist das in der Tat Chris Evans. Das ist richtig, er hat seinen Anfang im Marvel-Universum gemacht und spielt diesen teuflischen Rapscallion, Johnny Storm, und der gute Gott, benimmt er sich wie das größte Arschloch. Während des gesamten Films spuckt er nur widerliche Beleidigungen aus, huren sich gegenüber den Medien aus und belästigt Frauen sexuell. Unser Held, alle zusammen.

20th Century Fox

Mach dir keine Sorgen, Chris, das sind die Gebühren, die du bezahlen musst, bevor du in etwa sechs Jahren eine echte Marvel-Rolle bekommst.

Ich kann es zu schätzen wissen, dass Susan und Johnny legitime Rollen für eine Mission haben, anstatt zwei unerfahrene Randos zu sein, aber niemand könnte diese beiden als qualifizierte Fachkräfte jemals ernst nehmen.

Alle vier und Victor Von Doom steigen in die Raumstation. Im Weltraum nutzt Doom die Gelegenheit, um Susan einen Vorschlag zu machen. Sie gibt eigentlich keine Antwort, aber ich denke, ihr Gesicht sagt alles.

20th Century Fox

Zu Susans Erleichterung unterbricht Reed sie, um ihnen mitzuteilen, dass die kosmische Strahlenwolke sie treffen wird und sie abbrechen müssen, bevor sie alle sterben. Aber Doom würde lieber im Weltraum sterben, als eine Milliarde Dollar in die Luft zu jagen, also sagt er Reed, er solle vorauszählen.

Sie wissen, was als nächstes passiert. Das Schiff wird getroffen, sie stürzen zurück auf die Erde und bald beginnen sie alle, ihre Kräfte zu entwickeln. Reed beginnt sich zu strecken und Ben verwandelt sich in einen orangefarbenen Pop-Rock.

20th Century Fox

Johnny schafft es, ein noch größeres Arschloch zu werden, und ich denke, er brennt jetzt auch.

20th Century Fox

Doom verwandelt sich in einen Metallmann mit Energiekräften. Er ist jetzt der Feind, weil der Unfall seine Firma bankrott gemacht hat, also ist er ziemlich sauer.

20th Century Fox

Wie ich bereits erklärt habe, wissen Filme in Susan nie, was sie mit ihrer Macht der Unsichtbarkeit anfangen sollen. Obwohl die Produzenten versuchten, sie zu einer ernsthaften Wissenschaftlerin zu machen, sahen sie Jessica Alba nur an und entschieden, dass ihre Rolle eine heiße, nackte Frau sein würde.

20th Century Fox

Sie sehen, nur Susans organischer Körper kann unsichtbar werden. Ihre Zivilkleidung nicht! Was muss Sue also tun, wenn ihre Unsichtbarkeitskräfte benötigt werden? Zieh dich natürlich aus! Und ungünstigerweise schwinden Sues Kräfte zur falschen Zeit, sodass jeder sie in ihrer Unterwäsche sieht! Was für ein komisches Missgeschick! Im Ernst, das passiert nicht weniger als dreimal, weil wir anscheinend unserem Teenager demografisches Masturbationsmaterial geben müssen.

Das größte Problem bei diesem Film ist die Tatsache, dass die Fantastic Four eigentlich nichts Heldenhaftes tun.

Es gibt zwei große Szenen, in denen die Fantastic Four angeblich die Stadt retten. Das erste ist, wenn das Ding einen massiven Verkehrsunfall auf der Brooklyn Bridge verursacht, während ein Selbstmordversuch gestoppt wird. Der Rest der Fantastic Four setzt ihre Kräfte ein, um alle aus dem Unfall herauszuholen.

Die zweite Szene ist der letzte Showdown mit Dr. Doom. Ja, der Kampf mit Doom hat in der ganzen Stadt umfangreiche Zerstörungen verursacht, aber hier ist die Sache: Alles, was Doom tun wollte, war die Fantastic Four zu töten. Das ist es. In dem Film von 1994 drohte Doom, New York in die Luft zu jagen. Hier hat er kein Interesse daran, Unschuldige zu töten, er will sich nur an den Menschen rächen, von denen er glaubt, dass sie ihm Unrecht getan haben.

Wenn Sie sich diese beiden Szenen ansehen, stellen Sie fest, dass die Fantastic Four die Stadt vielleicht gerettet haben, aber nur, weil sie die Gefahr technisch verursacht haben. Während des gesamten Films konzentrieren sich die vier wirklich nur auf sich selbst und weniger auf die tatsächliche Verbrechensbekämpfung

20th Century Fox

1994er Jahre Fantastischen Vier Vielleicht war es billig und irgendwie dumm, aber zumindest war es angenehm dumm. Das ist ein Film, in dem man gut lachen kann, wenn auch unbeabsichtigt. In dem Film von 2005 sahen die Fantastic Four trotz aller Bemühungen, die angeblich unternommen wurden, wirklich schlaff aus.

Zurückspulen ist ein Invers Serie, die an die vergessenen Helden erinnert, die wir lieben.