Fred Melamed ist der einzige Superschurke, den Wandavision wirklich braucht

Seitdem Wandavision Marvel-Fans haben darüber spekuliert, wer die Show ist echter Superschurke ist und welche Figur könnte ein Comic-Bösewicht sein verkleidet . Aber was ist, wenn wir alle das Offensichtliche übersehen?

Herr der Ringe auf Hulu

Mit nur einer Folge haben wir eine ziemlich gute Idee, wer Wandavision's Das große Übel wird sein, aber wir können nicht anders, als zu glauben, dass Marvel Studios die Chance verpasst haben, einen wirklich großartigen Bösewicht in die Stadt zu bringen Marvel Cinematic Universe . Wir sprechen natürlich über Sy Ableman.



Fred Melamed gab 1983 sein Hollywood-Debüt im Film Liebeskummer Obi-Wan Kenobi selbst (Alec Guinness) als Geist von Sigmund Freud, aber der in New York geborene Schauspieler wurde 2009 mit der dunklen Komödie der Coen Brothers berühmt Ein ernster Mann , in dem er einen sanft sprechenden Homewrecker in einem babyblauen Trainingsanzug spielt. Sys Charakter wurde verglichen zu anderen großen Filmschurken wie dem Joker und Anton Chigurh (einem weiteren Coen-Klassiker). Melamed stimmt zu.



'Ich sehe ihn als einen großen Bösewicht', erzählt Melamed Invers , 'weil seine Schurkerei eine gewisse Tiefe hat. Wie alle bösen Menschen auf der Welt glaubt er wirklich, dass es viel besser wäre, wenn die Menschen nur auf ihn hören würden. '

»Ich sehe ihn als einen großartigen Bösewicht.« Focus Features



Als Vision Sitcom-Chef Mr. Heart in WandaVision In den frühen Folgen ist Melamed kein großer Bösewicht, aber für Fans, die hoffen, dass er seine Maske entfernt, um eine dämonische Kreatur zu enthüllen, würden wir noch nichts ausschließen.

Wenn ich frage, ob wir ihn vorher wieder auf dem Bildschirm sehen werden WandaVision ist durch, antwortet Melamed mit untypischer Kürze. 'Es ist mir verboten, jemals solche Informationen zu spüren', sagt er.

Zum Glück gibt es viel zu besprechen, was Melamed in Bezug auf die Marvel-Serie besprechen kann, von der Vorbereitung auf die Rolle über die Erfahrung, vor einem Live-Studio-Publikum aufzutreten, bis hin zu der Frage, wie Marvel Hollywood zum Guten oder Schlechten verändert. Lesen Sie unser ausführliches Gespräch weiter unten.



Dieses Interview wurde aus Gründen der Klarheit und Kürze bearbeitet .

'Es gab kein Vorsprechen. Es wurde mir nur angeboten. «Marvel

Inverse: Sie sind perfekt als Sitcom-Chef Mr. Heart. Wie bist du reingekommen? WandaVision ? Gab es Vorsprechen?

Fred Melamed: Es gab kein Vorsprechen. Es wurde mir nur angeboten. Jac Schaeffer und Matt Shakman, der Autor bzw. der Regisseur, haben mich gerade mit dieser Idee angerufen. Und es war interessant für mich.

Ich ging von diesem sehr, sehr kleinen Budget-Ding, wo es auf dem Craft-Service-Tisch eine halbe Sache mit Erdnussbutter und ein paar Keksen war, zu meiner ersten Marvel-Produktion, bei der alle Kleider in Italien handgefertigt wurden. Nicht nur die Budgets waren riesig, auch die Liebe zum Detail war außergewöhnlich.

Ihre Szenen wurden alle vor einem Live-Studio-Publikum gedreht. Wie war das?

Es ist eine sehr interessante Erfahrung. Wir haben es nacheinander wie ein Stück geprobt und so aufgeführt. Ich dachte, es sei ein großes Risiko für Kevin Feige, ein interessantes und mutiges Risiko, zu wissen, dass die Marvel-Gläubigen bestimmte Arten von Filmen und bestimmte Situationen und bestimmte Effekte erwarten.

Es war ein großes Risiko für Kevin Feige , ein interessantes und mutiges Risiko.

Ich denke, für die anderen Schauspieler, besonders für die Schauspieler, die schon eine Weile in den Marvel-Salzminen dabei waren, war es eine enorme Freude, etwas so anderes zu machen. Paul Bettany, mit dem ich mich angefreundet habe, ist ein wunderbarer Schauspieler, aber ich hatte keine Ahnung, dass er so lustig war. Lizzy auch, aber auch sehr fähig, mit den dramatischen Elementen umzugehen.

Dein Charakter war meistens in den frühen Folgen. Gibt es eine Chance, dass wir ihn vorher wiedersehen? WandaVision ist vorbei?

Es ist mir verboten, jemals solche Informationen zu spüren.

'Ich bin nicht verrückt nach all den Änderungen, die diese Super-Budget-Filme an der Welt der Spielfilme vorgenommen haben.'

Bist du ein Fan von Marvel-Filmen oder Superhelden im Allgemeinen?

Ich war ein großer Marvel-Comic-Fan, als ich ein junger Mann war. Ich erinnere mich, dass ich von DC zu Marvel Comics gewechselt bin, als ich ungefähr 10 oder 11 Jahre alt war, weil die Marvel-Comics immer Protagonisten zeigten, die viel mehr wie echte Menschen waren.

Ich war großartig Wunder Comic-Fan, als ich ein junger Mann war.

Ich bin nicht verrückt nach all den Änderungen, die diese Super-Budget-Filme an der Welt der Spielfilme vorgenommen haben. Aber viele Dinge, die künstlerisch interessant waren, aber nicht unbedingt eine Goldgrube für die Studios darstellen sollten, haben sich jetzt auf das Fernsehen verlagert.

Als ich aufwuchs, gab es in Spielfilmen Platz für Filme, die künstlerisch sehr würdig waren und dennoch bedeutendes Geld verdienen konnten. Lawrence von Arabien kommt in den Sinn. Im Laufe der Zeit wurde es immer schwieriger. Glücklicherweise ist vieles davon ins Fernsehen gegangen.

Es ist bekannt, dass Kevin Feige seinen Schauspielern bestimmte Comics zum Lesen für ihre Rollen gibt. Hat er dir solche Hausaufgaben gemacht?

Ich musste keine Comics lesen, aber wir haben uns ein paar frühe TV-Shows angesehen. Dick Van Dyke , Verliebt in eine Hexe und ein paar andere, nur um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie das Schauspiel war und wie es sich auf Skripte bezog, wie sie damals geschrieben wurden.

Das war Teil dieses Prozesses, als wir in Atlanta drehten. Wir würden diese verschiedenen Shows zusammen sehen und darüber sprechen.

Wenn Sie einen Charakter spielen, der nachweislich böse ist, interessieren Sie sich immer für das, was heroisch ist. Fokusfunktionen

Eine Ihrer größten Rollen, Sy Ableman in Ein ernster Mann wurde als Bösewicht auf Augenhöhe mit dem Joker bezeichnet. Stimmen Sie zu, dass Sy ein Bösewicht ist?

Auf die Gefahr einer gewissen Hybris hin sehe ich ihn als einen großen Bösewicht, weil seine Bösartigkeit eine gewisse Tiefe hat. Wie alle bösen Menschen auf der Welt glaubt er wirklich, dass es viel besser wäre, wenn die Menschen nur auf ihn hören würden. Und seine Methode, die Leute dazu zu bringen, sein Gebot abzugeben, besteht darin, sie zu massieren, um sie mit seiner Art zu reden und zu handeln zu entspannen. Und dieser besondere Stil der Diktatur, diese Diktatur mit Samthandschuhen, war mir als Erwachsener nicht fremd.

Wenn Sie ein Schauspieler sind, suchen Sie immer nach den entgegengesetzten Enden der Charaktere, die Sie spielen. Wenn Sie einen Charakter spielen, der nachweislich böse ist, interessiert Sie immer, was an ihm heroisch ist, und umgekehrt. Wenn Sie jemanden spielen, der ein Held ist, interessieren Sie sich immer für seine Unvollkommenheiten. Das ist es, was einen Sprung aus dem Bereich des Charakters macht, den jeder erkennt und daher in etwas Realeres verwandeln kann, weil es eine inhärente Überraschung und inhärente Widersprüche enthält.

Du hast zwei Filme mit den Coen Brothers gemacht. Glaubst du, du wirst wieder mit ihnen arbeiten?

Ich wäre überhaupt nicht überrascht. Sie sind meine Freunde und Menschen, mit denen ich gerne zusammenarbeite. Ich spreche von Zeit zu Zeit mit ihnen.

Im Gegensatz zu einigen anderen Regisseuren wirkt man wie ein Comic, ein Storyboard, das zum Drehbuch passt. So bekommt man eine Art physischen Sinn für die Welt, die diese Charaktere sind.

Fortnite Dance vor 7 verschiedenen Kameras

Ihre erste Schauspielrolle war ein Film mit Alec Guinness . Wie war das?

Es war ein inzwischen weitgehend vergessener Film namens Liebeskummer in dem Dudley Moore einen Psychiater spielte und sich in eine von Elizabeth McGovern gespielte Patientin verliebt. Er wurde im Film vom Geist von Sigmund Freud besucht. Ich hatte eine winzige Rolle in diesem Film, ich spielte auch einen Psychiater, aber Alec Guinness spielte die Rolle von Sigmund Freud.

Alec Guinness (rechts) als Geist von Sigmund Freud in Liebeskummer. Warner Bros.

Alec Guinness war ein großer Held von mir. Ich habe seine Arbeit geliebt, brillanter Schauspieler. Am Ende eines langen Drehtages kam ich auf ihn zu und sagte: „Sir, Alec, wissen Sie, ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, wenn ich das frage, aber Sie sind eine Art persönlicher Held von mir . Ich frage mich, ob Sie Ratschläge für einen jungen Mann wie mich haben, der gerade erst im Showbusiness anfängt. ' Und er dachte für eine Sekunde nach und sagte: 'Ja, mein Rat bezüglich des Showbusiness ist, nimm keinen auf dich.' Dieser Rat blieb mir mein ganzes Leben lang erhalten.

Folgen Sie allen Invers 's WandaVision Berichterstattung bei unserer WandaVision Nabe .