Die Harry-Potter-Community ist J.K. Rowling

Es ist fast 13 Jahre her, dass die endgültige Hauptlinie veröffentlicht wurde Harry Potter Buch, aber das Fandom lebt und es geht ihm gut. Der Kanon hat dank der ertragen Fantastische Bestien und wo man sie findet Serie, das Broadway-Spiel Harry Potter und das verfluchte Kind und unzählige Community-Beiträge wie Fan-Konventionen, Parodie-Musicals und ja, möglicherweise die schlimmste Fanfiction aller Zeiten. Harry Potter bedeutet so viel für so viele Menschen. Wie rechnen wir mit dem Autor J.K. Rowlings umstrittene Tweets der letzten Zeit, die bei Transfans zum Aufschrei führten?

Rowling drückte Verwirrung aus Twitter bei der Verwendung des Begriffs 'Menschen, die menstruieren' in einem Nachrichtenartikel, der vorschlägt, den Begriff durch 'Frauen' zu ersetzen. Dies setzt Sex mit Geschlecht gleich und löscht Trans-Personen aus den Gesundheitsgesprächen, die für den Artikel von zentraler Bedeutung sind. Dies verärgerte zu Recht Harry-Potter-Fans, insbesondere Trans-Fans. Rowling verdoppelt in der Aussage, ihre Entscheidung zu verteidigen, sich gegen das Vorgeben von 'Sex ist nicht real' zu wehren.



bester Bluetooth Audio Receiver für Auto

Dies sind Diskussionspunkte, die von 'Terfs' oder radikalen Feministinnen mit Ausschluss verwendet werden, Menschen, die glauben, dass Transgender-Menschen sich von der feministischen Sache abwenden. Als diejenigen, die sich mit den jüngsten Aussagen des Autors auseinandersetzten, Rowling a terf nannten, sie denunziert der Begriff als 'Frauenhass'.



Dies ist nicht das erste Mal, dass Rowling sich für geschlechtsspezifische Ansichten einsetzt, was bedeutet, dass sie glaubt, dass Sex und Geschlecht dasselbe sind. Im Jahr 2018 war einer ihrer Kriminalromane ausgerufen von der Transkritikerin Katelyn Burns für die Darstellung einer Transfrauenfigur. Noch vor wenigen Monaten, im Dezember 2019, wurde sie dafür kritisiert einen Forscher verteidigen wer wurde gefeuert, weil er gegen Trans war.

Rowling am Eröffnungsabend von 'Harry Potter und das verfluchte Kind' Walter McBride / WireImage / Getty Images



Was bedeutet das für die Harry Potter Gemeinschaft? Nun, Rowling hat nicht mehr viel mit dem Fandom zu tun. Egal was extra Kanon Bonus sie kann twittern, die Bücher gehören jetzt ihren Lesern.

Die Kunst vom Künstler zu trennen ist unmöglich: trotz der Tatsache Harry Potter ist eine Bestseller-Fantasy-Buchreihe, viele haben Bedenken hinsichtlich der Vorurteile geäußert, die durchgesickert sind, und wie sich dies in der realen Welt widerspiegeln könnte. Zum Beispiel wurde die Darstellung der Banker als Kobolde seit langem als kritisiert antisemitisch .

Einer von 'Harry Potters' Banker-GoblinsWarner Bros.



Andere erwähnten die Darstellung von Cho Chang und wie sogar ihr Name als faul und rassistisch gelesen werden könnte. Katie Leung, die Schauspielerin, die sie porträtierte, hat einen Thread getwittert von Black Trans Fundraiser als Reaktion auf den Aufruhr, in einer scheinbar schrägen Verurteilung von Rowling.

Das Ziel muss nicht sein, die manchmal unangenehme Politik dahinter völlig zu ignorieren Harry Potter , noch muss es die Serie oder das Fandom vollständig vermeiden. Stattdessen ist es ratsam, sich über die Dinge zu informieren, die wir lieben, zu verstehen, wie sie funktionieren, und zu verstehen, warum Menschen Probleme mit fragwürdigen Entscheidungen des Autors haben.

Nichts davon nimmt der Harry Potter Gemeinschaft. Einige der schärfsten Kritiker der Serie sind auch ihre größten Fans. Wenn Sie etwas lieben und es sehr gut kennen, erkennen Sie wahrscheinlich am ehesten die impliziten Vorurteile des Autors, ob bewusst oder nicht.

Wo sind die Gesichter in Fortnite?

Finde Freude in Harry Potter , Gemeinschaft finden, sich selbst finden. Aber es kann am besten sein, dies achtsam zu tun, für seine guten Botschaften zu schätzen und die schlechten anzuerkennen. Das Harry Potter Die Fan-Community war und ist eine treibende Kraft, unabhängig davon, was der Schöpfer sagt.