Haustiere und die Entwicklung der Domestizierung

Eine überraschende Entdeckung hat umgeschrieben, wie Katzen zu Haustieren werden, während unerwartete und schnelle Entwicklungen Rotfüchse eher zu Hunden machen. Kurz gesagt: Der Weg eines Tieres zur Domestizierung ist sehr kompliziert.

Von wilden Tieren bis zu Haustieren hilft uns eine evolutionäre Sichtweise der Domestizierung zu verstehen, wie die besten Freunde des Menschen ihren Weg in unsere Häuser gefunden haben.



Wenn die wilden Tiere, die in unseren Hinterhöfen lauern, lernen, zahm zu werden, werden die Menschen dann ihre Türen für wilde Füchse öffnen, wie sie es einst mit Hunden getan haben? Und während Hauskatzen eines der beliebtesten Haustiere auf der ganzen Welt sind, sind sie es sogar völlig häuslich?



Von der Frage, warum unser eigenes Verhalten die Zukunft wilder Tiere drastisch verändern kann, bis hin zu der Entscheidung von Katzen, mit Menschen zusammen zu leben, zeigen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, wie unsere Lieblingstiere zur Familie wurden - und die Zukunft wilde Kreaturen, die ihren Weg in Ihr Wohnzimmer finden könnten.

In dieser Folge von Die Zusammenfassung Wir diskutieren, wie eine evolutionäre Sichtweise der Domestizierung uns hilft, unsere Lieblingshaustiere zu verstehen.



Unsere erste Geschichte handelt von einer Studie über städtische Füchse, die neue Hinweise auf die Domestizierung von Tieren bietet. Nachdem sie viel Zeit mit Menschen verbracht haben, werden in der Stadt lebende Rotfüchse in London eher zu Haustieren als zu wilden Tieren.

Unsere zweite Geschichte geht es darum, wie Katzen ursprünglich domestiziert wurden. Mit neuen Forschungsergebnissen, die darauf hindeuten, wann die Beziehung zwischen Menschen und alten Katzen begann, wird die Geschichte Ihres Haustieres neu geschrieben.

Lesen Sie das Original Invers Geschichten:



Wo Sie uns finden:

- -

Im Moment sind Fakten und Wissenschaft wichtiger denn je. Das ist ein Teil des Grundes für Die Zusammenfassung , dieser brandneue Podcast aus dem Invers Mitarbeiter, die sich ausschließlich auf Wissenschaft und Innovation konzentrieren. Pro Woche werden drei neue Folgen veröffentlicht, die jeweils ein Thema über zwei verwandte Geschichten abdecken. Jedes verfügt über Audio des Originals Invers Berichterstattung, bei der Fakten und Kontext im Mittelpunkt stehen. Es wird von Tanya Bustos von WSJ Podcasts gehostet. Weil wir es sind Invers Es ist alles wahr, aber etwas aus dem Lot. Es ist für Leute gemacht, die die ganze Geschichte wissen wollen. - Nick Lucchesi, Chefredakteur, Inverse