Wie Gretel & Hansel die böse Hexe in einer 'verstörenden' Szene neu erfinden

Es ist wie ein Zaubertrick aus der Hölle. Im Gretel & Hansel , eine dunkle Nacherzählung des klassischen Grimm-Märchens von Regisseur Osgood Perkins, die bösartige, kannibalische Hexe - gespielt von Alice Krige - kaut ein Stück Wurst und löst dann eine lange Haarsträhne eines jungen Mädchens aus ihrem Mund. Am Ende ist sogar ein Bogen gebunden.

Pokemon Schwert und Schild Leon Team

Die Botschaft ist klar: Dies ist nicht die Geschichte, an die du dich erinnerst.



Perkins und Krige haben es kürzlich erzählt Invers wie die Wurst gemacht wurde.



'Dies war der Moment im Film, in dem die Hexe Gretel auf Herz und Nieren geprüft und ihr alles gezeigt hatte', erzählt Perkins Invers, 'aber die Hexe will immer noch die mächtigere von beiden sein . Die Idee war, dass sie ihre Macht demonstrieren sollte. »Vergessen wir nicht, wer hier verantwortlich ist. Du bist jung, aber ich bin der Großmeister. Ich kann machen, was zum Teufel ich will. ' Eine Erinnerung daran, nicht zu vergessen, wer verantwortlich ist. '

In den Kinos Freitag, Gretel & Hansel passt die ursprüngliche Geschichte der Brüder Grimm mit einigen entscheidenden Änderungen getreu an. Gretel ist keine Zwillinge mehr, sondern 16 Jahre alt (gespielt von Sophia Lillis) und muss sich um ihren jüngeren Bruder Hänsel (Sam Leakey) kümmern. Nachdem sie durch den Wald gegangen sind, um ein sicheres Pflegeheim zu finden, fallen die beiden in die Hände einer räuberischen Hexe, die hofft, sie gut zu mästen, bevor sie sie isst.



Mit knochenfrohen okkulten Bildern, als ob sie von dem unheiligen Kind von H.P. Lovecraft und Ghost Musikvideos , Gretel & Hansel ist eine kühne, dunkle Neuerfindung Ihres Bücherregals aus Kindertagen. So viel von dieser Neuerfindung kam von einer neuen Hintergrundgeschichte, die für die Hexe gedacht war, dem Modell für jede böse Hexe von Disney bis Dunkle Seelen.

Ihr einziger Weg ist zu handeln andere Kinder essen . - Alice Krige

Alice Krige spielt die böse Hexe in Osgood Perkins 'dunkler Nacherzählung des Grimm-Märchens' Gretel & Hansel '. Orion Pictures

Die Hexe war eine Figur, die Perkins hoffte, das in der Populärkultur verankerte Bild hinter sich zu lassen.



'Was für eine Person endet in einer schrecklichen Existenz, in der sie lebt?' er sagt. „Dieser endlose Kreislauf, Kinder zu locken, Kinder zu ermorden, Kinder zu essen - woher kommt das? Wir haben versucht, einen Weg zu finden, um zu sagen, wenn wir unsere Gefühle essen, was sind ihre? Sie isst nicht um des Essens willen. Sie isst ihre Gefühle. Sobald Sie anfangen, sich zu vertiefen und einer Person eine Hintergrundgeschichte zu geben, wird Ihnen ein brillanter Schauspieler wie Alice Krige all das zeigen. '

Die Hintergrundgeschichte der Hexe, einschließlich ihres Namens, zu enthüllen, würde zu viel von dem Film enthüllen (was irgendwie schockierend ist, wenn wir über ein Märchen sprechen). Aber Krige erzählt Invers Diese Interpretation von Perkins 'traf mich sehr tief.'

'Ich weiß, das klingt verrückt', sagt die erfahrene Schauspielerin, 'aber als Schauspieler kann ich mich in das einfühlen.' Wo der einzige Ort, an dem sie zurechtkommt, besteht ihre einzige Möglichkeit darin, andere Kinder zu essen. '

Ich war sehr Ängstlich über die zu gehen dunkel . - Alice Krige

Als Krige gegen die Hexe antrat, befürchtete sie, dass sie an einen emotional dunklen Ort zurückkehren müsste, an dem sie zuvor leben musste. Im Jahr 2006 erschien Krige im Film Stiller Hügel , eine Adaption der beliebten japanischen Horror-Videospiele. Krige spielte Christabella, eine Priesterin, die (zufällig) Hexen jagte, um sie zu verbrennen. Die Rolle verfolgte Krige jahrelang.

'Sie war so wütend und so dunkel. Ich habe nicht ganz verstanden, wie dunkel sie sein würde, als ich die Rolle annahm “, sagt Krige. „Aber wenn du einmal verpflichtet bist, musst du dorthin gehen. Bevor mir tatsächlich angeboten wurde Gretel & Hansel Ich war sehr besorgt, in die Dunkelheit zu gehen. Ich musste mich für Christabella entscheiden. '

Nur durch die Zusammenarbeit mit den 'mitfühlenden' Perkins 'konnte ich meine Angst völlig auslöschen'.

'Ich vertraute darauf, dass er die Dunkelheit erhellen würde', sagt Krige. 'Niemals in einem Moment hat Oz beurteilt. Sie darf süchtig sein, aber auch Trauer und Scham empfinden. Was als Schauspieler sehr interessant ist, weil man einen Menschen voller widersprüchlicher Impulse hat und damit ringt. Das ist der menschliche Zustand. Wir sind alle in diesem Raum. Also bist du an den dunklen Ort gekommen und nimmst jede Unze Mitgefühl und Empathie mit, die du hast. '

'Also ja', fügt sie hinzu. 'Sie isst Kinder.'

Regisseur Osgood Perkins und Sophia Lillis am Set von 'Gretel & Hanse.'Orion Pictures

So kommen wir zu den Haaren in der Wurst. Die Szene wurde vollständig vor der Kamera mit praktischen Effekten gedreht und nach mehreren Einstellungen als Oner erstellt. Perkins sagt, die Haarsträhne und der Bogen des Kindes seien 'in einer zerbrechlichen Plastiktüte' gefaltet, die Krige in ihrem Mund unter ihrer Zunge aufbewahrte. 'Gott weiß, wie sie das alles hineinpassen', sagt Perkins. Nachdem Krige das Wurstfleisch gekaut hatte, griff sie einfach in ihren Mund und ließ den Schrecken aus ihrem Mund fließen. 'Es war alles eine ununterbrochene Einstellung. Es gab dort keinen Schnitt. Wenn Sie so etwas ohne Schneiden erreichen, ist es ein guter Tag. '

'Es ist wirklich viszeral, nicht wahr?' Sagt Krige lachend. Als Oz zu mir sagte: 'Das werden wir hier tun.' Ich habe es einfach getan. Es blieb nichts anderes übrig, als es zu tun. Ich hatte einen Mund voll Haare, aber ich hatte ein Bauchgefühl, wonach Oz suchte. Ich wusste, dass es enorm störend sein und eine Art Gewicht haben würde, das Worte dir einfach nicht geben würden. Es war seltsam und wild genug, um seine eigene Geschichte zu erzählen. '

Gretel & Hansel öffnet am 31. Januar in den Kinos.