Ist Star Wars Science-Fiction oder Fantasy? Wie George Lucas die Science-Fiction veränderte

Sci-Fi ist genau wie Rockmusik.

Je nachdem, wen Sie fragen, glauben verschiedene Personen, dass unterschiedliche Definitionen von Science-Fiction gelten. Für die meisten ist es ähnlich, die geheime Formel für 'echte' Science-Fiction zu erfinden zu einer Aussage 1964 vom Richter des Obersten Gerichtshofs, Potter Stewart, geäußert: 'Ich weiß es, wenn ich es sehe.' Justice Stewart versuchte eine rechtliche Definition von Obszönität, aber eine wasserdichte Definition von Science-Fiction zu finden, kann genauso schwierig sein.



Was ist eigentlich Science Fiction? Viele haben es versucht - und ganze Bücher darüber geschrieben -, aber zum Teufel werden wir versuchen, es in zweitausend Worten oder weniger zu tun. Und der schnellste Weg ist, darüber zu sprechen Krieg der Sterne. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Leute sagen, Star Wars sei keine 'echte' Science-Fiction oder ' gerade Wissenschaftsphantasie. '



Aber Star Wars ist Science-Fiction. Auch wenn es früher nicht war.

Wie haben Fernsehen und Filme Sie durch die Pandemie gebracht? Wir wollen von dir hören! Nimm das schnell Invers Umfrage.



Ich verwende hier Star Wars als Beispiel, hauptsächlich weil es am umstrittensten ist. Nur wenige Leute würden das argumentieren Star Trek - Star Wars 'Vorgänger im Mainstream - ist nicht Science-Fiction, obwohl in den späten 60er und frühen 70er Jahren literarische SF-Gatekeeper argumentierten, dass dies nicht der Fall war gut Science-Fiction. 'Keines dieser Programme verdient ernsthafte Beachtung als SF', schreibt John Baxter abweisend Star Trek (und die meisten Science-Fiction-TV) im Buch von 1970 Science Fiction im Kino . In Bezug auf die Science-Fiction-Leute, die das erste Buch geschrieben hatten, war Baxter seiner Meinung nach zu dieser Zeit nicht allein, und die frühen Trek-Fans wurden von dem eher buchstäblichen Establishment mit mehr als ein wenig Feindseligkeit begrüßt

Dennoch ist jeder Widerstand, dem Star Trek von SF-Gatekeepern begegnet ist, ein ganz anderes semantisches Argument als Star Wars. Star Treks Science-Fiction-Credo wird möglicherweise von sogenannten Experten in Frage gestellt, aber durch jede neue (oder alte) Definition von 'Science-Fiction' ist es immer qualifiziert. Sogar Kritiker, die es hassten (wie Baxter und Selbst. J. Lundwall) fühlte sich immer noch gezwungen, das Original Star Trek in ihre Sachbücher über die Geschichte der Science-Fiction aufzunehmen.

Offensichtlich versuchen Hasser, die beiden Fragen miteinander zu verbinden gut Science Fiction 'mit' ist diese Science Fiction ', aber das sind verschiedene Fragen. Beide Fragen können bei mürrischen Menschen aggressive Antworten hervorrufen. Das Folgende ist eine praktische Möglichkeit, mit diesen Grummeln zu sprechen.



Ist Star Wars Sci-Fi?

Der Klassiker Krieg der Sterne Bande im Jahr 1977. Lucasfilm

Wann kommt der nächste Star Trek Film heraus?

Star Wars ist seltsam, weil es das berühmteste Science-Fiction-Ding aller Zeiten ist, das seine Assoziation mit dem Begriff 'Science-Fiction' oft ablehnt. George Lucas hat sogar gesagt : 'Star Wars ist kein Science-Fiction-Film, sondern ein Fantasy-Film und eine Weltraumoper.' Im wahrsten Sinne des Wortes ist jeder schlau, der zur Star Wars-Nicht-Science-Fiction-Party kommt neigt dazu, aus einer von drei verschiedenen Flaschen zu trinken:

  1. Star Wars ist Ja wirklich Fantasie
  2. Star Wars spekuliert nicht über Technologie, daher geht es nicht um 'Wissenschaft'
  3. Star Wars ist eine 'Weltraumoper'.

Jedes dieser Argumente ist überzeugend, aber alle drei sind weitgehend semantisch und ignorieren den Begriff a trennen Das Genre 'Science Fiction' ist kaum ein Jahrhundert alt. Die Verwendung der Taxonomie von vor 1977 ist also etwas albern.

Star Wars klassifizieren als nicht Science Fiction verlangt von jedem, sich auf die Regeln zu einigen, was Science Fiction 'wirklich' ist. Aber das ist seltsamerweise rückwärts. Das nur Der Grund, warum dieses Argument bis ins 21. Jahrhundert andauert, ist der folgende Star Wars weigert sich entschieden, das Science-Fiction-Label in den Beschreibungen von Disney + oder TV Guide zu streichen. Die Monokultur weiß tatsächlich etwas, was Hardcore-SF-Gelehrte (und George Lucas) nicht akzeptieren wollen. Star Wars hat die breitere Definition von Science Fiction geändert und es gibt kein Zurück mehr.

Das Argument, dass Star Wars kein Science-Fiction ist, ist aus vielen Gründen emotional überzeugend. Zum einen können Leute, die Science-Fiction abwertend betrachten, Star Wars immer noch genießen, ohne es an bestimmte Standards halten zu müssen. Es ermöglicht auch literarischen Science-Fiction-Puristen, sich die Hände der Mainstream-Kultur zu waschen. Immer wenn etwas wie Star Wars (oder Star Trek) als nicht 'echte' Science-Fiction abgetan wird, schneidet das Argument in beide Richtungen. Je nach Person ist Star Wars entweder zu gut Für dieses grobe alberne Genre der Science-Fiction ODER Science-Fiction ist es zu gut für Star Wars.

Zu sagen, Star Wars sei keine 'echte' Science-Fiction, ist genau so, als würde man sagen, Lil Nas X ' Altstadtstraße 'ist kein richtiger Country-Song. Sie können sehen, woher die Leute kommen, aber am Ende des Tages (im 21. Jahrhundert) ist es nah genug?

Was ist die früheste Definition von Science Fiction?

Dieser Affe im Weltraum ist total Science-Fiction. Erstaunliche Geschichten

Das Genre der Science-Fiction ist viel älter als der Begriff 'Science-Fiction'. Einige Historiker zitieren Mary Shelley's Frankenstein als erster Science-Fiction-Roman, während andere behaupten würden, dass mündliche Geschichten vom wirklichen Leben gesprochen werden Cyrano de Bergerac gelten als noch frühere Versionen des Genres. Um jedoch nur über den Ursprung des Begriffs selbst zu streiten, wurde Science-Fiction in der westlichen Literatur durch den Begriff 'wissenschaftliche Romanzen' vorangetrieben, der hauptsächlich zur Beschreibung der Werke von verwendet wurde H. G. Wells oder Jules Verne .

Es war nicht bis 1926 als Herausgeber Hugo Gernsback benutzte den Begriff 'Wissenschaft'. Seine berühmte Zeitschrift, Erstaunliche Geschichten wurde ursprünglich mit dem Untertitel 'The Magazine of Scientifiction' versehen. Gemäß Alternative Welten: Die illustrierte Geschichte der Science Fiction von James Gunn (1975), Gernsback beschrieben Erstaunliche Geschichten und 'Scientifiction' wie folgt:

'Die Formel in allen Fällen ist, dass die Geschichte ehrlich gesagt erstaunlich sein muss; zweitens muss es wissenschaftlichen Hintergrund enthalten; drittens muss es Originalität besitzen. '

Zum Nennwert ist diese Definition ziemlich gut! Die Berühmten Hugo Awards - die literarische Science-Fiction-Version der Oscars - wurden zu Ehren von Hugo Gernsback und aus gutem Grund benannt. Die Encylopedia Britannica stoppt kurz zu sagen, dass Gernsback die Begriffe 'Science Fiction' erfunden hat, aber die meisten Historiker (und Wörterbücher) schreiben ihm die Popularisierung des Begriffs zu.

Obwohl Erstaunliche Geschichten Gunn merkt an, dass Gernsback erst 1926 versucht hat, eine Zeitschrift namens zu gründen Scientifiction 1924. Aber nachdem er 25.000 Briefe verschickt hatte, in denen er um Abonnements für diese Zeitschrift gebeten hatte, und weniger als eine hervorragende Antwort erhalten hatte, entschied er, dass er einen besseren Titel brauchte. So, Erstaunliche Geschichten wurde geboren.

Zwei Dinge, über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie das nächste Mal über die Definition von Science-Fiction streiten: 1) Das erste Science-Fiction-Magazin konnte sich nicht einmal als Science-Fiction bezeichnen und musste dringend das Wort 'AMAZING' schlagen. dort, um die Leute dazu zu bringen, aufmerksam zu sein. Und 2) sogar der 'Vater' der Science-Fiction erkannte, dass Science-Fiction so tun musste, als wäre es kein Science-Fiction. Deshalb wird diese Debatte niemals enden. Science Fiction hasste seinen eigenen Namen. Zumindest bei der Anfang .

Was ist der Unterschied zwischen Science-Fiction und Science-Fiction?

Kann dieses Raumschiff in etwas erscheinen, das ist nicht Sci-Fi? Shutterstock

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Es gibt keinen Unterschied. Aber praktisch gibt es einen großen Unterschied.

Der Begriff 'Sci-Fi' ist ein Portmanteau, das die Wörter 'Wissenschaft' und 'Fiktion' verkürzt, aber auch auf den Begriff 'Hi-FI' anspielt, kurz für 'High Fidelity'. Grundsätzlich ist Sci-Fi eine niedliche Medienabkürzung für Science-Fiction. viele SF-Autoren widersprach für eine sehr lange Zeit. (Für einige literarisch denkende 'ernsthafte' Science-Fiction-Leute bezieht sich 'SF' auf das, was geschrieben steht oder was ist Real Science-Fiction. Erschwerend kommt hinzu, dass der größere Überbegriff - 'spekulative Fiktion' - die gleichen Initialen wie SF hat.)

Interessieren sich Menschen, die heute SF- (oder Science-Fiction-) Bücher schreiben, für diese Unterschiede? Einige von ihnen tun es. Ich würde behaupten, dass die meisten von ihnen nicht, Aber die Debatte „Star Wars ist keine Science-Fiction“ führt manchmal dazu, dass jemand den Begriff „spekulative Fiktion“ aus dem Weg räumt. Das ist etwas, was Margaret Atwood tut hat scherzhaft angerufen 'No-Martians Science Fiction.' Grundsätzlich dein betrunkener Freund, der denkt Schwarzer Spiegel ist 'Spekulative Fiktion' und nicht 'Science Fiction' könnte dieses Argument machen.

Das Problem ist, dass mit Ausnahme von Margaret Atwood - einer Schriftstellerin, die eindeutig Science-Fiction-Romane geschrieben hat, das Label jedoch erfolgreich abgelehnt hat - die meisten 'spekulativen Fiktionen' und 'Science-Fiction' nicht unterschiedlich genug sind, wenn Sie Makro verwenden. Also, bist du Margaret Atwood? Hast du beides geschrieben? Die Geschichte der Magd und Maddaddam Nein? Nun, dann denke ich, sind Sie in einer schlechten Position, um den 'Unterschied' zwischen spezifischer und Science-Fiction zu erklären.

Auch in einem literaturkritischen Sinne weiß ich, dass meine Aussage leicht „widerlegt“ werden kann. Aber ich spiele nicht nach akademischen Regeln. Weil für eine normale Person Es ist sehr schwer, eine Energiebarriere zwischen 'spekulativer Fiktion' und 'Science-Fiction' zu weben und alle davon zu überzeugen, dass es tatsächlich da ist. Ich versuche, einem Teenager, der Star Wars liebt und gerne liest, den Unterschied zu erklären Bereit Spieler Eins . Mach weiter, versuch es.

In seinem Buch The Jewel-Hinged Jaw: Anmerkungen zur Sprache der Science Fiction Samuel Delany macht diesen Punkt: 'Die Worte Inhalt, Bedeutung, und Information sind alle Metaphern für eine abstrakte Qualität eines Wortes oder einer Gruppe von Wörtern. ' In seinem berühmten Aufsatz 'Science Fiction' bemerkte Kurt Vonnegut, dass Science Fiction eine 'Lodge' ist, die sich aus Menschen zusammensetzt, die 'die ganze Nacht wach bleiben und die Frage' Was ist Science Fiction? '

Wie Star Wars die Science-Fiction veränderte

Ist Sci-Fi ein visuelles Medium? Google

Vor den siebziger Jahren war Science Fiction nicht wirklich verschwunden Mainstream . In den sechziger Jahren stellte Star Trek fest, dass das Medium der Science-Fiction keine Bücher oder Zeitschriften sein musste, und 1977 festigte Star Wars diese Tatsache. Wenn Sie ein kurzes Google des 'Science-Fiction-Genres' durchführen, werden Sie feststellen, dass das erste Ergebnis es als 'Fernsehgenre' klassifiziert. Ist Google falsch?

Nun ja. Science Fiction ist nicht gerade ein TV-Genre, aber in Bezug auf die Art und Weise, wie die meisten Menschen damit interagieren, ist Sci-Fi ein visuelles Medium. Denken Sie daran, wenn Egon sagt, dass der Druck tot ist Geisterjäger ? Nun, in Bezug darauf, wie die Kultur im Allgemeinen über Science-Fiction denkt, SF Bücher sind nicht die vorherrschende Art und Weise, wie die Kultur mit dem Genre interagiert.

Irgendwo rollt jemand mit den Augen, weil er mein gesamtes Argument für den Beweis von Star Wars sagt ist Science Fiction basiert auf der Tatsache, dass Populismus geändert die Definition von Science Fiction wegen Star Wars. Und zu diesem Eye-Roller möchte ich nur sagen: Das ist genau Was ich sage.

Ja. Ich weiß, dass 'was populär ist, nicht immer richtig ist', aber wenn es um die Definition von Science-Fiction geht, gibt es hier keinen moralischen Imperativ. Kultur verändert die Art und Weise, wie wir Sprache verwenden, unabhängig davon, ob sich Menschen wie diese ändern oder nicht. Literarische SF-Leute der alten Garde müssen das nicht mögen die neue, umfassendere Definition von Science Fiction, aber sie müssen damit leben.

Wenn George Lucas sagt: 'Star Wars ist kein Science-Fiction-Film', sagt er wirklich: 'Star Wars ist nicht wirklich ein Science-Fiction-Film.' nach Definitionen von SF vor 1977 . ' Denk darüber nach. George Lucas wird nicht dort sitzen und sagen: 'Ich habe die Art und Weise, wie Menschen Science-Fiction definieren, neu definiert.' Auch wenn er genau das getan hat.

Ist Science Fiction ein echtes Genre?

Luke ist es egal, ob du ihn Sci-Fi nennst oder nicht. Lucasfilm

Der Grund, warum die Debatte über 'Was ist Science-Fiction' die Freaks in Aufruhr versetzt, liegt hauptsächlich darin, dass das Gespräch eine Falle ist. Im Gegensatz zu einem Mysterium oder einer Romanze gibt es in Science Fiction keine Regeln für das Erzählen von Geschichten. Stattdessen kann Sci-Fi umfassen alle die narrativen Genres. Shows wie Star Trek oder Doctor Who kann Horror, Comedy, Romantik und Mystery machen, alle mit den gleichen Charakteren in der gleichen Umgebung.

Der Grund, warum Leute Star Wars als 'Weltraumphantasie' oder 'Weltraumoper' bezeichnen, ist, dass diese Genres definierbarere Regeln haben. Und das gebe ich ihnen! Star Wars könnte Weltraumphantasie oder Weltraumoper sein. Aber es ist Rahmen ist immer noch eine Science-Fiction-Einstellung.

Die Welt von Star Wars verfügt über wissenschaftlich-fiktive Geräte und Technologien, mit denen die Geschichte stattfinden kann. Es stimmt, die Geschichten sind es nicht Über Technologie, aber das ändert kaum das Vorhandensein eines Lichtschwerts, Droiden oder Hyperantriebs. Der Status Quo von Star Wars lebt in einem Science-Fiction-Universum. Das heißt, ja, standardmäßig ist Star Wars Science-Fiction. Und bis die reale Welt so weit fortgeschritten ist, dass sich Raumschiffe, Roboter und Laserpistolen befinden nicht Science-Fiction-Elemente, das wird auch so bleiben.

Wie haben Fernsehen und Filme Sie durch die Pandemie gebracht? Wir wollen von dir hören! Nimm das schnell Invers Umfrage.