Ist Steve Rogers tot in The Falcon und dem Wintersoldaten?

Es war die beste und die schlechteste Zeit. Steve Rogers hat überlebt Avengers: Endspiel im Gegensatz zu seinen mächtigen Helden Iron Man und Black Widow. Aber die Entscheidung des Supersoldaten, in die Vergangenheit zu reisen und den Rest seines Lebens mit Peggy Carter zu verbringen, ließ die Avengers und das Marvel Cinematic Universe ohne Captain America zurück - bis Steve den Schild an weitergab Sam Wilson , das ist.

Also, es ist bittersüß: Steve ist im Ruhestand, aber noch am Leben. Zumindest ... war er? Neue Fotos von Der Falke und der Wintersoldat werfen noch mehr Fragen darüber auf, was genau mit Cap danach passiert ist Avengers: Endspiel . Folgendes müssen Sie wissen.



Aber zuerst :: Wie haben Fernsehen und Filme Sie durch die Pandemie gebracht? Wir wollen von dir hören! Nimm das schnell Invers Umfrage.



Sam ist traurig. Relatable content.Marvel

Was ist passiert? - Ein neues Bild aus der nächsten Disney + Marvel-Serie zeigt Anthony Mackies Sam in schwarzem Anzug und Krawatte wie bei einer Beerdigung. Außerdem steht er ganz alleine über Cap's Schild. Die damit verbundenen Schicksalsgefühle, die das Schicksal des alten Steve Rogers in der MCU umgeben… nun, sie sprechen für sich.



Auf den ersten Blick sieht das Bild wie eine gelöschte Szene aus Endspiel Der ehemalige Falke machte eine Pause von Tony Starks Beerdigung, um auf den Schild seines alten Freundes Steve zu blicken. Aber die Ausbreitung noch einmal besuchen Rächer Die vorletzte Szene des Epos macht dies unwahrscheinlich. Als Sam und Steve sich auf der Bank am See treffen, trägt Sam einen Ledermantel. Es ist schwer vorstellbar, dass er nach Erhalt des Schildes wieder seine formelle Kleidung anziehen würde, obwohl hey, seltsame Dinge!

Als Steve am Ende von Sam erscheint Endspiel Er ist in Frieden, hat ein 'schönes' Leben mit Peggy geführt, auch wenn er sich weigert, ihren Namen laut auszusprechen. Es ist ein hart verdientes Happy End für einen Mann, der sein ganzes Erwachsenenleben lang im Krieg war. Anhand des Bildes eines feierlichen Sam, der über dem Schild steht, kann man sich leicht vorstellen, dass Steve selbst inzwischen verstorben ist.

Erinnern Sie sich doch an die Eröffnungsszene von Spider-Man: Weit weg von zu Hause , in dem eine In Memoriam-Montage die verschiedenen Helden beschreibt, die nicht mehr bei uns sind: Iron Man, Black Widow, Vision… und Captain America. Eines dieser Dinge ist nicht wie das andere - es sei denn, Steve Rogers ist leider tot.



Wachhunde gegen Wachhunde 2

Weiß Sam etwas, was der Rest der MCU nicht weiß?

Andererseits… - Es ist schwer vorstellbar, dass General Ross und die anderen Mächte innerhalb der MCU Steves Entscheidung akzeptieren, sich ruhig zurückzuziehen. (In der Marvel-Comics-Überlieferung dient ein älterer Steve als eine Art Mentor, wenn Sam zum ersten Mal den Schild trägt.) Wenn sie Steves Abwesenheit akzeptieren müssen, muss es ein gewisses Maß an plausibler Verleugnung geben.

Wie wäre es damit: Was ist, wenn Steves Tod vorgetäuscht ist? Im WandaVision Es ist stark impliziert, dass es Aufnahmen aus dem letzten Kampf gegen Thanos gibt. Es wäre schwer vorstellbar, Cap's Tod unter diesen Umständen vorzutäuschen, insbesondere angesichts des tatsächlichen Todes von Iron Man, aber nicht unmöglich.

Zurück zum Weit weg von zu Hause Montage, es wäre sinnvoll für Steves Einbeziehung, wenn die größere Welt glaubt, er sei gestorben. Sam Wilson und Bucky Barnes sind nichts, wenn nicht echte Steve Rogers-Loyalisten. Es liegt völlig im Bereich der Möglichkeiten, dass sie Steves Wunsch nach einem Privatleben erfüllen und stattdessen der Welt mitteilen möchten, dass er weg ist.

(Für das, was es wert ist, hat Professor Hulk auch die Rückkehr von Old Man Steve miterlebt, aber er sollte mit dem Geheimnis sicher sein - solange er es kühl hält, wenn er für Selfies mit begeisterten Fans posiert.)

Schwer sind die Hände, die den Schild tragen ... Wunder

Die umgekehrte Analyse - Ob der alte Steve tot ist oder nicht, es ist fast garantiert, dass wir den letzten der ursprünglichen Captain America noch nicht gesehen haben. Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Chris Evans in einem bevorstehenden Projekt zum Marvel Cinematic Universe zurückkehren wird. Dies ist eine überraschende Nachricht angesichts des erklärten Wunsches des Schauspielers, den Schild endgültig aufzuhängen. (Für seinen Teil, Evans bestritt diese Berichte anscheinend .)

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Evans zu Marvel zurückkehren könnte, während er das bewegende Finale des ursprünglichen Steve ehrt. Es gibt die Skrull-Route, sollte er als eine in erscheinen Geheime Invasion . Es gibt Doktor Strange im Multiversum des Wahnsinns und all die anderen multiversalen Ereignisse (wie Animationsserien) Was, wenn? ) berücksichtigen.

Aber wie lässt sich seine Abwesenheit am besten erklären? Die F. Alcon und der Wintersoldat , eine Serie, die sich so auf das Erbe von Captain America konzentriert? Selbst im 'Ruhestand' und / oder 'Verstecken' ist es schwierig, Steve am Rande zu sehen, während seine beiden besten Freunde sich mit globalen Katastrophen befassen, ganz zu schweigen von möglichen Angriffen auf den Cap-Mantel. Mit schwerem Herzen wird diese Version von Steve Rogers wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht mehr verfügbar sein Das Falke und der Wintersoldat fliegt.

Kannst du Fieberbläschen an deinen Händen bekommen?

Der Falke und der Wintersoldat Premiere am 19. März auf Disney +.