Jiu Jitsu hätte ein Kultklassiker sein können - wenn es mehr Nic Cage gegeben hätte

Es ist nicht das niedrige Budget von Jiu Jitsu das macht es wackeliger als ein weißer Gürtel. Es ist so, dass es niemals versucht, über sein Gewicht hinaus zu schlagen.

Als ob er resigniert wäre, um sein Schicksal als B-Movie mit einer talentierten Besetzung zu akzeptieren, Jiu Jitsu schöpft nicht aus einer seltenen Kombination von Elementen, die es großartig gemacht haben könnten. Und mit Nic Cage als Hauptdarsteller kommt es fast in Reichweite eines Kultklassikers.



Ein Science-Fiction-Actionfilm von Regisseur Dimitir Logothetis, der am 20. November eröffnet wird. Jiu Jitsu ist die Geschichte über die älteste Verteidigungskraft der Erde: Ein Befehl von Jiu-Jitsu-Meistern, die alle sechs Jahre trainieren, um gegen einen besuchenden Außerirdischen zu kämpfen, um den Planeten vor der Eroberung zu retten.



Als der Kandidat der Menschheit, Jake Barnes (Alain Moussi, Kickboxer: Rache ) leidet unter Amnesie, er beginnt eine Bitte, seine verlorenen Erinnerungen - und seine Verbindungen zu seinen Mitmeistern - wiederzugewinnen, bevor er sich erneut für die Rettung der Erde einsetzt.

Jiu Jitsu Am bekanntesten wird er vielleicht als 'dieser Kung-Fu-Film mit Nicolas Cage'. Das ist keine falsche Einschätzung. Jiu Jitsu ist die neueste Leistung des Oscar-Preisträgers (Bester Schauspieler, Last Vegas verlassen, 1996), aber es fällt weit unter die Messlatte der jüngsten Kultklassiker wie 2018 Mandy und 2019 Farbe aus dem Raum .



Dass der Film Cages noch offensichtliches Talent verschwendet, ist ein Mist.

Während es Cages einzigartigen Magnetismus erkennt, eigenwillige Charaktere einzigartig zu machen, macht der endgültige Schnitt nicht viel mit seinen beträchtlichen Gaben als legendärer Schauspieler.

Was für Alkohol ist in vier Lokos

Nicolas Cage in 'Jiu Jitsu'. Ja, das ist Nicolas Cage. Die Avenue



Allerdings bietet Cage hier viel Spaß. Er tritt in der Rolle von Wylie auf, einem Hippie-Mentor mit einem Quartierstab, aber in wenigen Augenblicken fühlt es sich an, als hätte er ein Drehbuch für eine andere Art von Film erhalten. Er hat die unglückliche Aufgabe, Exposition zu verteilen, aber die Nationaler Schatz Stern fungiert letztendlich als Nebenschauplatz.

Mit einem Willie Nelson-Stirnband und einer lockeren Art schafft Wylie amüsante, ironische Momente, die einen großartigen Job machen, um eine Balance zwischen den verwirrenderen Teilen des Films zu finden.

Cage bringt auch zwei Kampfszenen zum Leuchten, in denen ich erfahren habe, dass der Schauspieler (der unter Royce Gracie einen echten schwarzen Gürtel im Jiu-Jitsu hat) 80 Prozent seiner eigenen Stunts ausgeführt hat.

Aber der Stern ist hier nicht die Hauptrolle. Das ist die Achillesferse des Films. Sein Star ist Alain Moussi, der Schauspieler / Kampfkünstler aus der Kickboxer Neustart (auch unter der Leitung von Logothetis). Während Moussis Leistung ein physisches Schwergewicht ist, dessen reale Kampfkunst-Chops sich gut auf dem Bildschirm übersetzen lassen, kann sie leider am besten als Holz beschrieben werden. Geben Sie ihm jedoch Zeit, und der Schauspieler kann diese Koteletts genauso entwickeln, wie er sein Kampfsporttraining absolviert hat.

Umgeben von einem Ensemble aus Tony Jaa, Frank Grillo, Rick Yune, JuJu Chan (ein Schauspieler, der trotz aller Bemühungen keine überzeugende Romanze mit Moussi machen kann) und ja, Nicolas verdammt Cage, es ist bizarr, wie und warum Jiu Jitsu kam mit einem überflüssigen Charakter wie Jake, als einer dieser 'Nebencharaktere' eine interessantere Geschichte verankert hätte.

Cage ist nicht der einzige große Name von 'Jiu Jitsu'. Der Film spielt auch den thailändischen Superstar Tony Jaa, der später in diesem Jahr auch in 'Monster Hunter' zu sehen sein wird. The Avenue

Die Mythologie von Jiu Jitsu ist unsinnig. Die Prämisse baut auf der Idee auf, dass Jiu Jitsu keinen aufgezeichneten Ursprung hat, um ein Argument „Vielleicht waren es Außerirdische“ direkt aus dem History Channel zu machen. Das Ergebnis ist ein niedrigerer Einsatz Mortal Kombat Aber statt eines Turniers ist es ein Einzelspiel gegen einen Außerirdischen, der nach ewiger Konkurrenz sucht.

Alain Moussi und Marie Avgeropoulos ('The 100') in 'Jiu Jitsu.'The Avenue

Fallout 4, wie man ein Gewölbe baut

Wenn Sie wie ich sind, sehen Sie sich diesen Film an, weil Sie ihn auf einem Streamer wie Netflix finden, oder Sie leihen ihn aus, weil Ihre Katze auf die Fernbedienung gesprungen ist.

Jiu Jitsu macht eine Sache gut und es gibt jede Menge solide Jiu Jitsu Choreografie - einige von Nicolas Cage! Dieser Film hätte ein Klassiker sein können, aber sein Schlag verfehlt das Ziel.

Jiu Jitsu wird am 20. November in den Kinos und in Digital HD veröffentlicht.