'Justice League': 4 Arten, wie der Snyder Cut beweist, dass Joss Whedon ein schlechter Regisseur ist

Die Freisetzung von Zack Snyders Justice League ist nicht nur ein Triumph für Snyders Vision fast vier Jahre nach dem Kinostart; es ist auch eine implizite Verurteilung von Joss Whedon , der den Film fertiggestellt und grundlegend verändert hat, nachdem Snyder das Projekt ursprünglich verlassen hatte.

Jetzt, da das Publikum die Möglichkeit hat, die beiden verschiedenen Versionen des Films zu vergleichen, können Sie sehen, was Whedon getan hat - und warum fast jede Änderung das Theater gemacht hat Gerechtigkeitsliga schlechter.



Lassen Sie uns vorerst die offensichtlichen visuellen Unterschiede zwischen den beiden Versionen ignorieren - die Farbkorrektur, die Snyders absichtlich grimmige Ästhetik in etwas Grelleres verwandelte, oder die verschiedenen Versionen von Steppenwolf , der im Whedon-Schnitt menschlicher und infolgedessen weniger interessant wurde - und sich auf einige der anderen Entscheidungen konzentrierte, die zu einer deutlich schwächeren Kinofassung führten.



4. Whedons Gerechtigkeitsliga schiebt die Justice League aus

Aquaman, Cyborg und The Flash spielen in Whedons Film eine begrenzte Rolle. HBO Max / Warner Bros.

Wann kommt Monster Hunter x heraus?

Snyders Gerechtigkeitsliga bemüht sich sehr, den neueren Teammitgliedern mit Cyborg und Der Blitz Bezeichnenderweise sind sie die Helden, die letztendlich den Tag retten und dabei ihre emotionalen Bögen auflösen. Dies gilt nicht für Joss Whedons Version des Films, in der die Handlungsstränge für beide Charaktere so gut wie entfernt werden.



In ähnlicher Weise wird in Whedons Schnitt der Konflikt darüber, ob Superman wiederbelebt werden soll oder nicht, als Debatte zwischen neu definiert Batman und Wonder Woman - obwohl in Snyders Original Aquaman das größere Problem mit der Idee hat. Das Drama des Films in Whedons Augen gehört zu den großen Namen; Alle anderen sind da, um farbenfrohen Hintergrund, Ablenkung und Unterstützung zu bieten.

3. Joss Whedon hebt den falschen Helden hervor

Whedon ignoriert den Dunklen Ritter zugunsten des Mannes aus Stahl. HBO Max / Warner Bros.

Im Snyder-Schnitt Gerechtigkeitsliga Das Zentrum ist Bruce Wayne. in Joss Whedons Version Gerechtigkeitsliga dreht sich ausschließlich um Superman.



Whedons Eröffnungsmontage zeigt eine Welt in Trauer um Superman, und ein Großteil des Films ist dem existenziellen Verlust gewidmet, der nach seinem Tod entstanden ist - nicht nur, dass die Welt gemeinsam die Hoffnung verloren hat, sondern dass die nachfolgende Depression der Menschheit Steppenwolf angezogen hat angreifen. Batman hält sogar eine Rede in einer von Whedon hinzugefügten Szene darüber, wie Superman von Natur aus besser ist als er, bis zu dem Punkt, an dem er sogar verkündet, dass Superman menschlicher ist als er.

Es ist eine merkwürdige Abweichung, die von dem, was vorher war, nicht unterstützt wird. Hat der Großteil der Welt Superman nicht schon misstraut? Wann hatte Batman eine solche Heldenverehrung für Superman, wenn man bedenkt, was wir alle gesehen haben? Batman v. Superman: Morgendämmerung der Gerechtigkeit? Es spielt sich daher nicht überzeugend ab.

2. Joss Whedons letzte Schlacht ist leer

Superman hat im Snyder Cut weniger zu tun, und das ist gut so. HBO Max / Warner Bros.

Schnell: Versuchen Sie sich zu erinnern, was am Ende der Kinofassung von passiert Gerechtigkeitsliga . Sie können es wahrscheinlich nicht, weil es beeindruckend unvergesslich ist - und noch mehr nach Zack Snyders Version.

Snyder lässt die Liga Steppenwolf dabei physisch überwältigen Darkseid sieht zu, wie Cyborg es schafft, seine emotionale Trennung zu überwinden und die Mutterkisten zu trennen, bevor Wonder Woman den Bösewicht enthauptet, als er durch die Boom Tube zurückreist… und all dies passiert nach dem Der Blitz hat die Zeit für eine Überarbeitung zurückgedreht, weil das Team ursprünglich gescheitert war und Darkseid die Erde in eine buchstäbliche Apokalypse verwandelt hatte.

In der Whedon-Version trennen Cyborg und Superman die Mutterkisten, indem sie sie einfach sehr stark auseinander ziehen, was Steppenwolf Angst macht und die Parademons dazu veranlasst, sich gegen ihn zu wenden, sodass er sich in einer Boom-Röhre zurückzieht. Zu sagen, dass es im Gegensatz zu dem, was ursprünglich geplant war und jetzt dank HBO Max weit verbreitet ist, antiklimaktisch ist, ist eine Untertreibung.

1. Joss Whedon schneidet den eigentlichen Endgegner aus

Ich kann mich nicht erinnern, was mit Steppenwolf in Joss Whedons passiert Gerechtigkeitsliga ? Genau darum geht es. HBO Max / Warner Bros.

Natürlich muss der Klimakampf anders verlaufen, da Darkseid in der Kinofassung des Films überhaupt nicht existiert.

Staffel 6 Woche 8 geheimer Kampfstern

Es ist unklar, warum Darkseid in Whedons Version des Films völlig abwesend ist, da er Steppenwolf mit minimalem Aufwand leicht durch Darkseid hätte ersetzen können, da beide CGI-Charaktere sind. Aber es ist eine Veränderung, die Steppenwolf ohne klare Motivation lässt. Er will die Erde erobern, weil ... er es nicht früher geschafft hat?

In Joss Whedons Gerechtigkeitsliga , Darkseid ist ... nirgends zu finden.HBO Max / Warner Bros.

Generisch. Das könnte der beste Weg sein, Whedons zu beschreiben Gerechtigkeitsliga, und die Änderungen an Snyders ursprünglicher Vision. Whedons umfangreichste Ergänzung des Projekts könnte die namenlose russische Familie sein, die durch den Blitz während des Klimakampfes gerettet wurde. Diese Nebenhandlung fügte dem Film nichts hinzu, außer die Leute daran zu erinnern, dass Superhelden normale Menschen retten, selbst wenn sie gegen Bösewichte kämpfen - eindeutig ein Thema, das Whedons nahe kommt Herz, da es auch in seinen beiden erscheint Rächer Filme.

Aber fast jede Änderung, die vorgenommen wurde, um zu bringen Gerechtigkeitsliga In den Kinos wird der Film weniger ehrgeizig und einzigartig und verwandelt sich dadurch in etwas Kleineres, Schüchterneres und Langweiligeres. Gerechtigkeitsliga Die Kinofassung hat es vielleicht geschafft, dieses zweistündige Ziel zu erreichen, aber was geopfert wurde, um dorthin zu gelangen, war der übermäßige Genuss und der Ehrgeiz, der Snyders Geschichte überhaupt erzählenswert machte.

Zack Snyders Justice League wird jetzt auf HBO Max gestreamt.