'Justice League': Darkseids Reise vom Comic-Bösewicht zum Snyder Cut

Als Darkseid hereinkommt Zack Snyders Justice League Es wird der erste Live-Action-Auftritt für den legendären DC-Bösewicht in den 51 Jahren seit seinem Comic-Debüt sein.

Dies ist jedoch alles andere als das erste Mal, dass Darkseid von Seite zu Bildschirm wechselt. Tatsächlich macht er das seit Jahrzehnten, mit einigen wirklich überraschenden Schauspielern, die ihn auf dem Weg zum Leben erwecken - obwohl es vielleicht nicht so ist auch überraschend, dass die Stimme des kosmischen Nihilismus gelegentlich von einem Akkordeon begleitet wird.



Darkseid erschien zum ersten Mal in den 1970er Jahren Supermans Kumpel Jimmy Olsen # 134, Teil der Fourth World-Reihe von Geschichten von Rächer und Captain America Mitschöpfer Jack Kirby. Er wurde als der ultimative Bösewicht erschaffen, ein Charakter, der nach der Anti-Leben-Gleichung sucht, die ihm die Kontrolle über jeden existierenden freien Willen geben würde. In dieser Hinsicht war er der ultimative Faschist, inspiriert von Kirbys Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg wie jede andere superheldenhafte Inspiration und eine nahezu existenzielle Bedrohung für das gesamte DC-Universum.



Aber als er sein Fernsehdebüt gab, reduzierte Darkseid anscheinend seine Ambitionen.

Der Darkseid, der 1984 auftauchte Superfreunde: Die legendäre Super Powers Show war weit mehr ein generischer Bösewicht - so sehr, dass er von Frank Welker geäußert wurde, dem Mann hinter den Stimmen von Megatron, Soundwave und Galvatron in den 1980er Jahren Transformer Zeichentrickserie.



Diese Inkarnation von Darkseid setzte sich durch die Umbenennung der Show im folgenden Jahr fort Das Super Powers Team: Galaktische Wächter , machte ihn in mehrfacher Hinsicht weicher: Sein Ehrgeiz, jeglichen freien Willen zu beseitigen, wurde auf den Wunsch reduziert, die Erde einfach erobern zu wollen, aber er erhielt ein sekundäres Ziel, um dies auszugleichen: Er wollte auch Wonder Woman heiraten, weil… er Ich glaube wirklich an die Institution der Ehe geglaubt ...?

Darkseid ist ... problematisch.

In seiner nächsten animierten Inkarnation lief es viel besser, beginnend mit Tools of the Trade, einer 1997er Folge von Superman: Die Zeichentrickserie . Diese Version von Darkseid, die während der gesamten Show weiterhin erscheinen würde, sowie die nachfolgende Version von Cartoon Network Gerechtigkeitsliga und Justice League Unlimited Serie, war seiner Comic-Inspiration in Bezug auf Haltung und Wirkung viel näher.



In dieser Serie war Darkseid eine grimmige, unversöhnliche Figur, deren Suche nach der Anti-Leben-Gleichung ihn entweder durch Stellvertreter in Konflikt mit dem Mann aus Stahl und seinen Kameraden brachte - Darkseid regierte den Planeten Apokolips, was bedeutete, dass er viele eifrige Schergen hatte mache sein Gebot - oder, falls nötig, persönlich. Angesichts einer Macht und Statur, die ihm gefehlt hatte Super Freunde Dieser Darkseid hatte auch einen passenden Synchronsprecher: Michael Ironside, Veteran von Scanner , V. , Total Recall , und Starship Troopers. Schließlich klang Darkseid beängstigend - jedenfalls absichtlich.

Bis zum zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts wurde Darkseids Medienprofil erheblich geschärft, möglicherweise aufgrund seiner zentralen Rolle in der hochkarätigen Comic-Geschichte Letzte Krise , die von 2008 bis 2009 lief.

2010 kehrte er in zwei verschiedenen Serien zur Animation zurück: Batman: Der Tapfere und der Kühne, geäußert vom Broadway-Schauspieler Michael-Leon Wooley; und Teen Titans gehen , geäußert von niemand anderem als ... Weird Al Yankovic?

Darkseid ist ... komisch!

Wie bekomme ich Woche 10 Ladebildschirm

Ob Sie es glauben oder nicht, Weird Al's surreales Stunt-Casting ist tatsächlich Teil der Handlung. In der Folge behauptet Darkseid, dass Weird Al böser ist als er jemals sein könnte, was sehr viel Sinn macht, wenn man darüber nachdenkt.

2010 begann auch die letzte Saison von Smallville , das CW-Prequel der Superman-Geschichte. Zu diesem Zeitpunkt lief die Show seit einem Jahrzehnt und brauchte ein großes Finale. Wer könnte also besser der Bösewicht des letzten Jahres sein als Darkseid?

Das soll nicht heißen, dass Darkseid tatsächlich erschien in der Show an sich. Stattdessen besaß er Mitglieder der Besetzung, darunter sowohl langjährige Verbündete als auch zurückkehrende Bösewichte, was der Show die perfekte Gelegenheit gab, sich der Nostalgie der letzten Staffel hinzugeben und Vermeiden Sie es, einen Schauspieler zu finden, der die physische und stimmliche Präsenz besitzt, die erforderlich ist, um Darkseid zum Leben in Action zu bringen.

Darkseid ist ... hier. HBO max

Mit Smallville Wenn man das echte Geschäft außerhalb des Bildschirms hält, fällt es auf Gerechtigkeitsliga Um endlich die Live-Action Darkseid zu liefern, wurde uns all die Jahre verweigert. Im Idealfall haben Zack Snyder und seine Crew aus dem Vorhergehenden gelernt und etwas mit mehr Schwerkraft und Präsenz geliefert als der Cartoon Starscream. Ein Bösewicht, der den Ehrgeiz seiner Comic-Inkarnation hat und akzeptiert, dass Weird Al der böseste von allen sein kann.

Kann Ray Porter, der Schauspieler, der dafür verantwortlich ist Gerechtigkeitsliga Darkseid, tragen Sie es weg? Wir können nur hoffen - auch wenn, wie Darkseid selbst argumentieren würde, Hoffnung etwas ist, das unter seiner Ferse zerquetscht werden muss.

Zack Snyders Justice League Streams 18. März auf HBO max.