Der legendäre Schöpfer von Marvel Comics nennt Trump 'schlimmer als Thanos'

Danke hatte einen Zweck. Indem der Marvel-Superschurke die Hälfte des bekannten Universums auslöschte, hoffte er, dass Ressourcen gerettet und die Gesellschaft neu geboren würden. Aber der Schöpfer des 'Mad Titan' hält Präsident Donald Trump für weitaus böser, ohne irgendeinen Zweck.

Am Dienstag Marvel Comics Schöpfer Jim Starlin , WHO schuf Thanos und hatte einen Cameo in Avengers: Endspiel teilte seine Gedanken über Donald Trump und die aktuellen Unruhen im ganzen Land mit seine Facebook-Seite . In einem Beitrag mit fünf Absätzen drückte Starlin seine Abneigung gegen Trump aus, der gesagt hat, er sei 'nur von Ego und Impuls getrieben', da 'unsere einst lebendige Demokratie auf weniger als eine Bananenrepublik reduziert wird', die von einem zerrissen wird extrem vermeidbarer Bürgerkrieg. '



wann man Asche von Ariandel macht

'Seit Beginn der Quarantäne habe ich mich entschieden, meine Meinung so gut wie für mich zu behalten', schrieb Starlin und argumentierte, dass es 'bereits mehr als genug wütende Stimmen gab'. Aber der Comic-Schöpfer ist der Meinung, dass die Aktionen von Präsident Trump 'endlich zu weit gegangen' sind.



Am Montag erklärte sich Präsident Trump in einer Rede im Rosengarten des Weißen Hauses zum 'Präsidenten für Recht und Ordnung'. In einer Erklärung, die sich an die Gouverneure des Bundesstaates richtete, drohte Trump auch mit dem Einsatz der Nationalgarde - mit anderen Worten, indem er das US-Militär gegen US-Bürger einsetzte.

'Wenn sich die Stadt oder der Staat weigert, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Leben und Eigentum ihres Wohnsitzes zu verteidigen, werde ich das US-Militär einsetzen und das Problem schnell für sie lösen', sagte Trump Explosionen dröhnten von außen, laut Jim Acosta von CNN. Nach der Rede zerstreute die US-Parkpolizei Demonstranten im Lafayette Park mit Tränengas, Gummigeschosse, und Schilde, um Trump Platz zu machen, um nach St. John's zu gehen, wo er posierte mit einer Bibel (nicht sein eigenes) für ein Foto op gegen die Wünsche der Kirche.



BRENDAN SMIALOWSKI / AFP / Getty Images

Es war ein dunkler Moment für Amerika, der viele wütend machte, einschließlich des Schöpfers der Marvel-Comics.

»Ich kann nicht länger schweigen«, sagte Starlin. Er machte weiter:



'Schlimm genug, dass mindestens 36.000 Menschen jetzt tot sind, weil ein inkompetenter Narzisst beschlossen hat, nicht auf seine Geheimdienste und wissenschaftlichen Berater zu hören, und jetzt hastig und gefährlich auf die Wiedereröffnung der Wirtschaft drängt, ohne zuvor die dafür erforderliche harte Arbeit zu leisten ( Gleichzeitig zog er sich aus der WHO zurück. Mitten in der Pandemie hat er den rassistischen Rand dieses Landes stillschweigend sanktioniert und moralisch unterstützt und absolut nichts Nützliches getan, um die Unruhen zu beruhigen, die derzeit unser Land erschüttern. Die Liste geht weiter. Sie hätten gedacht, es könnte nicht schlimmer werden. Falsch!'

Von Trumps Aktionen am Montag entlud Starlin den Präsidenten, weil er Demonstranten unter Tränen vergast hatte, um den Weg für Trumps sehr unangenehmes Bild mit einer Bibel vor einer Kirche freizumachen. Schrieb Starlin:

'Gestern hatte Präsident Liar nach einer weiteren wütenden Tirade Tränengas-Friedensdemonstranten vor dem Weißen Haus, damit er über den Lafayette Square marschieren und sein FOTO vor der St. Johns Cathedral aufnehmen und eine Bibel hochhalten konnte. Sprechen Sie über das Werfen von Benzin auf ein bereits loderndes Inferno! Diese verrückt verantwortungslose Tat wird nichts anderes tun, als eine bereits gefährliche Situation weiter zu entflammen, die diejenigen wütend macht, die zu Recht gegen diese schrecklichen Tötungen von Männern und Frauen durch die Polizei protestieren, und die Zahl dieser Demonstranten erhöht. Ich hasse es zu denken, wie viele zusätzliche Covid-19-Fälle und Todesfälle diese schreckliche Situation in die Liste aufnehmen wird. '

BRENDAN SMIALOWSKI / AFP / Getty Images

Schließlich sagte Starlin, dass das Video von George Floyd, einem schwarzen Mann, der von Officer Derek Chauvin erstickt wurde, weil er angeblich gefälschtes Geld in einem Laden in der Ecke verwendet hatte, ein Maß für die eigene Ethik war.

Nach dem Anschauen des Videos über die Ermordung von George Floyd und der rücksichtslosen Reaktion dieser Regierung auf den Vorfall muss jeder, der den Anschein eines Gewissens hat, in Frage stellen und sich Sorgen machen, dass wir von einem Verrückten geführt werden, der nur Selbstverherrlichung auf Kosten aller anderen sucht ,' er schrieb.

Jim Starlin auf der New York Comic Con posiert vor einer Funko-Statue seiner größten Kreation. Paul Butterfield / Getty Images Entertainment / Getty Images

1973 stellte Jim Starlin den Comic-Bösewicht Thanos auf den Seiten von Marvel vor Der unbesiegbare Iron Man . 1991 verwendete Starlin Thanos als Hauptschurken von Der Unendlichkeitshandschuh , eine Event-Miniserie, in der Thanos alle 'Infinity Gems' sammelt, um große Macht zu sammeln und die Zuneigung von Lady Death zu gewinnen. Die Geschichte wurde stark an das milliardenschwere Marvel-Film-Franchise angepasst, das in zweiteiligen Filmen gipfelte Rächer: Unendlichkeitskrieg (2018) und Avengers: Endspiel (2019). Die von Josh Brolin porträtierte Figur hat den Mainstream bis zu dem Punkt durchdrungen, an dem sogar Trump stellte sich selbst dar als Thanos - sich selbst als gescheiterter Superschurke zu besetzen.

Dämmerungsspiegel Atem der Wildnis

Ich hatte immer gedacht, er sei zu seltsam und esoterisch, um tatsächlich in den Mainstream zu kommen, sagte Starlin Invers in einem Interview von 2019. Nein, ich habe nicht gesehen, dass er diese Popularität erreicht hat. Ich dachte nur, er sei zu weit vom Mainstream entfernt, um dahin zu gelangen, wo er heute ist. Niemand ist mehr überrascht als ich.

'Ich habe Thanos Of Titan vielleicht zu einem wahnsinnigen Bösewicht gemacht', sagt Starlin in seinem letzten Absatz auf Facebook, 'aber seine Pläne hatten immer einen Zweck, wenn auch normalerweise ziemlich dunkel.' Der derzeitige Bad-Guy-In-Chief wird nur von Ego und Impuls angetrieben und handelt rücksichtslos ohne echte Gedanken oder Anweisungen. Unser Schicksal liegt jetzt in den Händen eines narzisstischen Nihilisten, der weitaus schlimmer ist als meine Schöpfung. Bete für uns alle. '