Die Herr der Ringe-Theorie löst den schlechtesten Charakter der Geschichte ein

Aus dem neun Mitglieder der Gemeinschaft , Boromir erlebte während mehr als jeder andere eine intensive Versuchung vom Ring. Der korrupte Einfluss des Rings lastete während des größten Teils schwer auf ihm Die Gemeinschaft des Rings , bis er schließlich versuchte, es physisch zu nehmen Frodo und ... nun, du weißt was als nächstes passiert ist.

Viele Fans haben Boromirs Kampf jahrelang mit den Schultern gezuckt, da er einfach eine schwächere Konstitution als der Rest der Gemeinschaft hat, aber nur eine Herr der Ringe Der Theoretiker glaubt, dass es tatsächlich einen anderen Grund geben könnte, warum Boromir einen solchen Zug zum Ring verspürte.



Was ist mit der Walküre im Unendlichkeitskrieg passiert?

DIE THEORIE - Rekompensor u / The_Actual_Pope glaubt, Boromirs Korruption könnte darauf zurückzuführen sein, dass der Charakter durch das Blut von Sauron vergiftet wurde. Der Redditor bemerkt, dass Boromir nach seiner Ankunft in Bruchtal die Scherben von Narsil (das Schwert, mit dem Isildur den Ring von Saurons Finger geschnitten hat) aufnimmt und versehentlich seinen eigenen Finger auf den genauen Teil der Klinge schneidet, der Sauron geschnitten hat. Der Benutzer schlägt vor, dass möglicherweise noch ein Teil von Saurons eigenem Blut auf der Klinge war und daher Boromir infiziert haben könnte.



Der Theoretiker bemerkt auch eine Änderung in Boromirs Verhalten während der gesamten Szene und stellt fest, dass er Aragon gegenüber freundlich ist, bevor er das Schwert aufhebt, aber danach widerlich und verunsichert ist. Dies könnte als weiterer Beweis dafür angesehen werden, dass es das Schneiden seines eigenen Fingers - und die Vergiftung durch Saurons Blut - war, das die Quelle des Konflikts in Boromir war. Wenn es wahr ist, dann würde das seinen Tod am Ende von machen Gemeinschaft des Rings noch tragischer als es schon war.

SAURONS EINFLUSS - Boromir, der von Sauron buchstäblich vergiftet wurde, erklärt genau, warum er einen so stärkeren Zug zum Ring verspürte als seine Landsleute, aber dies ist nicht die einzig mögliche Erklärung. Beide Herr der Ringe Bücher und Filme machen ausdrücklich deutlich, dass Männer als Rasse am anfälligsten für die korrupten Kräfte des Rings sind, was erklärt, warum es Legolas, Gimli und Gandalf gelungen ist, ihren Verstand im Ring mehr oder weniger aufrechtzuerhalten. Aragorns edlere Abstammung erklärt auch, warum er möglicherweise einen stärkeren Willen hatte als Boromir. Letzterer litt auch unter Unsicherheiten und Vorurteilen, die Aragorn nicht hatte, was ihn einzigartig anfällig für Saurons Manipulationen machte.



Die Entwicklung von Boromirs Haltung gegenüber Aragorn in der gesamten fraglichen Szene hängt auch mit ihrer allgemeinen Dynamik zusammen. Boromir glaubt nicht, dass Gondor einen König braucht, und sieht Aragorn daher verächtlich an. Aber Boromir ist es auch nicht wert, Gondors König zu sein, und er wird vom Schwert geschnitten, um dies in der Geschichte selbst zu symbolisieren: Boromir kann das Schwert nicht halten, ohne sich selbst zu schneiden, aber Aragorn kann.

'Man ändert nicht einfach die Handlung von Der Herr der Ringe .'New Line Cinema

DAS INVERSE ANALYSE - Der Gedanke an Saurons Blutvergiftung Boromir und damit an die Korruption, die zu seinem Untergang führt, ist sicherlich eine interessante Theorie. Es gibt jedoch bereits eine Reihe von In-Text-Beispielen und Erklärungen für Boromirs Verbindung zum Ring, die zusätzliche Spekulationen letztendlich unnötig machen. Tolkien oft benutzt der Ring (und Sauron) als Symbol für geistige und moralische Korruption in der Welt, daher ist es schwer zu glauben, dass er einen so wörtlichen Weg gewählt hat, um Boromir zu manipulieren.



Andererseits fügt diese Theorie eine weitere interessante Dimension hinzu, die bei zukünftigen Neuuhren berücksichtigt werden muss. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, dies zu Ihrem Headcanon zu machen, ist daran nichts auszusetzen.