Die mandalorianische Staffel-2-Theorie verwendet alte Prophezeiungen, um die Zukunft von Baby Yoda zu erklären

Ein Teil des Charmes der ersten Staffel von Der Mandalorianer war das Geheimnis dahinter Baby Yoda . Das als 'das Kind' bekannte Wesen ist kraftempfindlich und wird von den Überresten des Imperiums fieberhaft nachgefragt, aber selbst nach einer vollen Saison ist das ungefähr alles, was wir wissen. Nun das Der Mandalorianer Staffel 2 ist nur noch wenige Monate entfernt, Spekulationen drehen sich um den größeren Zweck des entzückenden kleinen Gremlins, und eine komplizierte neue Fan-Theorie legt nahe, dass seine Rolle an ein langes Erbe gebunden ist - und an einen bestimmten Jedi, der ihm dabei helfen wird.

Rekompensor u / AndreLoga legt nahe, dass die Rolle von Baby Yoda von Natur aus mit der Prophezeiung des Auserwählten verbunden ist, die Anakin in den Prequels auf seinem dunklen Weg führt. Die Theorie besagt, dass das Kind und der Auserwählte immer im selben Jahr geboren werden. Das Schicksal des Kindes ist es, dem zu helfen Nächster Auserwählter auf ihrem Weg, um die Macht auszugleichen.



Baby Yoda benutzt seine rudimentären Machtkräfte Lucasfilm



Dies bedeutet, dass ungefähr 1000 Jahre vor den Ereignissen der ursprünglichen Trilogie, als Yoda geboren wurde, ein weiterer „Auserwählter“ geboren wurde und versuchte, mit Hilfe des Kindes vor Yoda das Gleichgewicht der Macht herzustellen. Mathematisch überprüft dies. Das Kind ist 50 Jahre alt, wenn die Ereignisse von Der Mandalorianer stattfinden, worauf viele Leute hingewiesen haben, gibt ihm das gleiches Geburtsjahr (oder möglicherweise sogar Geburtstag) als Anakin Skywalker.

Das Sind der Tod von Die Klonkriege geht weiter auf die Prophezeiung des Auserwählten ein. In der Zeichentrickserie hatte Ahsoka eine intensive Beziehung zu der Tochter, die sich opferte, um Ahsoka vom Tod zurückzubringen. In Anbetracht von Ahsokas fast bestätigtem Auftritt in Der Mandalorianer In Staffel 2 schlägt diese Theorie vor, dass sie eine mutterähnliche Rolle bei Baby Yoda übernehmen und ihn trainieren wird, damit er schließlich den nächsten Auserwählten betreuen kann, wenn sich der Zyklus in Jahrhunderten wiederholt.



u / AndreLoga nennt dies den Vitae Arc, der parallel zum Mortis Arc existiert, in dem wir uns abgespielt haben Die Klonkriege Zeichentrickserie.

Die Tochter opfert sich für Ahsoka im Mortis arc.Lucasfilm

Es gibt einige Probleme mit dieser Theorie, zum Beispiel am offensichtlichsten von Yaddle als Mitglied des Jedi-Rates. Yoda und Baby Yoda sind nicht die einzigen Mitglieder dieser Art in der Galaxie, daher ist es merkwürdig, dass sie so eng miteinander verbunden sind. Wenn die Prophezeiung des Auserwählten alle tausend Jahre geschieht, würde sich Yoda dann nicht an den letzten Zyklus erinnern oder sich zumindest daran erinnern, dass ihm davon erzählt wurde?



Dies würde jedoch Ahsokas Rolle in machen Der Mandalorianer Staffel 2 noch prominenter. Anstatt nur Baby Yodas Lehrerin und Mentorin zu sein, würde sie eine weitaus kosmischere Rolle als Mutter übernehmen. (Denken Sie daran, der Geist der Tochter lebt in Ahsoka, als sie vom Tod zurückgebracht wurde und sogar eine kurzes Erscheinen in dem Klonkriege der endgültige.)

Die Theorie besagt, dass dies durch eine weitere Prophezeiung bestätigt wird, die die Rolle der Mutter und des Kindes detailliert beschreibt. Aber auch ohne eine andere Prophezeiung wäre es sinnvoll, Ahsoka 'Die Mutter' zu nennen, wenn sie Baby Yoda als ihren Padawan adoptiert. Aus einem bestimmten Blickwinkel jedenfalls.

Der Mandalorianer Premiere der zweiten Staffel auf Disney + im Oktober 2020.