'Mandalorian' Staffel 3 könnte die bisher tödlichste Star Wars-Waffe einführen

Im Laufe von zwei Spielzeiten ist Din Djarin in allen möglichen Konflikten aufgetreten Der Mandalorianer :: Von Überfällen bis Kopfgeldjagden zu riesige Sandwürmer Mando ist ein Alleskönner, da er Menschen auf seiner intergalaktischen Reise hilft.

Die meisten Bedrohungen, denen er ausgesetzt war, waren jedoch relativ gering. Erst beim Finale der zweiten Staffel erreichte die Bedrohung das Niveau, das wir in Star Wars sehen.



Der Mandalorianer Staffel 3 muss ein einheitliches Timbre beibehalten, aber das kann eine Herausforderung sein, wenn die Geschichte eine Waffe einführt, die in nicht-kanonischen Star Wars-Geschichten häufig vorkommt.



Wir sprechen über Biowaffen.

Lost Legends ist ein Invers Serie über die vergessene Überlieferung unserer Lieblingsgeschichten.



Es ist unglaublich nicht ausreichend genutzt Bedrohung in Star Wars. In kanonischen Geschichten war es während des Blue Shadow Virus-Bogens von nur einmal wirklich ein Problem Star Wars: Die Klonkriege . Wenn Sie jedoch einmal hinter den Vorhang von Star Wars Legends schauen, gibt es alle möglichen Beispiele. Die berüchtigten Yuuzhan Vong verwendeten eine Reihe von Sporen, um ihre Feinde zu infizieren, darunter Mara Jade Skywalker.

Als Vergeltung setzte eine Schurkenabteilung der Neuen Republik eine Biowaffe namens Alpha Red auf dem Planeten Caluula ein, wodurch alle Yuuzhan Vong einen schmerzhaften Tod starben - aber gleichzeitig das Ökosystem zerstörten. Diese nicht genehmigte Waffe verursachte einen großen Riss in der Neuen Republik. Zahlen wie Wedge Antilles, die sich mit Biowaffen auseinandersetzen, machen sie nicht besser als den Völkermord Yuuzhan Vong.

Die Yuuzhan Vong benutzten beide Biowaffen und ließen sie gegen sie einsetzen. Del Rey Books



Warum sehen wir diese Biowaffen nicht öfter im Kanon? Der Grund ist der sehr hohe Einsatz, der es so spannend macht, sie zu sehen. Massive Zerstörung auf einer solchen Ebene könnte zu viel sein, um sie als Bedrohung innerhalb einer einzelnen TV-Episode zu etablieren, und die Star Wars-Filme waren immer charakterbasierter.

Vielleicht ist es Zeit für dieses Science-Fiction-Franchise, sich ein bisschen mehr mit Wissenschaft zu beschäftigen.

Die beste Wahl für eine Biowaffe für Mandalorianer Staffel 3 wäre wahrscheinlich Nano-Zerstörer, eine Bedrohung, die in der Meister der Macht . Es ist Gift sehr ähnlich, aber wenn es den Körper infiziert, zerlegt es den Körper Zelle für Zelle. Die Ereignisse von Champions of the Force ereigneten sich zum gleichen Zeitpunkt in der Zeitleiste wie Der Mandalorianer, Es wäre also ein passender Aspekt, sich die Romane auszuleihen.

Darth Maladi übergibt Omega Red.Marvel Comics

Neben Nano-Zerstörern gibt es alle möglichen Optionen für andere Biowaffen. Die Alpha Red-Waffe wurde über ein Jahrhundert später während des Sith-Imperial-Krieges von Darth Maladi verbessert und Omega Red genannt. Klassischer Roman Dark Force Rising führte das Hive-Virus ein, eine hoch ansteckende Krankheit, die die gesamte Weltbevölkerung gleichzeitig auslöschen könnte. In Anbetracht der Welt, in der wir jetzt leben, ist das für Star Wars vielleicht nicht fantastisch genug.

Eine Biowaffe, die den Einsatz erhöht, ist genau das, was Der Mandalorianer braucht in der kommenden Saison eine Waffe, der Mando nicht alleine begegnen konnte. Das könnte dazu führen, dass er den neu eingeführten Luke Skywalker um Hilfe bittet und sich mit seinem adoptierten Clanmitglied Grogu wiedervereinigt. Obwohl die Umstände schlimm wären, könnte dies genau das sein, was die Serie braucht, um den perfekten bittersüßen Moment zu schaffen.

Der Mandalorianer wird jetzt auf Disney + gestreamt.