'Moonbase 8': Tim Heidecker spricht über Mitsingen der NASA, Tesla und Beatles

Sie kennen Tim Heidecker wahrscheinlich als die Hälfte der absurden Comedy-Show Tim und Eric Awesome Show, tolle Arbeit!

Oder vielleicht hast du gefangen sein brillantes Standup-Special auf YouTube . Aber in seiner neuen Show, Mondbasis 8 Heidecker probiert etwas Neues aus: Er spielt einen verwaschenen amerikanischen christlichen Vater mittleren Alters mit 12 Kindern. Oh ja, und er ist auch ein Astronaut, was diese ganze Wissenschafts- und Religionssache verwirrt.



Es geht um diesen Typen, der, um es so auszudrücken, dem Publikum ein bisschen voraus ist, wenn es um das echte Geschäft geht, erzählt Heidecker Invers .



Diese neue A24-Komödie, die am 8. November bei Showtime Premiere hat und von Jonathan Krisel ( Portlandia, Körbe, Kroll Show ), Es folgen drei Astronauten, gespielt von Heidecker, Fred Armisen und John C. Reilly, die sich bemühen, für ihre erste Mondmission zu trainieren.

Drohnenschiff natürlich liebe ich dich immer noch

Im Trailer Diese albernen Raumfahrer im Training sind in einem einsamen Außenposten in einer Wüste in Arizona beschäftigt (obwohl er in Simi Valley, Kalifornien, erschossen wurde) und versuchen, ihre geistige Gesundheit isoliert zu halten (die meisten von uns können sich darauf beziehen). Egal, ob es in einen Sturm gerät, gereinigten Urin trinkt oder einen Müllbanditen jagt, die Basislinie wird im Trailer ziemlich gut zusammengefasst, wenn Armisen sagt: Zeigen wir der NASA, dass wir wissen, was wir tun.



Es gibt auch zusätzliche Star-Power, da die Gruppe von Hipster-Tesla-Mitarbeitern beschämt wird gespielt von Königin Sänger Adam Lambert , der einen Spitzbart hat und nach Anspruch stinkt.

Heidecker hat kürzlich ein neues Album namens veröffentlicht Todesangst und erstes Standup Special Ein Abend mit Tim Heidecker auf Youtube. In einem Interview bespricht er sein NASA-Stunt-Double, spielt Beatles-Cover mit dem Beginn seiner Co-Stars und warum er Netflix nicht gesehen hat Raumstreitkräfte .

Dieses Interview wurde aus Gründen der Kürze und Klarheit bearbeitet.



Showtime / A24

Warum gibt es so wenige Komödien über den Weltraum und die NASA und diejenigen, die es sind, sind nicht ... lustig.

Ha! Nun, absichtlich oder nicht absichtlich?

Es kommt darauf an, wie siehst du das?

Wir sind Fans des Sci-Fi-Genres. Ich denke, es ist ein bisschen schwierig, beides gleichzeitig zu machen, Sci-Fi und Comedy. Der Trick, den wir verwendet haben, ist, dass wir uns nicht wirklich im Weltraum befinden. Einer der Witze in der Show ist diese Simulation und das Cosplay von Erwachsenen, die so tun, als würden sie Dinge tun. Ich denke, es ist immer ein guter Anfang für Comedy. Wir nehmen es ernst, die Mission und die Idee, dass diese Jungs diesen wahren Ehrgeiz haben, dies zu tun.

Aber warum gibt es keine Comedy-Space-Shows? Jedoch im Ernst.

Nun, ich weiß es nicht. Wir wollten von Anfang an eine Umgebung finden, in der wir drei Zeit miteinander verschwenden können. Diese Idee der erzwungenen Isolation, wie wir sie alle in diesem Jahr erlebt haben, diese Idee, zusammenzuhalten, im Inneren zu stecken. Diese Idee von NASA und Weltraum kam als Nebenidee, aber es macht Spaß - und ich hasse es, das zu sagen -, aber es ist eine lustige Sandbox, in der wir spielen können. Es gibt viele lustige Geräte, Spielzeuge und Werkzeuge, viele Möglichkeiten dafür uns zu vermasseln, was nur gut für die Komödie ist.

Haben Sie Netflix gesehen? Raumstreitkräfte ? Fanden Sie es lustig?

Ich habe es nicht gesehen. Es ist eine seltsame Sache für mich als Comedian und einige andere Leute sind anders, aber ich mag es nicht, viel Comedy zu sehen. Entweder denke ich: 'Verdammt, warum bin ich nicht auf diese Idee gekommen?' oder 'Warum bin ich nicht in dieser Show?' Eine Vielzahl von Emotionen. Im Fernsehen geht es um Flucht und Entspannung. Es ist eine Ablenkung. Wenn es sich als Teil meines Jobs anfühlt, würde ich mir lieber ein Krimi oder einen Dokumentarfilm über The Kinks ansehen.

Showtime / A24

Wurden Sie beim Schießen wirklich in die Knie gezwungen, als Ihr Charakter mit Diandra Lyle flirtete, oder war das ein Stunt-Double?

Das war ein Stuntdouble. Es war mir so peinlich, als ich herauskam, um das Stunt-Double zu sehen, weil Stunt-Doubles normalerweise ziemlich fit sind und normalerweise in guter Verfassung sind. Dieser Typ, der mein Stuntdouble war, hatte ein Kissen vor seinem Overall, um meinen Bierbauch darzustellen. Mein Bauch. Ich dachte: 'Oh Mann, so sehe ich aus?'

Gab es Pannen am Set, die den Schnitt nicht geschafft haben?

Was würde passieren, wenn die Eiskappen schmelzen würden?

Wir sind ziemlich professionell. Es war natürlich alles gut geplant, es wird einige Fehler geben, aber zwischen den Einstellungen gingen John, Fred und ich in unsere Kojen, unsere Schlafzimmer und wir spielten Musik. Wir haben unsere Gitarren mitgebracht und Beatles-Songs gespielt. Wir haben ein Beatles-Gitarrenbuch mitgebracht. Fred ist so lustig und wir haben Charaktere gemacht. Wenn wir es noch einmal machen, denke ich, dass es fast so gut ist, diese Seite zu sehen wie die Show. Die natürliche Albernheit, Ideen zu entwickeln, und die Zeitverschwendung, die in einer Produktion anfällt, in der Sie nur darauf warten, dass sich die Kameras bewegen, ist eine sehr fruchtbare Zeit, in der Sie lustig und albern sind.

Denken Sie, ein Astronaut zu sein, könnte langweilig sein?

Ja. Wir haben alle gesehen, wie diese Videos von Astronauten in ihren Raumstationen herumflatterten, und Sie denken, was macht ihr, wenn ihr nicht vor der Kamera herumwirbelt und zeigt, wie die Zahnpasta in der Luft aufsteigt. Das kann nach ein paar Stunden keinen Spaß mehr machen. Dann ist es irgendwie so, okay, was mache ich jetzt? Ein Buch lesen? Einige E-Mails beantworten?

Hast du Weltraumessen gegessen?

Nein, habe ich nicht. Aber wir leben in Los Angeles und es gibt hier zwei sehr unterschiedliche Versionen des modernen Weltraumprogramms: JTL, das Jet Propulsion Laboratory, das im Grunde genommen mit der Regierung der Universität, der Westküste der NASA, verbunden ist. Es ist extrem akademisch und ernst, ein bisschen dumm. Es hat ein Universitätsgefühl. Auf der anderen Seite der Stadt, in der Nähe des Flughafens, befindet sich SpaceX, Elon Musks Firma, was das Gegenteil davon ist, es ist schnell. Sie können sehen, wie sie Raketen bauen. Wir gingen und sprachen mit Leuten. Wir haben bestätigt, was wir in dieser Situation vermutet haben: Wir haben viele YouTube-Videos gesehen, es gibt viele Weltraumsimulationsprojekte, in denen Menschen in einer Kuppel leben und versuchen, der Situation dort oben treu zu bleiben.

Showtime / A24

ist der Vater des Biest Titan Eren

Es gibt einen Teil in der Show, in dem die Tesla-Kinder einen Besuch abstatten. Sie sind diese Punk-Hipster-Gruppe, die cooler ist als du. War das inspiriert von Ihrer Forschungsreise zum eigentlichen Tesla-Gelände?

Ja, es war inspiriert, diese Leute arbeiten zu sehen. Um der Komödie willen stufst du es ein und übertreibst es, um es lächerlicher zu machen, als es wäre, aber Adam Lamberts Charakter, der einen Spitzbart hat, der in der NASA war, war dieser Punkrock-Typ (Ingenieur Bobak Ferdowsi), in dem alle waren wie: 'Dieser Typ ist das Gesicht der NASA, wir müssen die NASA cool machen.' Es gibt viele Dinge aus der realen Welt, von denen wir uns inspirieren ließen. Es gibt viele zuordenbare Dinge aus der Show. Während es außergewöhnlich ist, ein Raumfahrtprogramm zu machen, gibt es während der gesamten Show viele zuordenbare menschliche Gefühle.

Sie spielen einen christlichen Charakter mit 12 Kindern, der wahrscheinlich aus Mittelamerika stammt. Er Facetimes mit seiner Frau, die in diesem Zoo von Kindern verloren ist, was komisch ist. Was ist der Hintergrund seines Charakters?

Es geht um diesen Typen, der, um es so auszudrücken, dem Publikum ein bisschen voraus ist, wenn es um das echte Geschäft geht. Es gibt solche Familien, Menschen mit einer Menge Kinder, und ihre Identität basiert auf der Familie. Die komische Seite davon ist, dass er ermutigt wird, für eine gewisse Zeit auf dem Mond zu leben. Es fühlt sich auch wie ein dummes Konzept an. Ich bin ein pastöser, pummeliger weißer Typ aus Pennsylvania. Wenn ich also die Chance bekomme, jemanden wie diesen zu spielen, ist das nicht die größte Strecke. Ich habe zwei Kinder und das ist wahrscheinlich alles.

Gibt es die Möglichkeit der zweiten Staffel?

Hoffentlich. Wir haben es auf ungewöhnliche Weise gemacht, mit A24, wie Sie einen unabhängigen Film machen würden, der gerade vom Netz der Netzwerkkabelwelt getrennt ist, und ihn dann an Showtime verkauft. Wenn die Leute es mögen und wir uns wieder treffen können, warum zum Teufel nicht?

Mondbasis 8 Premiere am 8. November auf Showtime.