Der Drehbuchautor von Mortal Kombat enthüllt den ikonischen Charakter, den das Studio fast geschnitten hat

Im tödlichen Universum von Mortal Kombat Krieger aus dem ganzen Multiversum zerschlagen, schneiden und töten sich gegenseitig, um die Freiheit der bösen Shao Kahn von der Invasion zu sichern.

Wird es eine Person geben? 6

Aber für den Drehbuchautor Greg Russo, Mortal Kombat war ein sicherer Hafen aus der realen Welt.



Meine wertvollsten Erinnerungen spielen in den Spielhallen, erzählt Russo Invers .



Ich war ein Scheidungskind, daher war mein Haus manchmal nicht der beste Ort. Ich würde nach der Schule in die Spielhallen gehen. Das wurde unser sicherer Ort für Geeks wie mich, um herumzustehen und zu spielen Mortal Kombat II .

Es ist viele Jahre her, dass Russo seine Erziehung in Cherry Hill, New Jersey, verbracht hat, um Kitanas Combos zu beherrschen - es war Lüfterlift zum Treten zum Fanwerfen, erinnert er sich. Jetzt lebt der 40-jährige Drehbuchautor in Los Angeles. In seinem bislang größten Film huldigt er seiner eigenen Kindheit in Form des R-Rated-Neustarts Mortal Kombat , in den Kinos und Streaming auf HBO Max. Der neue Film ist eine Abwechslung zu den Videospielen und folgt dem MMA-Kämpfer Cole Young (Lewis Tan), der sein Geburtsrecht entdeckt, um in einem alten Kampfsportturnier zu kämpfen.



Russo begann an der zu arbeiten Mortal Kombat Neustart im Jahr 2016. Er übernahm den früheren Autor des Films und Russo korrigierte natürlich ein erstes Drehbuch, das zu weit vom Kanon entfernt war.

Als ich mit emotionaler Leidenschaft für das Spiel aufgewachsen bin, hat es mich noch mehr unter Druck gesetzt, sagt Russo. Ich wollte sicherstellen, dass ich meine Liebe zum fertigen Produkt brachte.

In einem Interview mit Invers Russo packt das Neue aus Mortal Kombat , die Entwicklung von Videospielfilmen und seine Zuneigung zu den Originalspielen. Er verteidigt auch die umstrittensten Aspekte des Films - einschließlich der Entscheidung, Hollywood-Star Johnny Cage auf die Bank zu setzen.



Dieses Interview wurde aus Gründen der Kürze und Klarheit bearbeitet.

Der Drehbuchautor Greg Russo ist spielerisch aufgewachsen Mortal Kombat , insbesondere Mortal Kombat II Greg Russo

INVERSE: Woran erinnern Sie sich am frühesten? Mortal Kombat ?

GREG RUSSO: Meine erste Erinnerung ist, als ich mit meiner Mutter ein Kind in Target war und sie dazu verleitete, es auf der Sega Genesis zu kaufen. weil Mortal Kombat war das Spiel, mit dem der ESRB (eine Agentur, die Videospielen Altersbewertungen zuweist) gegründet wurde. Das konnte man nicht in die Hände bekommen. Es war schwer mit den neuen Bewertungen. Also habe ich meine Mutter betrogen.

INVERSE: Wer war dein Haupt?

GREG RUSSO: Kitana war mein Hauptdarsteller MK II . Ich war unschlagbar. Ich hatte Kitanas Kopfenthauptung. In den 90ern, als du in den Spielhallen gespielt hast, musstest du sie beenden. Du musstest ein Match mit einem Todesfall beenden. Wenn Sie es nicht getan haben, haben Sie Ihre Sachen nicht gekannt.

INVERSE: Wir haben gehört, dass der neue Charakter Cole Young ist der Publikumsfilter vorstellen Mortal Kombat für das allgemeine Publikum. Gab es jemals Bedenken, dass bestehende Fans wütend sein könnten, wenn ein neuer Charakter im Mittelpunkt steht?

GREG RUSSO: Ich habe den ganzen Weg darüber nachgedacht. Sie müssen verstehen, als ich in das Projekt kam, war es bereits eine Idee. Es ging weniger darum, ob wir es tun oder nicht. und mehr darüber, wie ich es am besten machen kann, damit es funktioniert Mortal Kombat ? Um das zu lösen, begann es überhaupt nicht mit Cole. Es begann mit Scorpion und Sub-Zero. Als ich das Drehbuch bekam, fühlte es sich nicht so an Mortal Kombat . Die Charaktere taten nicht das, was sie taten, gute Jungs kämpften für die bösen Jungs, es gab keinen Skorpion im Film.

Um wie viel Uhr beginnt die vierte Staffel vierzehn?

Jessica McNamee als Sonya Blade in Mortal Kombat .Warner Bros. Bilder

INVERSE: Warten Sie, es gab keinen Skorpion?

RUSSISCHER GREG: Nicht in einem Skript vor mir. Ich hatte das Gefühl, dass er da sein musste. Eines meiner Leitbilder war, dass Scorpion und Sub-Zero, so sehr ich den 95er-Film liebte - ich ging zum Eröffnungsabend - einen schlechten Dienst bekommen. Sie sprechen nicht. Also wollte ich es richtig machen, es gerecht machen.

Ich behaupte, einer der emotionalsten Teile der Überlieferung ist die Hintergrundgeschichte von Scorpion. Ich stelle sicher, dass wir dort begonnen und geendet haben. Wir haben es in den 90ern nicht bekommen und (es war) etwas, um das ich die emotionalen Einsätze aufbauen wollte. Wenn Sie Drehbuchautor sind, fragen Sie immer: Wo kann ich Emotionen bekommen? In Scorpions Hintergrundgeschichte wusste ich, dass ich welche bekommen könnte.

Einmal wusste ich, dass es darum ging, Cole auf organische Weise herauszufinden. Wenn die Fans den guten Willen sehen, den wir tun, geben sie uns eine Chance und lassen uns etwas Neues hinzufügen. Aber die Fans bekommen den Scorpion- und Sub-Zero-Kampf, den sie wollten und nie bekommen haben. Es geht wirklich um diese beiden. Wenn Sie ein Fan dieser Charaktere sind, können Sie diesen Film auf keinen Fall ohne Zufriedenheit verlassen.

Der Drehbuchautor Greg Russo sagt, dass Scorpion (gespielt von Hiroyuki Sanada) nicht in einem früheren Entwurf von war Mortal Kombat vor seiner Beteiligung. Warner Bros. Pictures

INVERSE: Einer der besten Gags im Film ist ein Hinweis auf Spieler, die den schwungvollen Beintritt spammen. Woher kam dieser Witz?

Greg Russo: Ich muss Anerkennung geben, es war der Präsident von New Line, der den Witz erfunden und uns vorgeworfen hat. Wir dachten, Oh, das ist großartig. Das ist ein lustiges Osterei für die Fans, die in der Spielhalle gespielt haben, insbesondere für Neulinge, die den Beinfeger nicht kannten. Der Trick mit dem Bit bestand darin, sicherzustellen, dass es funktionierte und nicht auch rüberkam wink-wink und fühlte sich natürlich für die Geschichte.

Ich schrieb die Zeile: Ist das der einzige Schritt, den Sie kennen? Das ist der Rückruf zur Spielhalle. Das würde ich sagen, bevor ich sie zerstöre. (Kano-Schauspieler) Josh (Lawson) ist ein großartiger Improvisator und hat seine eigene Note hinzugefügt. Die Schauspieler spielten sich gegenseitig aus, sie verkörpern diese Charaktere so gut.

INVERSE: Die größte Innovation im Film ist Arcana, was der Grund für alle Supermächte wie Liu Kangs Feuerbälle und Kanos Laserauge ist. Woher kommt das?

RUSSISCHER GREG: Die Idee ging mir voraus. Wenn Sie jedoch eine Anpassung vornehmen, insbesondere wenn Sie über Supermächte sprechen, möchten Sie diese organisch vorstellen. Für mich wäre das Schlimmste, dass jeder (von Anfang an) Feuerbälle wirft. Wie haben diese normalen Leute verrückte Fähigkeiten? Ich hatte das Gefühl, wir mussten einen Grund in die Geschichte einbringen. Wenn Sie sich einen Superheldenfilm ansehen, werden sie dadurch definiert, wie sie ablaufen. Ein Ursprung. Wir führen 12 Zeichen in ein Rächer Im Modus hatten wir keine Zeit für 12 Ursprungsgeschichten. Also mussten wir einen einheitlichen Ursprung schaffen. Die Idee, deine Fähigkeiten freizuschalten.

Schauspieler Josh Lawson spielt Kano in Mortal Kombat . Laut Russo ist Kanos Persönlichkeit der Grund, warum der Fanfavorit Johnny Cage nicht im Film zu sehen ist. Warner Bros. Pictures

INVERSE: Viele Fans sind enttäuscht Johnny Cage ist nicht in dem Film, der macht die Cole Young Frage größer. Warum stand Johnny Cage nicht im Mittelpunkt des Films?

wie man die Finger des Teufels loswird

GREG RUSSO: (Das Auslassen von) Johnny Cage wurde entschieden, bevor ich kam. Zuerst fragte ich warum. Als ich anfing, mich darauf einzulassen, machte es sehr viel Sinn.

Der Grund, warum Cage nicht im Film ist, hat nichts mit Cole zu tun. Es hat mit Kano zu tun. Als ich die Geschichte entwarf, wollte ich nicht, dass die traditionellen drei Helden den Tag retten, weil Sie drei Personen mit derselben Perspektive haben. Ich liebe Konflikte. Ich liebe Kano, weil er ein Arschloch und ein eigennütziger Trottel ist. Das schafft Konflikte. Sobald jeder wusste, dass Kano ein Teil von (der Geschichte) sein würde, wurde seine Persönlichkeit wirklich groß. Wirklich egoistisch. Das ist auch Johnny Cage. Ich habe mit Johnny und Kano in Szenen zusammen gespielt, und es war zu viel. Es waren zwei identische Persönlichkeiten, die allen anderen genommen wurden.

So sehr jeder liebt (Johnny Cage), machte es für diese Geschichte keinen Sinn. Also haben wir dafür gesorgt, die Fans für das Ende zu necken. Wenn wir mehr Filme machen, hinterlassen wir uns einige große Charaktere. Mein Lieblingscharakter, Kitana, ist nicht im Film, weil er nicht zur Geschichte passt. Das zeigt, wie schwierig es ist, diese Entscheidungen zu treffen.

Cole Young (Lewis Tan), ein Neuling in der Geschichte von Mortal Kombat war eine Idee, die vor Russos Beteiligung festgelegt wurde, aber erst nach Russos Überarbeitungen als integraler Bestandteil konkretisiert wurde. Warner Bros. Pictures

INVERSE: Früher waren Videospielfilme verflucht, aber die Dinge schienen sich um eine Ecke zu drehen. Warum sind Videospielfilme heutzutage plötzlich gut?

GREG RUSSO: Der Grund, warum Videospielfilme immer besser werden, ist, dass (Filmemacher), die mit ihnen aufgewachsen sind, in der Lage sind, etwas zu kreieren. Als wir in den 90ern und 2000ern aufwuchsen, waren die Leute, die mit Spielen aufwuchsen, nicht die Leute, die Filme machten. Deshalb haben wir Anpassungen bekommen, die nicht von Fans gemacht wurden - weil sie es nicht waren. Ich kenne Leute, die daran gearbeitet haben Schall Wer Fans sind, kennt das Ausgangsmaterial.

Die Antwort des Drehbuchautors ist, dass es sich um einen Spagat handelt. Wenn ich schreiben würde Mortal Kombat 12 Ich würde drei Stunden Fan-Service schreiben. Wenn ich einen Film schreibe, finde ich eine Balance zwischen dem, was die Fans lieben und verstehen, dass es Menschen gibt, die es nicht wissen Mortal Kombat . Sie möchten sie nicht ausschließen. Der Lüfter und Nicht-Lüfter sollten eine tolle Zeit haben.

INVERSE: Dein nächster Film ist Space Invaders. Wie kommt das voran?

RUSSISCHER GREG: Space Invaders ist etwas, das mich wirklich begeistert. Ich wollte nicht Tag der Unabhängigkeit . Ich wollte keinen Invasionsfilm machen, den Sie hundertmal gesehen haben. Ich habe einen anderen, emotionalen Weg in den Invasionsfilm gefunden, der viel Herz hat. Ich bin aufgeregt, es ist bei Warner und New Line, es ist die gleiche Struktur, die es gebracht hat Mortal Kombat zum Leben. Ich hoffe, wir finden Leben dafür, ob das nun HBO Max oder irgendwo ist. Es ist ein großartiger Titel. Meine erste Konsole war der Atari 2600, und das erste Spiel, das ich jemals gespielt habe, war Space Invaders . So alt bin ich.

Drehbuchautor Greg Russo, am Set von Mortal Kombat. Greg Russo

INVERSE: Was machte Mortal Kombat Spezial in den 90ern und was macht es jetzt so besonders?

GREG RUSSO: Es hat sein ursprüngliches Design übertroffen. Es ging über ein Spiel hinaus und wurde zu einem Grundnahrungsmittel der Popkultur. Ein Teil davon war, dass die Spiele ihrer Zeit voraus waren. Es hatte eine Identität. Sogar im Kampfspielmarkt, der von Klonen gesättigt war, hatte es Persönlichkeit.

Die Filme haben geholfen. Ich weiß nicht, dass sie genug Kredit bekommen. Was macht ein Film 1995 für ein Spiel? Sie lassen Menschen in diese Welt kommen. Der 95er Film hatte eine große Rolle in Mortal Kombat eine kulturelle Sache werden. Es war drei Wochen hintereinander die Nummer eins an der Abendkasse, der Soundtrack war ein Top-Ten-Hit, alle haben sich für Halloween verkleidet. Es überschritt das, was es war.

Wir sind an diesem Sweet Spot für die Kinder der 80er und 90er Jahre, wo wir das Zeug, mit dem wir aufgewachsen sind, weitergeben. Ich habe einen Vierjährigen. Die nächste Generation schaut sich die Sachen an, die wir geliebt haben. So geht es weiter.

star wars jedi: Erscheinungsdatum der gefallenen Bestellung

INVERSE: Hast du dein Kind gezeigt? Mortal Kombat ?

GREG RUSSO: Ich habe meinen Vierjährigen nicht gezeigt Mortal Kombat . Aber er hat sich den PG-13-Trailer angesehen und läuft jetzt mit einem Plastik-Katana herum, der sagt, er sei Scorpion. Wenn Sie Eltern sind, entscheiden Sie nach eigenem Ermessen.