Der am meisten unterschätzte kommunistische Science-Fiction-Film aller Zeiten wird diese Woche endlich gestreamt

Wie sieht ein retro-kommunistisches Weltraumdrama aus? Es ist schwer zu sagen. Die meisten Filme, die während des Kalten Krieges produziert wurden, haben es nie über den Eisernen Vorhang geschafft.

Liste der Episoden der Batman-Zeichentrickserie

Das heißt, bis jetzt. IKARIE XB-1, Ein tschechischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1963 wird mit einer neuen 4K-Restaurierung und neu aufgelegt wird mit Film Forum streamen ab dem 4. Dezember.



Es war in der Tat ein seltenes Juwel. Es tauchte erst digital wieder auf, als die britische Vertriebsfirma Second Run 2013 eine Blu-ray-Version veröffentlichte. 2016 wählten die Filmfestspiele von Cannes sie als Teil ihrer Cannes Classic Auswahl und umrahmt es als Inspiration Stanley Kubricks Meisterstück, 2001: Eine Weltraum-Odyssee . Es ist ein Rückfall in die Zeit kommunistischer Science-Fiction-Weltraumdramen (die es nur wenige gibt).



Der Film begleitet eine Gruppe von Astronauten auf einer 15-jährigen Reise zum Star Alpha Centauri. Mit freundlicher Genehmigung von Janus Films

IKARIE XB-1 basiert auf einem Roman des polnischen Schriftstellers Stanisław Lem aus dem Jahr 1955 Die Magellansche Wolke . Es folgt eine große Gruppe von Astronauten, die auf einer 15-jährigen Reise durch den Weltraum zum Stern Alpha Centauri fliegen, den sie im Jahr 2163 als White Planet bezeichnen.



Es gibt einige Unterschiede zwischen dem Film und dem Buch. Die Besetzung ist kleiner (es handelt sich um eine Gruppe von 40 Astronauten, nicht 227). Es ist ästhetisch künstlerisch. Und es wurde mehr als ursprünglich beabsichtigt ein Sprachrohr für den sozialistischen Realismus, das Konformität als eine Art Perfektion darstellt. Alle kapitalistischen Obertöne sind verabscheut, wie wir im Film sehen.

Als Lem sein Buch zum ersten Mal veröffentlichte, glaubten die sozialistischen Behörden nicht, dass es für den Kommunismus enthusiastisch genug sei, und ließen es daher peppiger klingen. Sie nahmen auch jegliche Bezugnahme auf die Kybernetik heraus, die zu dieser Zeit als bürgerliche Pseudowissenschaft galt.

Lem musste Teile des Buches codieren oder verschleiern, also schuf er eine fiktive Version der Kybernetik namens Mechanheuristik. Sein unbearbeiteter Originalroman wurde erst 1990 veröffentlicht - nachdem die Demokratie nach Polen zurückgekehrt war.



Lem musste Teile des Buches codieren oder verschleiern, also schuf er eine fiktive Version der Kybernetik namens Mechanheuristik. Mit freundlicher Genehmigung von Janus Films

Der Film ist genauso komisch. Unter der Regie von Jindřich Polák ist dieses Raumschiff auf dem Weg zum Weißen Planeten Ikarie (der Name des Schiffes) wurde während des Weltraumrennens veröffentlicht. Polák stellte sich eine optimistische Sicht der Weltraumentdeckung vor, aber was er schuf, war im Grunde sowjetische Propaganda.

IKARIE XB-1 ist antiwestlich. Irgendwann entdecken die tschechischen Astronauten ein anderes Raumschiff und dringen mit Taschenlampen in es ein, um tote Amerikaner zu finden, die rauchten, tranken und sich zu Tode unterhielten. Ihre Leichen sind mit Casino-Chips und extravaganter Kleidung bedeckt, und es wird klar, dass sie sich gegenseitig wegen eines gierigen Angebots um Sauerstoffversorgung getötet haben. (Dies war eine Zeit, in der viele Europäer einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, um zu glauben, dass der Eiserne Vorhang die Welt erobern würde.)

Dieser obskure Film wurde von Hollywood zunächst ignoriert, da er nicht für ein amerikanisches Publikum geeignet war. Das heißt, bis American International Pictures eine große Überarbeitung durchführte, sie auf Englisch synchronisierte, sie in Voyage to the End of the Universe umbenannte und sie 1964 mit einem anderen Ende veröffentlichte, das keinen Sinn ergab. (( Warnung! Spoiler unten ).

Dies ist wahrscheinlich der einzige Weltraumfilm, der jemals eine Tanzsequenz ohne Ironie hat. Mit freundlicher Genehmigung von Janus Films

Was diesen Film einflussreich macht, ist zweierlei: seine hohe Kunstästhetik und sein avantgardistisches Produktionsdesign, das in den 1960er Jahren wegweisend war. Hier gibt es keine wirklichen Spezialeffekte, es ist wirklich kein Actionfilm und es ist irgendwie künstlerisch. Wenn das Raumschiff durch den Weltraum schwebt, ist es ein Miniaturmodell, aber gut gemacht und nicht kampflustig (Sie sehen nicht, an welcher Schnur es hängt). Das Innendesign des Raumschiffs ist raffiniert - das hat Kubrick inspiriert, der zugesehen hat IKARIE XB-1 als Teil seiner Forschung vor Dreharbeiten zu seinem Film von 1968.

Es ist fast unverschämt zu sehen, wie sich diese Astronauten im Rahmen ihres interstellaren Alltags mit hoher Kunst beschäftigen - das sind kultivierte Europäer, denken Sie daran. Mit einem Raumschiff, das wie moderne Kunst aussieht, gibt es sogar einen Ballsaal, in dem Astronauten Kleider und Smoking anziehen und Cocktails schlürfen, während sie eine würdige Schablone machen. Dies ist wahrscheinlich der einzige Weltraumfilm, der jemals eine Tanzsequenz ohne Ironie hat. Das heißt, bis sie ein Flugobjekt entdecken, das auf sie zukommt, und in Deckung rennen (keine Sorge, es ist nur das tote amerikanische Raumschiff).

Aber ist das wirklich ein 'Weltraumdrama'? Ja, sie werden krank und haben eine Minipandemie (nichts wie 2020). Ja, sie dringen in ein westliches Raumschiff ein. Ja, sie haben einen Ballsaal und sogar einen Welpen an Bord (einen deutschen Schäferhund). Aber manchmal scheint die Galaxie nur eine Kulisse für ein Seifenoper-Drama zu sein: Zwei Astronauten sind romantisch miteinander verbunden, während eine eine schwangere Frau zu Hause auf der Erde hat. (Meh, das übliche Tagesfernsehfutter.)

Sogar noch, IKARIE XB-1 ist gut aufgenommen (und wurde gut aufgenommen, als es 1963 auf einem Science-Fiction-Filmfestival in Triest, Italien, uraufgeführt wurde). Es ist nicht zu kitschig und fühlt sich wie ein modernistischer Zeitsprung an. Der Master-Computer, der einen Mega-Lautsprecher im gesamten Raumschiff verwendet, ist Orwellian (sehr 1984).

Die amerikanische Anpassung ist selbstglückwünschend und vapid; Außerdem werden 10 Minuten des Originals herausgeschnitten. Mit freundlicher Genehmigung von Janus Films

Als einer der Astronauten sich auf eigene Faust auf den Weg macht und um Unabhängigkeit kämpft, sieht ihn der Rest der Besatzung an, als hätte er den Verstand verloren. Nachdem er sich ergibt und nicht in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen (erkrankt an einer Hautkrankheit), kehrt er zur Konformität zurück. (Kommunismus!)

Das Beste ist der Hausroboter, ein Bot vom Typ R2-D2 von der Größe eines Kühlschranks, dem jeglicher Witz oder jede Persönlichkeit fehlt, der aber loyal ist - das ist eindeutig wichtig in der sowjetischen Raumfahrt.

So ist der unberührte sowjetische Einfluss. Es war eine Zeit, in der das Weltraumrennen während des Kalten Krieges zwischen den USA und den Russen angespannt war, und dieser Film bestätigte, dass die Sowjets zuerst dort ankommen würden, da der gesamte Film eine triumphale Stimmung aufweist.

Das Ende ist etwas symbolisch, als das Raumschiff auf den Weißen Planeten herabsteigt und durch die Landschaft der schneebedeckten Natur rast. Die amerikanische Ausgabe ändert das Drehbuch so, dass sie auf dem Grünen Planeten (Erde) landen, wo wir die Skyline von Manhattan und die Freiheitsstatue sehen (warum sind es immer touristische Ikonen?). Die amerikanische Anpassung ist selbstglückwünschend und vapid; es schneidet auch 10 Minuten des Originals aus.

Währenddessen genießt die tschechische Version die Idee, auf einem anderen Planeten zu landen, was weitaus unerwarteter ist. Beim Abstieg erklären sie einstimmig: Wir machen uns auf den Weg in den Weltraum, um das Leben zu entdecken, während das Leben uns entdeckte. Stellen Sie sich vor, was sie bei der Landung gesehen haben ... IKARIE XB-1 bittet um eine Fortsetzung.

IKARIE XB-1 wird mit streamen Filmforum ab dem 4. Dezember.