Kein Schurke, mehr Sentinels: Die 5 größten Änderungen im ursprünglichen X-Men-Skript

Es ist 20 Jahre her X-Men startete ein Franchise, das manchmal sowohl den Höhepunkt kreativer Leistung als auch einige der tiefsten Punkte in der Geschichte des Superheldenfilms erreichte.

Der Film aus dem Jahr 2000 wurde wohl zur Blaupause für ein neues Zeitalter der Superheldenfilme - von Sam Raimi Spider Man Trilogie zum Beginn der Marvel Cinematic Universe . X-Men steht die Test der Zeit als zum Nachdenken anregendes Kunstwerk, das sich weniger auf Theater als auf seine realistische Verfolgungsgeschichte konzentriert.



Das heißt, der Weg zur Produktion X-Men war lang und sein Drehbuch durchlief Jahre seiner Entwürfe und Umschreibungen. Im Jahr 1994 Andrew Kevin Walker ( Sieben ) wurde in gebracht schreibe das Skript für 20th Century Fox. Diese Version hatte die gleiche Grundvoraussetzung wie der endgültige Entwurf: Xavier rekrutierte Wolverine, um sich den X-Men anzuschließen, als sie versuchten, Magneto und seine Bruderschaft der Mutanten aufzuhalten.



Weitere Umschreibungen fügten diesen berüchtigten Witz hinzu, dass Toad vom Blitz getroffen wurde, was eine von zwei Zeilen war, die von Joss Whedons gehalten wurden Ausführung des Skripts. Ed Soloman und Christopher McQuarrie waren die letzten Entwurf eines Skripts zum X-Men bevor die endgültige Version von David Hayter geschrieben wurde.

Mit anderen Worten, das Skript für X-Men hat viele Veränderungen durchgemacht. Lassen Sie uns zum 20-jährigen Jubiläum des Films auf fünf der faszinierendsten Details aus Walkers Original-Drehbuch zurückblicken, die den Superhelden-Film enthüllen, der fast war.



Rick and Morty Staffel 4 Folge 8

Kelsey Grammer spielte Beast in 'X3'.20th Century Fox

5. Engel und Tier waren ein Teil der X-Men - Engel und Tier wurden erst vorgestellt X-Men: The Last Stand Ersterer erhält eine kurze Hintergrundgeschichte, bevor er in der letzten Hälfte des Films wieder auftaucht, um Charles Xaviers Mutantenteam zu helfen. In der Zwischenzeit wurde Beast als Sekretär für Mutantenangelegenheiten entlarvt.

Walker schloss jedoch beide Charaktere als Mitglieder der X-Men ein. Angel war sogar der Vorsitzende seines eigenen Unternehmens, Worthington Industries, während Beast der in der Villa ansässige Biochemiker und Genforscher war. Zum Glück haben Beast-Fans eine bessere Darstellung des Charakters in X-Men: Erste Klasse und Tage der zukünftigen Vergangenheit .



Ritter der alten Republik iii

Anna Paquin spielte Rogue in 'X-Men'.20th Century Fox aus dem Jahr 2000

4. Rogue war überhaupt nicht im Film - X-Men Die Geschichte dreht sich um Rogue, nachdem sie ihren Freund fast umgebracht hat, indem sie ihn geküsst hat, von zu Hause weggelaufen ist und mit Wolverine auf der Straße gelandet ist. Ihre Vater-Tochter-Bindung wird zum emotionalen Kern des Films, daher ist es schwer vorstellbar X-Men ohne Anna Paquins Schurken.

Aber genau das hat Walker getan. Schurke ist nicht in seinem X-Men Drehbuch überhaupt, und erst als Regisseur Bryan Singer an Bord des Projekts ging, wurde Rogue aufgenommen. Es ist erwähnenswert, dass Storm bis zu späteren Entwürfen auch aus dem ursprünglichen Drehbuch herausgelassen wurde, obwohl Rogue einen größeren Einfluss auf die Handlung des endgültigen Schnitts hatte.

Bolivar Trask (Peter Dinklage) machte den Schnitt erst später. 20th Century Fox

3. Bolivar Trask und die Sentinels waren beteiligt - Bolivar Trask ist ein Superschurke und Militärwissenschaftler, der für seinen Hass auf Mutanten bekannt ist. Er ist auch verantwortlich für die Erstellung der Sentinels, fortschrittlicher Roboter, mit denen Mutanten gejagt, gefangen und manchmal getötet werden.

Ein Sentinel erscheint in X-Men: The Last Stand und Trask wird referenziert, aber beide werden erst offiziell eingeführt X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit . In Walkers Drehbuch befiehlt Trask jedoch drei acht Fuß großen Robotern, Xaviers Villa anzugreifen. Es sollte ein ziemlich großer Kampf werden, obwohl er zu Magneto passte und Die Wächter in einem einzigen Film wären viel gewesen.

Danger Room sieht hier klebrig aus, ist aber tatsächlich großartig.20th Century Fox

2. Der Gefahrenzimmer - Versteckt in der Villa kann sich die Hightech-Trainingsanlage der X-Men in jede Umgebung verwandeln und den Helden einen Ort bieten, an dem sie ihre Kräfte in einer kontrollierten Umgebung üben können. Der Gefahrenzimmer war ein großer Teil des ursprünglichen Drehbuchs, und Iceman benutzte ihn sogar zum Trainieren, indem er Laserstrahlen und Falltüren vermeidete. Es wurde jedoch in späteren Skriptumschreibungen gelöscht, Berichten zufolge aufgrund von Budgetproblemen, obwohl es schließlich sehr kurz in erschien Das letzte Gefecht .

Magneto und Xavier spielen immer Schach.20th Century Fox

Wann wird die nächste Staffel von Bones auf Netflix sein?

1. Magneto war verantwortlich für Tschernobyl - Ja, der reale nukleare Vorfall und Gegenstand von Die historische Miniserie von HBO wurde ursprünglich als Teil von Magnetos Hintergrundgeschichte geschrieben. Bei Walker X-Men Im Drehbuch erzählt Xavier dem mutierten Team die Geschichte der Atomkatastrophe von 1986 und enthüllt auch, dass Tschernobyl der Ort ist, an dem er und Magneto ihre Kräfte zum ersten Mal gegeneinander eingesetzt haben. Während dieses Kampfes war Xavier auch gelähmt.

Magneto für eine der schlimmsten Atomkatastrophen in der Geschichte verantwortlich zu machen, hätte dem Charakter sicherlich einen zusätzlichen Vorteil verschafft, aber Ian McKellen schien ohne sie gut zurechtzukommen.

WILLKOMMEN ZU X-MEN WOCHE , INVERSE'S FEIER DES FILMS, DER MARVELS FILMDOMINATION AUSGEGEBEN HAT.