Outlander Staffel 5 Theorie: Jamies tödliche Handlungen riskieren, alles zu verlieren

In der ewigen Anbetung der fünften Staffel Outlander nahm eine scharfe Wendung in skizzenhaftes und unsicheres Gebiet. Jamie hatte Mühe, seine Mission, Murtagh Fitzgibbons zu finden und zu fangen, durchzusetzen, und tat alles, um die fragwürdige Sache zu verschieben oder einen Schraubenschlüssel zu werfen. Seine Entscheidungen in Episode 5 eskalierten jedoch die Situation, und Jamie traf eine schnelle und tödliche Entscheidung, die den Verlauf der Geschichte veränderte. Es war eine schockierende Wendung, um es gelinde auszudrücken, und seine Handlungen könnten für den Rest von Outlander Staffel 5.

Game of Thrones Episode 4 Länge

Warnung! Spoiler voraus für Outlander Staffel 5, Folge 5.



Perpetual Adoration sieht Jamie und seine Miliz in Hillsborough ankommen, um sich mit Leutnant Knox und seinen Männern wieder zu vereinen. Die Idee war, Kräfte zu bündeln, um Murtagh aufzuspüren, nachdem Jamie genug Männer zusammengetrieben hat. Die Dinge nehmen eine seltsame Wendung, nachdem Knox Jamie informiert hat, dass Gouverneur Tryon den Aufsichtsbehörden eine vollständige Begnadigung ausgesprochen hat. Alle außer Murtagh.



Da die Begnadigung die Mission überflüssig machte, befiehlt Knox Jamie, zu Fraser's Ridge zurückzukehren und verspricht, sich selbst um Murtagh zu kümmern. Bevor er geht, enthüllt Knox seine Pläne, Murtagh aus dem Versteck zu ziehen: die kürzlich erworbene Gefangenenliste nach der Schlacht von Culloden in Staffel 2.

Es gibt ein großes Problem: Auf dieser Liste steht auch der Name von Jamie.



Jamie und Knox spielen eine freundliche Schachpartie, bevor es bergab geht

Kurz gesagt, Knox erfährt, dass Murtagh Jamies Pate ist und nennt ihn einen Verräter. Er droht zu enthüllen, dass er in der Schlacht von Culloden neben dem gesuchten Mann gekämpft hat. Jamie weiß, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis er fertig war, und ergreift extreme Maßnahmen. Da die Weitergabe von Informationen über seine Vergangenheit seine Position, sein Land und die Sicherheit seiner Familie bedroht, tötet Jamie Knox abrupt und verbrennt die Gefängnisdokumente. Um seine Handlungen zu vertuschen, zündet Jamie Knox 'Zimmer an, so dass es so aussieht, als wäre er an einer Rauchinhalation gestorben.

Die verdrehte Wendung der Ereignisse verändert alles, was vorwärts geht. Während Jamies Motive klar sind, wird der Tod des Mannes die Jagd nach Murtagh nicht aufhalten. Schließlich möchte Gouverneur Tryon ein Beispiel für Jamies Patenonkel geben. Wenn jemand herausfinden würde, dass Jamie an Knox 'Tod beteiligt war oder ihn während des Feuers fliehen sah, würde Jamie als Verräter und Mörder bezeichnet. Er könnte seine Freiheit, Fraser's Ridge und sogar sein Leben verlieren.



Jamie und Fergus entkommen schnell nach dem Brand. Starz

Knox ist kein Charakter in Diana Gabaldons Outlander Bücher. Er hat jedoch Jamies Handlung während der gesamten fünften Staffel geprägt und seine Loyalität gegenüber Murtagh und Tryon in Frage gestellt. Jetzt, wo Knox tot ist, könnten Jamies Pläne, sich und seine Familie zu schützen, nach hinten losgehen. Das Töten von Knox schützt Murtagh nicht genau und es könnte genau das Gegenteil bewirken, was ihn noch mehr in Gefahr bringt.

Wie dem auch sei, die Wendung erschwert eine ohnehin schon düstere Saison noch weiter und es ist nicht abzusehen, wie Jamies Zukunft jetzt aussieht.

Outlander Staffel 5 wird sonntags um 8 / 7c auf Starz ausgestrahlt.