Sorry, aber Star Wars: High Republic wird in Kürze kein Film mehr sein

Nicht seit den 1990er Jahren waren Star Wars-Fans so begeistert von einem neuen Star Wars-Projekt, das kein Film war. Diese Woche enthüllte Lucasfilm, dass das mysteriöse 'Project Luminous' tatsächlich ein Dachprojekt namens war Die Hohe Republik schickte Zittern durch die Macht. Für einige Fans finden Geschichten vor 200 Jahren statt Die dunkle Bedrohung wurde als erfrischender Neuanfang angesehen, der nicht an den bestehenden Kanon gebunden war. Für andere war das Ganze ein alter Hut und wurde als etwas verwirrend gescannt Werbegag .

Aber von wo dieser Schriftsteller sitzt, wird es nicht sei ein High Republic Film. Diese neue Ankündigung ist nicht Lucasfilms Eröffnungsspiel für einen Plan, der zu einem neuen Film in dieser Zeitleiste führt. Dies ist in der Tat eine sehr alt Projekt, das gerade den Sprung zur Lichtgeschwindigkeit macht.



Laut ABC-Nachrichtenkorrespondent Clayton Sandell während Die Hohe Republik Pressekonferenz, Es zeigte sich, dass dieses ursprüngliche Konzept aus dem Jahr 2014 stammt. 'Das Konzept einer' massiven, miteinander verbundenen Geschichte 'wurde erstmals 2014 vorgestellt, sagt Lucasfilm-Verlagsleiter Michael Siglain', so Sandells Tweets.



Wie die meisten Fans wissen, ist 2014 ein Jahr zuvor Das Erwachen der Macht in den Kinos und sicherlich während einer Übergangsphase für das Star Wars-Franchise im Allgemeinen. Bedeutung, Hohe Republik In gewisser Hinsicht handelt es sich um ein kompliziertes Verlagsprojekt, das gerade erst ans Licht gebracht wurde. Dieses eine Detail könnte speziell untersuchen, warum dieses ganze Konzept nicht in die Kinos oder nach Disney + geht.

Twitter



wie man Dorfbewohner Tierübergang rauswirft

Das Veröffentlichen von Büchern ist langsam. Es ist ein viel langsamerer Prozess als die Geschwindigkeit, mit der Filme oder Fernsehsendungen gedreht werden. Dafür gibt es viele Gründe, aber die Tatsache, dass Hohe Republik war sechs Jahre in der Entwicklung und verrät viel darüber, was in der nächsten Ära von Star Wars passieren könnte. Während einige Bücher speziell veröffentlicht werden, um direkt an Filme gebunden zu sein (wie die Novellierung von Der letzte Jedi ) Viele Veröffentlichungsprojekte (auch solche, die mit großen IPs wie Star Wars verbunden sind) bewegen sich nicht immer mit der gleichen Geschwindigkeit wie Filme und Fernsehen.

Aus diesem Grund behandelte Lucasfilm vor dem neuen „neuen Kanon“ im Jahr 2015 die Star Wars-Bücher und -Comics des erweiterten Universums im Allgemeinen als quasi-kanonisch oder nicht kanonisch. Im Allgemeinen ist Star Wars ziemlich seltsam, wenn es um große Franchise-Unternehmen geht, die gebundene Bücher haben. Die meisten Franchise-Unternehmen (wie Star Trek) machen ihre Bücher nicht explizit zum Kanon, selbst wenn die Bücher in Verbindung mit der Produktion einer TV-Show erstellt werden. Aber 2014 hat Star Wars das geändert, indem er sagte, dass alles Neue tatsächlich zählen würde.

So Hohe Republik wird als Teil des regulären Star Wars-Kanons 'zählen', hauptsächlich weil Lucasfilm die Entscheidung, die sie 2015 getroffen haben, nicht zurückgehen kann. Aber die Pressemitteilung zum Die Hohe Republik weist ausdrücklich darauf hin, dass dieses Projekt alle Teile des Kanons vermeiden wird, die wir zuvor gesehen haben. 'Dieser Zeitraum auf der Star Wars-Zeitachse überschneidet sich nicht mit den derzeit für die Produktion geplanten Filmen oder Serien', heißt es in der Pressemitteilung, die 'Entwicklern und Partnern Raum gibt, Star Wars-Geschichten in einer nie zuvor erforschten Zeitachse zu erzählen'.



Nun, wenn Lucasfilm vorhatte, sich zu integrieren Die Hohe Republik Warum sollte die Pressemitteilung dieses Detail in eine völlig neue Reihe von Filmen und Fernsehserien aufnehmen? Wenn es einen Plan für eine Hohe Republik Film oder TV-Serie, es fühlt sich bizarr an, dass Lucasfilm direkt sagen würde, dass es keine gab. Lassen Sie das auf sich wirken. Lucasfilms Pressemitteilung für Die Hohe Republik Ich habe alles getan, um zu sagen, dass sich dieses Projekt nicht mit Filmen oder Serien überschneiden wird, was im Wesentlichen bedeutet, dass das Unternehmen möchte, dass sich jeder darauf konzentriert, dass es sich um eine Reihe von Büchern handelt. Und nur Bücher.

Es ist schon eine Weile her, dass die Star Wars-Bücher neu gestartet oder so umbenannt wurden. Bereits 1999, als die Veröffentlichungsrechte für Star Wars-Bücher von Ballentine zu Del Rey wechselten, wurde die neue Serie in umbenannt Star Wars: Der neue Jedi-Orden und das erste Buch in dieser Reihe, Vektor Prime berühmt getötet von Chewbacca. Dieses Verlagsprojekt war eine so große Sache, dass es sogar Fernsehwerbung gab, die 1999 lief und von Mark Hamill als Luke Skywalker erzählt wurde. (Schau es dir oben an! Wild, richtig?) Offensichtlich gab es 1999 noch keine Neuer Jedi-Orden Film, trotz der Tatsache, dass der verdammte Mark Hamill Werbung für die Bücher machte. Wir wissen alle welcher Star Wars Film kam 1999 heraus.

Wie viele Blitzzeiten gibt es?

In ähnlicher Weise hatte 2014, als Del Rey begann, die ersten Bücher zu veröffentlichen, mit denen der neue, echte Kanon begann, nichts mit den kommenden Filmen der Zeit zu tun. Zum Beispiel im Jahr 2015 ein neues Buch namens Erbe der Jedi wurde veröffentlicht, der sich darauf konzentrierte, was Luke dazwischen vorhatte Eine neue Hoffnung und Reich . Davor, im Jahr 2014, war ein weiteres der neuen In-Canon-Bücher Star Wars: Eine neue Morgendämmerung , ein Buch, das speziell die Ereignisse der Zeichentrickserie aufstellte Star Wars Rebellen . Und raten Sie mal, als dieses Buch herauskam, war es es ausdrücklich vermarktet als Prequel zu Rebellen . Lucasfilm hatte keine Haftungsausschlüsse. Sie machten deutlich, womit dieses Buch verbunden war.

Du verstehst es. In der Vergangenheit hatten große Star Wars-Verlagsprojekte wenig oder gar nichts mit dem zu tun, was in den Filmen passiert. Und obwohl einige Bücher mit einer Zeichentrickserie verbunden sind, wie Rebellen Man könnte immer noch behaupten, dass es sich um kleine Kartoffeln handelt, verglichen mit einem Buch, das tatsächlich mit einem Film verbunden ist.

Das einzige Star Wars-Buch in der Geschichte von Star Wars, das vor einem verwandten Star Wars-Film herauskam, war der Roman Star Wars: Aus den Abenteuern von Luke Skywalker , geschrieben von 'George Lucas', aber wirklich geisterhaft geschrieben von Alan Dean Foster. Dieses Buch, das 1976 in die Läden kam, ging der Veröffentlichung - und dem öffentlichen Bewusstsein - von Star Wars um sechs Monate voraus. Und der einzige Grund, der passiert ist, ist, dass Star Wars ursprünglich 1976 herauskommen sollte, nicht 1977. Ups.

Wenn Lucasfilm also nicht wie 1976 offensichtliche Fehler macht, gibt es eine gute Wette Die Hohe Republik ist eine sehr komplizierte Star Wars-Sache, die Sie nur zwischen den Seiten von Büchern finden. Das soll man nicht sagen Hohe Republik wird nicht gut sein, aber wenn Sie glauben, dass diese neue Ankündigung die Entwicklung des gesamten Franchise verändern wird, sollte Sie die Geschichte des Star Wars-Publizierens wahrscheinlich davon überzeugen.

Der Erste Hohe Republik Romane werden im August 2020 in der Buchhandlung und im Buchhandel erhältlich sein.