Diese Snoke-Theorie könnte Rise of Skywalkers größtes Palpatine-Handlungsloch reparieren

Snoke ist leicht der schlimmste Star Wars-Bösewicht. Und doch ist er auch der größte Star Wars-Bösewicht, weil wir alle nicht aufhören können, darüber zu reden, wie cool er ist könnten gewesen sein. Snoke's Der offensichtliche Mangel an Hintergrundgeschichte plagte Star Wars-Fans und Experten fast vier Jahre lang. Dann in Der Aufstieg von Skywalker Uns allen wurde nur beiläufig gesagt, dass Palpatine ihn 'gemacht' habe. Schade.

Aber was ist, wenn das nicht so ist? Was wäre, wenn Snoke etwas mehr als eine Marionette von Palpatine wäre? Eine neue Fan-Theorie legt nahe, dass die ursprüngliche Identität des Dunklen Lords stammen könnte Die Klonkriege und es ist genug, um dich zu begeistern Snoke-Theorien alles noch einmal.



Drüben auf Reddit, Keonmcaree2710 schlägt vor dass Snokes wahrer Ursprung alle in den Machtgöttern von Mortis verpackt sein könnte, die in der berühmten (oder berüchtigten) Staffel 3 eingeführt wurden 'Tot' Klonkriege Folgen 15, 16 und 17; Overlords Altar von Mortis und Ghosts of Mortis. '



Kurz gesagt, diese Episoden liefern eine metaphysische (und auch wörtliche) Erklärung dafür, wie die Macht ausgeglichen und unausgeglichen wird. Es gab zwei Wesen - den 'Sohn' und die 'Tochter' - die vom 'Vater' in Schach gehalten wurden. Dieser Vater hielt theoretisch das Gleichgewicht in der Macht, und in diesen Episoden bittet er Anakin direkt, seinen Platz einzunehmen, was natürlich die Prophezeiung erfüllen würde, dass Anakin der Macht das Gleichgewicht bringen wird. Spoiler-Alarm: Anakin tut es nicht und der 'Sohn' - der Gott der dunklen Seite - wird schließlich von Anakin getötet, aber nicht bevor die 'Tochter' und der 'Vater' sterben. Anakin tötet speziell den Sohn.

Was diese neue Snoke-Theorie voraussetzt, ist: Was wäre, wenn der Sohn nicht 'sterben' würde und später als Snoke wiedergeboren würde?



Rekompensor Keonmcaree2710 drückt es so aus ::

'(Der Sohn ist Snoke) würde sicherlich auch sein Aussehen erklären, und eine Erklärung für sein Überleben könnte sein, dass er die Überreste der Lebenskraft seines Vaters aufnahm, um ihn im Einklang mit seinem Charakter und seinen Fähigkeiten am Leben zu erhalten, obwohl er vielleicht übertragen wurde seine verbleibende Lebenskraft und sein Gewissen für den Körper seines Vaters, da er viel mächtiger war. '

Hier ist meine etwas kürzere Zusammenfassung: Der Sohn ist nicht gestorben, weil er es irgendwie geschafft hat, wieder aufzustehen und die Lebenskraft seines Vaters auszusaugen, weshalb Snoke (der der Sohn ist) so seltsam und entstellt aussieht Das Erwachen der Macht und Der letzte Jedi .

Nun sagt die Reddit-Theorie im Grunde Der Aufstieg von Skywalker ruinierte diese Theorie, weil J.J. Abrams ignorierte die Mortis-Überlieferung und 'ging gegen' alles, was 'geplant' gewesen sein könnte. Ich sage, lassen wir das aus dem Gespräch heraus und gehen einfach von der Annahme aus, dass wir diese Idee von Snoke = The Son mit allen drei Fortsetzungsfilmen, einschließlich Der Aufstieg von Skywalker .



Wie machen wir das? So was:

Snokes für Tage. Lucasfilm

Angriff der Klone Todesstern

Was meinte Palpatine mit 'Ich habe Snoke gemacht'?

Palpatine sagte: 'Ich habe Snoke gemacht.' Dies bedeutet vermutlich, dass er eine Klonpuppe von Snoke konstruiert hat, und deshalb sehen wir zu Beginn zusätzliche Snokes in Bottichen herumliegen Der Aufstieg von Skywalker . Aber was ist, wenn es nicht so einfach ist?

Palps hat diese 'Snoke'-Person eindeutig auf jemand anderen gestützt, oder? Einige Fans haben gesagt, es könnte cool sein, wenn Snoke ist Ja wirklich die wiederbelebte Leiche von Darth Plagueis, die Spaß macht, aber es gibt keinen Grund, warum wir nicht dasselbe Denken auf den Sohn anwenden können. Wenn der Sohn 'tot' wäre, hätte Palps möglicherweise Sith Mojo verwenden können, um ihn während der Prequel-Ära wieder zum 'Leben' zu erwecken, vorausgesetzt, Palps könnte Mortis finden.

Dies mag ein wenig weit hergeholt erscheinen, aber wenn wir das wahr werden lassen, dann ist es ein Sprung zu Paps, der sagt, er habe Snoke 'gemacht'. Er erweckte den Sohn wieder zum Leben und legte ihn dann auf Eis. Die Bottiche, die wir sahen, waren Klone, die Palps machen musste, weil ...

Der Sohn auf Mortis. Lucasfilm / StarWars.com

Was wäre, wenn Palpatine den Sohn als Test klonen würde?

Wir wissen, dass Sith-Lords es lieben, böse wissenschaftliche Experimente an anderen Menschen zu testen, bevor sie diese böse Wissenschaft auf Dinge anwenden, die ihnen wirklich wichtig sind. Vader testete die Karbonit-Gefrierkammer auf Han Solo, bevor Sie versuchen, es auf Luke Skywalker zu verwenden. Vielleicht hat Palps dasselbe mit dem Sohn gemacht.

nächste Saison einer Reihe von unglücklichen Ereignissen

Er bekommt die Leiche von Mortis und merkt dann, dass es eine großartige Möglichkeit ist, einen Plan zu testen, den er hat, um sich selbst zu klonen ... aber später. Um sicherzustellen, dass diese Technologie funktioniert, klont er den Sohn und benennt diesen Klon in 'Snoke' um. Das funktioniert gut genug und Palps ist glücklich. Aus diesem Grund beschließt er, sich eine ganze Reihe zusätzlicher Snokes / Söhne anzubauen, nur für den Fall, dass er sie braucht. Was er natürlich tut!

Alle Sith-Lords brauchen einen Backup-Plan. Lucasfilm

Es macht Sinn, den Sohn Palpatines Plänen unterzuordnen

In allen neun episodischen Filmen gibt es zahlreiche Hinweise darauf, dass Palpatine versucht hat, die Macht in seinem Film auszugleichen eigener kranker Weg . Anders ausgedrückt, Palps versuchte ganz offensichtlich, so viele geheime Machtwaffen wie möglich zu sammeln. Wenn Palps dachte, er könnte die rohe Kraft des Sohnes (eines dunklen Seitengottes) irgendwie nutzen, würde er es voll und ganz tun.

Palpatine war besessen davon, für immer zu leben, um persönlich sicherzustellen, dass die Sith die Galaxie regierten. Wenn er erfahren würde, dass es eine Art unsterbliche dunkle Seite gibt, würde er alles in seiner Macht stehende tun, um die Essenz des Sohnes zu kooptieren. Mit anderen Worten, Palpatines Manipulationsmuster und grundlegende Philosophien über die Macht deuten darauf hin, dass er völlig versuchen würde, den Sohn auf seine Seite zu bringen, und wenn der Sohn bereits tot wäre, und das Palpatine irgendwie noch besser half.

Im Rache der Sith und Der Aufstieg von Skywalker Palpatine sagt: 'Die dunkle Seite der Macht ist ein Weg zu vielen Fähigkeiten, die manche für unnatürlich halten.' Und wenn Palps vom Sohn gelernt hat, diese Fähigkeiten zu beherrschen, und es sogar geschafft hat, die Essenz des Sohnes zu ernten (und Snoke zu konstruieren), dann kommt plötzlich die Idee auf, dass Palpatine das Ende aller dunklen Seite ist viel mehr Sinn.