WandaVision-Leck zeigt, wie X-Men der MCU beitreten wird

WandaVision könnte die Tür zum Multiversum öffnen. Das Trailer der Serie deutete darauf hin, dass Scarlet Witch in einer alternativen Realitätsblase lebt, in der Vision noch lebt, aber das könnte nur die Spitze des Marvel-Multiversums sein. Ein aufregendes neues Leck signalisiert die Rückkehr eines anderen bekannten Superhelden, der die X-Men auf unerwartete Weise endlich in das Marvel Cinematic Universe bringen könnte.

Spekulative Spoiler voraus für WandaVision .



Avangers: Zeitalter des Ultron vorgestellt Wanda Maximoff und ihr Bruder Pietro (alias Quicksilver), die beide eine Weile auf Ultrons Seite waren, bevor sie sich gegen die Superschurken-KI wandten. Während Wanda überlebte und den Avengers im Kampf gegen Thanos half, war Pietros MCU-Auftritt eher kurzlebig, nachdem er im Klimakampf des Films eine Kugel für Hawkeye abgefeuert hatte.



Folgen Sie allen Invers 's WandaVision Berichterstattung bei unserer WandaVision Nabe.

google home etwas ist schief gelaufen versuchen Sie es in wenigen Sekunden erneut

Pietro und Wanda kämpften bis zum Ende Seite an Seite



In der Zwischenzeit wurde die Version von Quicksilver von Evan Peters im Jahr 2014 eingeführt X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit wenn er von Magneto, Wolverine und Professor Xavier angeworben wird, um in das Pentagon einzubrechen. Dies macht Quicksilver zum einzigen Marvel-Charakter, der sowohl in der MCU als auch im separaten (und inzwischen nicht mehr existierenden) X-Men-Filmuniversum vorkommt.

Die beiden Pietros haben die gleichen Kräfte. Die X-Men-Filme blieben jedoch der Hintergrundgeschichte des Charakters treu, indem sie erklärten, dass seine Fähigkeiten das Ergebnis einer genetischen Mutation sind, während das Quecksilber und die Scharlachrote Hexe der MCU seine Kräfte durch HYDRA-Experimente erhielten.

Wir haben also ein Quecksilber, das kein Mutant ist und das auch tot ist (obwohl seit wann kein Superheld mehr auftaucht?), Und wir haben ein anderes Quecksilber, das lebt, ein Mutant ist und nicht zur MCU gehört. Das schien das Ende der Geschichte zu sein - bis vor kurzem.



spiele den süßen Sieg beim Super Bowl

Dieses Leck kann die Rückkehr eines wichtigen Charakters bestätigen. Serlent Pops auf Twitter

Ein Leck vom seriösen Spielzeug-Tippgeber Serlent Pops schlägt vor, dass ein exklusives Funko Pop-Paket sowohl Vision als auch Quicksilver enthält. Das im Tweet verwendete Bild zeigt Aaron Taylor-Johnsons Version des Charakters aus Alter von ultron (und nicht Evan Peters), was darauf hindeutet, dass Wanda ihren Bruder wieder zum Leben erwecken könnte.

Das wäre sehr sinnvoll, wenn man das bedenkt WandaVision scheint darauf bedacht zu sein, Wanda Maximoff das perfekte Leben zu geben, das sie nie wirklich bekommen hat. Zugegeben, das Funko-Paket ist nicht bestätigt, aber der Leaker hatte zuvor Recht mit solchen Lecks, so dass es im Bereich der Möglichkeit liegt, dass eine Iteration von Quicksilver in die Serie aufgenommen wird. Aber welches Quecksilber wird es sein?

ZU durchgesickerter Casting-Bericht schlug vor, dass Peters eine Schlüsselrolle in spielen würde WandaVision und dass er seine Szenen Ende 2019 filmte. Aufgrund seines möglichen Engagements spekulierten die Fans darüber, wen er spielen könnte und ob er seine Rolle als Pietro / Quicksilver in der Disney + -Serie wiederholen würde oder nicht. Das Casting-Leck implizierte auch, dass Peters 'Rolle ein Bösewicht und nicht Quecksilber sein könnte, aber es ist kein langer Weg zu glauben, dass er der eigene Speedster der MCU sein könnte.

Aaron Taylor-Johnson hat auch Klar machen Er hat keine Pläne, in die Rolle des Quecksilbers zurückzukehren. Natürlich konnte er lügen, aber es gab keine Berichte, dass er jemals am Set von gesehen wurde WandaVision . Wenn also jemand Pietro in der Disney + Show spielt, ist es wahrscheinlich Evan Peters, und das könnte die Schleusen für eine beliebige Anzahl anderer X-Men-Filmcharaktere öffnen, die den Sprung in die MCU schaffen.