Wir haben mehr als 1.300 Star Wars-Fans gefragt, vor wem Palpatine Angst hatte. Hier ist, was sie gesagt haben.

Kaiser Palpatine ist der produktivste Bösewicht in den Star Wars-Filmen, aber seine wahren Absichten sind geheimnisvoll. Um einige dieser Fragen zu lösen, Invers abgefragt mehr als 1.300 unserer Leser über ihre palpatinischen Meinungen und Theorien. Heute verwenden wir diese Daten, um herauszufinden, welchen Jedi Palpatine am meisten fürchtete - wenn er überhaupt einen von ihnen fürchtete.

Es ist offensichtlich, dass Palpatine einen genozidalen Hass gegen alle Jedi hatte, aber welcher von ihnen ließ ihn sich wirklich bedroht fühlen? Hier sind sieben Möglichkeiten und ein überraschendes dunkles Pferd aus einer Einschreibekampagne.



Willkommen zur Star Wars Woche! Zum 15-jährigen Jubiläum von Rache der Sith (19. Mai) und das 40-jährige Jubiläum von Das Imperium schlägt zurück (21. Mai) sprechen wir neun Tage lang über unser Lieblings-Sci-Fi-Franchise.



7. Obi-Wan Kenobi

Lucasfilm

wie viele Vorbestellungen für Tesla Modell 3

Obi-Wan ist eine der wenigen Figuren, die Sheev Palpatine in zwei Trilogien sehen. Während Palpatine Obi-Wan viel bedeuten mag, was bedeutet Obi-Wan für Palpatine?



Vergessen Sie nicht die gesamte Handlung von 'Lost Planet' in Angriff der Klone wo Kenobi deckt die gesamte Clone Wars-Handlung auf. Außerdem konnte Obi-Wan selbst als Padawan Palpatines Lehrling Darth Maul im Kampf besiegen.

Dennoch glauben nur 171 Star Wars-Fans, dass Palpatine von Obi-Wan erschreckt werden würde.

In den Prequels ist Obi-Wan die größte emotionale Bedrohung für Palpatine. Als Jedi-Meister von Anakin hat er die direkte Verantwortung, ihn zu erziehen und als den Auserwählten auszubilden. Leider wissen wir, wie das ausgeht. Palpatine benutzt Obi-Wan geschickt als Werkzeug und treibt einen Keil zwischen ihn und den zukünftigen Darth Vader.



Selbst wenn Obi-Wan ein Hindernis war, war er für Sheev Palpatine nie eine wirkliche Bedrohung.

6. König

Lucasfilm

180 Star Wars-Fans glauben, dass Palpatine seine größte Bedrohung für seine eigene hielt Quasi-Enkelin .

Das größte Verkaufsargument in Reys Fall gegen Palpatine ist offensichtlich: Sie ist diejenige, die ihn geschlagen hat Der Aufstieg von Skywalker . (Vorerst jedenfalls.) Alle Jedi sind in ihr, also würde das sie natürlich genauso einschüchternd machen wie alle Jedi, die vor ihr kamen, oder?

Andererseits hat Rey Palpatine-Blut und sie Dunkle Rey Seite ist ein grundlegender Teil dessen, wer sie ist. Vielleicht nimmt diese familiäre Verbindung der Dynastie der Jedi, die vor ihr kam, den Rand. Ohne ihre intensive Bindung zu Kylo Ren hätte sich die Situation möglicherweise ganz anders entwickelt.

5. Niemand

Lucasfilm

Er ist Palpatine! Er fürchtet keine Jedi!

231 Fans sagen, dass Jedi aus der Sicht des Kaisers überhaupt keine Bedrohung darstellen. Stattdessen sieht er sie als Bauern auf seinem Schachbrett. Dies scheint die ideale Wahl für diesen typischen Star Wars-Bösewicht zu sein, aber wo bleibt das Pathos hinter Sheev, der Person? Über das Klonen und den Völkermord hinaus ist Palpatine ein Mensch mit Emotionen, oder?

In den weisen Worten eines Yoda: Angst ist der Weg zur dunklen Seite. Wie konnte Palpatine die dunkle Seite führen, ohne diese Angst zu kennen?

4. Luke Skywalker

Lucasfilm

Luke Skywalker: Jedi-Meister, Liebhaber von Bantha-Milch und Stromrichtern von der Tosche Station, und laut 287 Invers Leser, Palpatines schlimmster Albtraum.

Dies ist im Nachhinein sehr sinnvoll. Luke war es gelungen, Vader aufgrund ihrer familiären Verbindung gegen Kaiser Palpatine zu wenden. Er ist eine lebendige Verbindung zum glücklichen Familienleben, das Anakin am Ende für immer verloren hat Rache der Sith .

Palpatine bezog sich nie direkt auf Luke Der Aufstieg von Skywalker , aber der Einfluss der Jedi auf den Plan des Kaisers, die Macht zurückzuerobern, kann nicht genug betont werden. Er trainierte Rey, wenn auch nur kurz, und opferte sein ganzes Leben, um den letzten Überresten des Widerstands zu helfen, Kylo Rens Angriff auf Crait in zu entkommen Der letzte Jedi . Palpatins Tod durch Reys Hand wäre ohne Lukes Hilfe im Leben und darüber hinaus nicht möglich gewesen.

3. Anakin Skywalker

Lucasfilm

Die Prequel-Trilogie drehte sich um Anakins Hinwendung zur dunklen Seite, aber erwartete Palpatine insgeheim, dass sich sein Lehrling schließlich gegen ihn wenden würde? 348 Leser scheinen das zu glauben.

Es macht Sinn. Anakin hat schon mal die Seite gewechselt, aber die Darth Vader Wir sehen in der ursprünglichen Trilogie, dass er sich ganz seiner Rolle als Vollstrecker des Kaisers verschrieben hat, bis er auf seinen Sohn trifft, was Palpatine nicht hätte vorhersehen können.

Vielleicht Sheev wollte Anakin, um ihn zu töten, um so seinen Geist zu übertragen und Vader zu ermöglichen, die Verkörperung der Sith zu werden. (Er versuchte später den gleichen Trick bei Rey.)

Unabhängig davon wissen wir, wie sich dieser herausstellte: Einer der stärksten emotionalen Momente in allen Star Wars, in denen sich Anakin gegen den Kaiser wendet.

2. Streitkolbenfenster

Lucasfilm

Mace Windu hat Palpatine während ihres epischen Duells mit Sicherheit Angst eingejagt Rache der Sith und 472 Star Wars-Fans glauben, dass niemand anderes das übertroffen hat.

Mace Windu ist die erste Verteidigungslinie, wenn er Sheevs wahre Identität erfährt. Wenn er Palps mit dieser Tatsache konfrontiert, duellieren sie sich und Mace endet aus einem Fenster fallen auf die belebte Straße unten. Natürlich gelang es Meister Windu dabei, Sheevs Gesicht zum Schmelzen zu bringen, und er verlor den Kampf erst, nachdem Anakin eingegriffen hatte.

Warum Mace Windu? Er war durchweg der proaktivste im Jedi-Rat, und als er Palpatines wahre Absichten herausfand, zögerte er nicht, gegen ihn vorzugehen, auch wenn es ihn das Leben kostete. Ungeachtet seines grausamen Schicksals war Windu der erste Jedi, der sich dem im Senat lauernden Bösen stellte, und das ist ziemlich erschreckend.

Außerdem ist er Samuel L. Jackson, eine Tatsache, die für sich genommen ziemlich einschüchternd ist.

1. Yoda

Lucasfilm

Mit satten 622 Stimmen ist die beliebteste Wahl für Palpatines Erzfeind Meister Yoda .

Nur basierend auf Yodas epischem Duell mit Darth Sidious am Ende von Rache der Sith müssten wir zustimmen. Als Vorsitzender des Jedi-Rates ist Yoda auch der einzige mit vergleichbarer Force-Expertise und enormem Einfluss in der Republik.

Wann kommt der Drache im Alter von 4 Jahren heraus?

Für jemanden, der noch nie von Star Wars gehört hat, wäre die Tatsache, dass ein kleiner grüner Alien mit sechs Fingern zum schlimmsten Albtraum von Palpatine gewählt wurde, absurd, aber das ist das Schöne an Star Wars. Wir beurteilen ihn nicht nach seiner Größe, wir wissen, wie mächtig er mit The Force sein kann.

Palpatine hat Recht, Angst zu haben.

Die Wild Card: Qui-Gon Jinn

Lucasfilm

Obwohl es für ihn keine gelistete Option gab, erzielte Qui-Gon Jinn in einer Einschreibekampagne beeindruckende 34 Stimmen.

Es gibt ein starkes Argument für Liam Neesons rebellischen Jedi, auch wenn seine Zeit innerhalb des Kanons von Darth Maul verkürzt wurde. Als Student der Lebendige Kraft Er hätte fortgeschrittene Kenntnisse über Midi-Chlorianer und die Herangehensweise der Sith an die Arbeitsweise der Macht. Und es war Qui-Gon, der sich dafür einsetzte, dass Anakin trainiert wurde, auch wenn er dem nicht folgen konnte.

Der größte Beweis, dass Palpatine Angst vor Qui-Gon hatte? Er hatte Darth Maul von sich genommen, um die Bedrohung auszuschalten, bevor sie sich entwickeln konnte. Wir können nur spekulieren, wie die Galaxie aussehen würde, wenn er überleben würde.

Alle Antworten aus unserer Umfrage finden Sie unten:

Invers

Willkommen zur Star Wars Woche! Zum 15-jährigen Jubiläum von Rache der Sith (19. Mai) und das 40-jährige Jubiläum von Das Imperium schlägt zurück (21. Mai) sprechen wir neun Tage lang über unser Lieblings-Sci-Fi-Franchise.