Der seltsamste Science-Fiction-Film auf Netflix verdient derzeit eine weitere Aufnahme

Das Beste an der Netflix-Bibliothek ist die Reichweite. Es ist jedoch leicht zu übersehen wahre Edelsteine Das wird jeden Monat zu seiner Titelmasse hinzugefügt, besonders wenn Sie nur einen Klick vom erneuten Anschauen entfernt sind Das Büro nochmal.

Im August fügte Netflix einen Oscar-nominierten Film hinzu, der die Art und Weise, wie wir über Science-Fiction sprechen, revolutionierte und den Weg für zukünftige Ikonen ebnete. Sie haben es vielleicht verpasst, aber Sie müssen es sich jetzt unbedingt ansehen.



John Malkovich sein war ein Glücksspiel an allen Fronten. Sein Regisseur, Spike Jonze, hatte zuvor nur Kurzfilme, Werbespots und Musikvideos gedreht, und sein Autor, Charlie Kaufman, war frisch aus dem Zimmer eines Sitcom-Autors. Das Konzept für den Film von 1999 selbst war eine absurde Idee: Ein aufstrebender Puppenspieler entdeckt ein Portal, das es einem ermöglicht, 15 Minuten lang im Kopf des Schauspielers John Malkovich zu bleiben, bevor er entlang des New Jersey Turnpike ausgeworfen wird.

Es klingt eher nach einer Mad Libs als nach einer Filmprämisse, aber zwischen Kaufmans fachmännischer Kontrolle über Charakter und sachliche Darstellung und Jonzes jenseitiger Richtung ist das Ergebnis ein Meisterwerk, das seinen Platz im Gespräch für das festigte, was viele das nennen bestes Jahr des Kinos . Craig (John Cusack) ist existenziell, aber ehrgeizig und kombiniert mit seiner Frau, die Tiere sammelt, Lotte (Cameron Diaz) und Maxine (Catherine Keener).

Maxine und Craig im 7 1/2 Stock des Martin Flemmer Gebäudes. USA Films



Spike Jonze führte Regie bei einer Reihe berühmter Filme, schrieb selbst und gewann den Oscar für das beste Originaldrehbuch für Ihr . Umgekehrt hat Charlie Kaufman mit der Regie begonnen, und sein neuester Film, Ich denke daran, Dinge zu beenden , Premiere auf Netflix am 4. September. Dass beide Männer das Handwerk des anderen verstanden haben, bedeutet, dass die Präsentation nahtlos ist. Es fühlt sich so an, als ob diese seltsame Welt eine ist, in der wir immer gelebt haben.

Kaufmans Arbeit ist immer voller Metaphern und Bilder, und das ist offensichtlich in John Malkovich sein . Craig Schwartz will ein berühmter Puppenspieler werden und stößt auf die lebensechteste Marionette, ein Lebewesen. Der Film untersucht, wie wir als Menschen unseren eigenen Körper als Marionetten behandeln und wie sich eine Veränderung der Sichtweise der Welt auf unsere Denkweise auswirken kann.

Craigs Puppen spielen sein Leben aus. USA Films



Einige Aspekte davon sind charmant, wie der Arbeitsplatz von Craig im 7 1/2 Stock eines düsteren Bürogebäudes oder das Paradoxon, das auftritt, wenn John Malkovich selbst das Portal zu seinem eigenen Kopf betritt. Aber jede Szene und jeder spontane surreale Kommentar trägt zu einem ungeklärten Ton bei, der sich durchgehend abzeichnet.

Es gibt auch eine fabelhafte Besetzung. Natürlich tritt John Malkovich als er selbst auf, aber die Hauptrollen dieser herausragenden Schrift werden von John Cusack, Catherine Keener und Cameron Diaz mit Sorgfalt behandelt. In einer tristen Unternehmenswelt glänzen sie sogar durch schlampiges Haar und Make-up.

Dieser Film ist ein Muss für alle, die gruselige Filme mehr lieben als geradezu gruselige Filme, besonders nur wenige Wochen bevor Kaufmans neueste Kreation auf Netflix erscheint. Es ist einfach, eine Linie zu ziehen John Malkovich sein zu Aussteigen , der das Konzept der Kontrolle des Geistes eines Menschen aufnahm und es erweiterte; oder Die Form des Wassers , die auch einen magisch-realistischen Ton annahm und daraus eine Liebesgeschichte schuf. Es ist eine grundlegende Arbeit, die mit zunehmendem Alter nur an Bedeutung und Einfluss gewinnt.

John Malkovich sein wird jetzt auf Netflix gestreamt.