Wo haben die Filmemacher 'The Revenant' gedreht?

Fast jeder Artikel über den neuesten Film von Regisseur Alejandro González Iñárritu Der Wiedergänger erwähnt das anstrengende Shooting. Der Film mit Leonardo DiCaprio als amerikanischem Grenzgänger Hugh Glass, der sich nach einem Bärenangriff für tot erklärt, ist bereits legendär. Die Produktion wurde von September 2014 bis Ende August 2015 wegen einer Vielzahl von Problemen am Set eingestellt und gestartet: Spannungen zwischen den Akteuren Tom Hardy und Iñárritu und die Ahab-ähnliche Entscheidung, bei fast allen Außenaufnahmen nur natürliches Licht zu verwenden. Die Ergebnisse sind zweifellos großartig, aber die Versuche der Produktion spiegelten die des realen Protagonisten wider.

Glass wurde im August 1823 im heutigen Perkins County, South Dakota, wirklich von einem Bären zerfressen. Aus Angst um ihre eigene Sicherheit und unfähig, ihn mit sich zu tragen, ließen ihn Glass 'Männer sterben. Aber er lebte. Er schleppte sich und seine eiternden Wunden Fast 100 Meilen nach Fort Kiowa , der nächste Posten entlang des Missouri River, um Rache zu üben. Trotz all der Mühe und des Schmerzes, die in den Film geflossen sind, gelingt es ihm, das Publikum einzutauchen, auch weil Iñárritu makellose Außenbereiche gefunden hat.



Er beauftragte seine Mitarbeiter, darunter den mit dem Oscar ausgezeichneten Kameramann Emmanuel Lubezki, den mit dem Oscar ausgezeichneten Produktionsdesigner Jack Fisk und etwa ein Dutzend Standortmanager die perfekten Orte zu finden und zu schaffen, um die Lage von Glass in der amerikanischen Wildnis des 19. Jahrhunderts einzufangen. Wenn wir mit Kaffee auf dem Greenscreen landen und alle eine gute Zeit haben, werden alle glücklich sein, aber höchstwahrscheinlich wäre der Film ein Stück Scheiße, der Regisseur erzählte Der Hollywood Reporter . Und es ist offensichtlich, dass jede anstrengende Szene die Hölle gewesen sein muss, um sie festzuhalten. Wir befanden uns tief in der Natur mit all ihren Komplikationen und all der Schönheit, die sie uns filmisch verlieh, sagte DiCaprio während seiner Golden Globes Rede letzter Nacht.



Diese Komplikationen und diese Schönheit traten meistens auf in Alberta, Kanada , Montana in den USA und an der südlichsten Spitze Argentiniens. Hier sind einige der Highlights.

Warum geben dir manche Songs Schüttelfrost?

Kananaskis Land

Die kanadischen Rocky Mountains, westlich von Calgary.YouTube



Der verwendete Film dieser Ort , ein Bereich von Kanadische Nationalparks zum westlich von Calgary bestehend aus Ausläufern und Teilen der kanadischen Rocky Mountains.

wie man die Schnitterpersönlichkeit besiegt 5

Stoney First Nations Reserve

DiCaprio während der Angriffsszene, die den Film öffnet

Der Angriff der Arikara-Indianer, der den Film eröffnet, wurde tatsächlich in Morley, Alberta, einer Siedlung der First Nations im Landteil der USA, gedreht Stoney Nation .



Bow Valley

Das Fort-Set (links) wurde vom Produktionsdesigner Jack Fisk und seinem Team gebaut

Dieser Bereich in Alberta wurde als Standort für die Hauptleitung verwendet Fort gesetzt sowie ein Tipi-Dorf entlang eines Gebiets namens Spray Forks Road.

Festungsberg

DiCaprio mit der Nicht-CGI-Lawine im Hintergrund

wie man einen Käfer aus der Nase bekommt

Die Produktion musste ihre gesamte Ausrüstung, einschließlich eines massiven Krans, zusammenpacken, um Aufnahmen zu machen auf dem Festungsberg in Alberta. Sie verwendeten auch Sprengstoff, um eine tatsächliche Lawine auszulösen, die in einer Szene mit DiCaprio im Film festgehalten wurde.

Kanadische Ödländer

Hardys Charakter sieht einen Meteor vor dem Drumheller-Ödland

Die Produktion drehte Szenen in Drumheller , ein Gebiet nordöstlich von Calgary in der Kanadische Ödländer bekannt als die Dinosaurierhauptstadt der Welt wegen seiner einzigartigen geologischen Streifen. Sie sind im Film in der Szene zu sehen, in der Hardys Charakter Fitzgerald einen Meteor über den Himmel streifen sieht.

Oberes Squamish Valley

Alberta war nicht die einzige kanadische Provinz, in der die Produktion von Der Wiedergänger . Die Dreharbeiten wurden nach British Columbia verlegt Oberes Squamish Valley für bestimmte Szenen, einschließlich eines Gebiets entlang des Squamish River lokal als Derringerwald bekannt wo die berüchtigte Bärenangriffsszene gedreht wurde. Ein Bereich namens Shovelnose Creek wurde für die Szene verwendet, in der die Pelzfänger versuchen, Glas über eine Sandbank zu tragen. Eine Szene mit dem 20-Mann-Trapperlager wurde entlang einer Nebenstraße in der Nähe des Squamish River gedreht.

Wie funktioniert ps4 remote play?

Kootenai Falls

Kootenai Falls, einer der größten frei fließenden Wasserfälle im Nordwesten der USA

Nach Kanada verlagerte sich die Produktion nach Süden, aber nicht so weit nach Süden. Für die Szene, in der DiCaprios Charakter von amerikanischen Ureinwohnern gejagt wird und über einen Wasserfall flieht die Produktion erschossen beim Kootenai Falls in der Nähe von Libby, Montana . Meryl Streep- und Kevin Bacon-Fans werden den Ort erkennen, der auch im Film von 1994 verwendet wurde Der Fluss Wild .

Feuerland, Argentinien

DiCaprio in der Klimaszene von 'The Revenant.'YouTube

Nachdem Iñárritu seine Crew bereits durch Berge, Lawinen, Wälder und Wasserfälle gezogen hatte, musste er einen letzten Schritt unternehmen, um unberührte Orte zu erobern: das gesamte Chaos bis an die Spitze Südamerikas schleppen. Der Regisseur war nicht einfach aus dem Winter. Der Schnee schmolz buchstäblich vor unseren Augen, Iñárritu erzählte Grantland im Juli . Innerhalb eines Monats verlegte der Regisseur die Produktion nach Ushuaia in Argentinien. Die Premiere des Films war bis dahin nur noch fünf Monate entfernt. Wir hatten vor, die Endszene an einem Ort zu drehen, an dem angeblich Schnee liegen wird, fuhr er fort. Also mussten wir abschalten. Diese klimatische Konfrontation zwischen Glass und Fitzgerald? Ja, das fand ungefähr 700 Meilen von der Antarktis entfernt statt.