Wo 'Picard' in Star Treks knorrige Zeitleiste passt

Es ist 18 Jahre her, dass wir Patrick Stewart in einer Sternenflotte gesehen haben, aber das wird sich mit der Veröffentlichung von ändern Picard am 23. Januar.

Das Star Trek-Universum ist ein komplizierter Ort. Sicher, alles spielt sich in der Zukunft ab, eine Zeitspanne von Warp-fähigen Raumschiffen, einfacher Teleportation und all den Overalls, mit denen Sie umgehen können. Aber wo waren Jean-Luc Picard und die Mitglieder der Unternehmen Crew hört am Ende auf Die nächste Generation? Bist du nie dazu gekommen, das zu sehen? TNG Filme? Wie wirken sich all die neuen Dinge aus?



Hier ist eine kleine Auffrischung Ihrer Geschichte des 24. Jahrhunderts vor der Premiere der Show auf CBS All Access.



Was ist am Ende passiert? Die nächste Generation ?

Im zweiteiligen Finale von Die nächste Generation, Picard springt aufgrund einer zeitlichen Anomalie, auf die die Unternehmen. Picard besucht die allererste Folge der Serie, Encounter at Farpoint, erneut und springt ungefähr ein Vierteljahrhundert in die Zukunft bis 2395, als er in den Ruhestand geht und in Frankreich in seinem Familienweinberg in Bordeaux lebt. (( Picard findet im Jahr 2399 statt, es ist also ziemlich nahe an der gleichen Zeit.)

Wann kommt der nächste Rick and Morty heraus?

Picard kann nicht kontrollieren, wann die Zeit überspringt, und lässt ihn (und alle um ihn herum) verwirrt darüber, was los ist. Der pensionierte Kapitän leidet an einer Alzheimer-ähnlichen Krankheit, die als Irumodisches Syndrom bekannt ist, was zu Halluzinationen und einem fleckigen Gedächtnis führt, das dem gesamten Boondoggle eine ganz andere Komplikationsschicht hinzufügt.



Der ältere Geordi, Picard, Crusher und Data in 'All Good Things' .CBS

Mit Hilfe von Data (jetzt Professor in Cambridge) und Geordi gelingt es dem verärgerten Ältesten Picard, sich dank seiner Ex-Frau Beverly Crusher an Bord eines Sternenflottenschiffes zu bewegen. Begleitet von einer Gruppe seiner engsten Freunde aus der Föderation reist Picard zum Ort der Anomalie.

Schließlich erfährt Picard, dass er für das Auslösen der Anomalie verantwortlich ist, da er in allen drei Zeiträumen herumgebastelt hat. Dies hat eine potenziell katastrophale Situation ausgelöst, in der die Menschheit überhaupt nicht existieren wird. Picard erfährt später, dass seine langjährige Nemesis Q dahinter steckt, und stellt ihn erneut auf die Probe, um die Existenz der Menschheit zu rechtfertigen.



Dank Picards Einfallsreichtum überlebt die Menschheit, um an einem anderen Tag die letzte Grenze zu erkunden.

TL; DR: Ruhestand im Chateau Picard, Jean-Lucs mögliche geistige Instabilität.

Was ist mit Picard und der Bande passiert? Nemesis ?

Während Sie auf jeden Fall alle guten Dinge vorher noch einmal ansehen sollten Picard Wenn Sie Zeit haben, ist der letzte Star Trek-Film mit dem TNG Besetzung ist eher ein Slog durchkommen.

Der Film von 2002 beginnt mit einigen lustigen Charakterentwicklungen. Während Troi und Worf am Ende von waren Nächste Generation Der TV-Berater des Schiffes heiratet Riker in Nemesis . Data singt dem glücklichen Paar Irving Berlins Blue Skies, einen Moment später Picard Anhänger ruft zurück zu. Im ersten Trailer für Picard Jean-Luc trifft Will und Deanna zusammen in ihrem scheinbaren Zuhause. Es scheint also, dass ihre Ehe Bestand hat.

Sie würden es nie aus dem Titel erraten, aber Nemesis ist nicht alles Champagner und Küsse. Es stellte sich heraus, dass die romulanische Regierung einen Klon von Picard gemacht hatte, um die Sternenflotte zu infiltrieren, aber dann haben sie den Plan verworfen und den Klon sterben lassen. Dieser Klon, Shinzon, gibt vor, mit der Föderation nett zu sein, will aber tatsächlich die Erde zerstören.

Die echten Romulaner schließen sich mit der Enterprise-Crew zusammen, um Shinzon aufzuhalten, und Data opfert sich selbst, indem er an Bord von Shinzons Schiff bleibt, um es zu zerstören. (Soviel zu diesem bequemen Cambridge-Job von 'All Good Things'.) In den letzten Augenblicken beginnt Riker eine diplomatische Mission, um mit ihren langjährigen Gegnern mit spitzen Ohren über Frieden zu verhandeln.

TL; DR: Daten sind tot (?), Die Enterprise-Crew will Frieden mit den Romulanern, Troi und Riker sind verheiratet.

Die Zerstörung von Romulus, wie in 'Star Trek' von 2009 gezeigt

Wie wirken sich die Abrams-Filme auf die Picard Zeitleiste?

Harte Pause, Abramsverse-Skeptiker. Nach Angaben des Beamten Star Trek Seite Der Film von 2009 spielt eine der Haupthandlungen in Picard durch die Zerstörung von Romulus im Jahr 2387. Ein Stern geht in die Supernova, zerstört den Sitz des Romulanischen Reiches und stellt das galaktische Kräfteverhältnis in Frage. In dem endgültigen Auftritt des legendären Leonard Nimoy als Charakter versucht Spock, ihn zu stoppen, wird jedoch in der Folge in die Vergangenheit geschleudert.

Leonard Nimoy als Spock im Jahr 2009.Paramount

Die drei Abrams-Filme haben bekanntlich einen Schlüssel in die Trek-Chronologie gesteckt Die Originalserie . Picard existiert in der Prime-Timeline, sodass diese Filme nichts an dem geändert haben, was mit dem passiert ist TNG Besetzung ... das heißt, bis * Picard * 2387 erreicht. Die neue CBS All Access-Serie findet ungefähr 12 Jahre nach der Romulus-Katastrophe im Jahr 2399 statt.

Das romulanische Reich existiert wahrscheinlich nicht mehr, aber das bedeutet nicht, dass ihre Leute ausgelöscht wurden. Wir haben bereits einige Romulaner in der Vorschau für gesehen Picard . Das Unternehmen Kapitän stieß überall mit Romulanern zusammen Die nächste Generation, was bedeutet, dass es möglich ist, dass er Bedenken hat, genau wie Kirk den Klingonen in einer Zeit des Unglücks misstraute Das unentdeckte Land. In diesem Sinne könnte diese Fortsetzung von Jean-Lucs Geschichte zeigen, wie er mit diesen vergangenen Erfahrungen und alten Vorurteilen ringt und gleichzeitig dazu beiträgt, die beiden Seiten in ein friedlicheres Abkommen zu bringen.

TL; DR: Die romulanische Heimatwelt wurde vor etwa einem Jahrzehnt zerstört Picard stattfinden.

Wo finden wir Picard in der neuen CBS-Serie?

In einem kürzlich erschienenen Teaser für die Show erfahren wir, dass Jean Luc nicht einfach aufgrund seines Alters oder aus Erfolgserlebnissen in den Ruhestand ging. Stattdessen scheint er die Sternenflotte unter ziemlich scharfen Bedingungen verlassen zu haben, vielleicht sogar aus Protest. In einem Voice-Over aus dem Teaser unten fragt ihn jemand: Sag uns ... warum hast du die Sternenflotte verlassen, Admiral?

Eine aktuelle Folge von Kurze Wanderungen 'Children of Mars' liefert einige ziemlich verlockende Details für das, was Jean-Luc in den Jahren vor der Show gemacht hat. Die kurze, achtminütige Geschichte untersucht die Folgen eines katastrophalen A.I. Aufstand auf einer Werft der Föderation auf dem Mars, der einen direkten Einfluss darauf zu haben scheint, warum Picard die Sternenflotte verlässt.

Es ist ein blinzelndes Detail, aber das Logo der Föderation in 'Children of Mars' scheint weniger Sterne zu enthalten, was darauf hindeutet, dass die Organisation entweder weniger einflussreich, insularer oder beides geworden ist.

Wann ist das neue Spiel der Throne Buch

Wird Jean-Luc ein Irumodisches Syndrom haben? Picard ?

Alle guten Dinge zeigten, dass Picard in seinen späteren Jahren an der Alzheimer-ähnlichen neurologischen Krankheit leiden würde. Die Krankheit führte dazu, dass er unter Gedächtnisverlust und Halluzinationen litt, was sich oft in einer Gruppe mittelalterlicher Bauern manifestierte, die ihn verspotteten und auslachten. Diese Vorfälle führen dazu, dass der ältere Jean-Luc - und seine ehemaligen Crewmitglieder - sich fragen, ob er sich im Serienfinale wirklich durch die Zeit bewegt oder einfach Anzeichen einer sich verschlechternden Krankheit zeigt.

Als der heutige Picard Dr. Crusher bittet, einige neurologische Tests durchzuführen, um festzustellen, ob er bereits an der Krankheit leidet, sagt sie ihm, dass er einen „Defekt“ hat, der ihn anfällig machen könnte, aber keine Garantie darstellt.

'Es ist möglich, dass Sie für den Rest Ihres Lebens mit diesem Defekt leben, ohne ein Problem zu entwickeln', sagt sie. 'Oder selbst wenn Sie dies tun, leben viele Menschen noch lange nach dem Ausbruch des Irumodischen Syndroms ein normales Leben.'

Zukünftiger Jean-Luc in 'All Good Things' .CBS

Mit all den Tricks auf der Zeitachse, die sowohl im Serienfinale als auch im Film 2009 passiert sind, ist es möglich, dass Jean-Luc dieses Schicksal vermeiden wird. Andererseits scheinen einige Momente aus dem Trailer darauf hinzudeuten, dass er an einem Irumodic-Syndrom leiden könnte Picard auch.

Am bemerkenswertesten ist, dass ihm irgendwann ein junger Rezeptionist sagt: 'Es ist schön, Sie wieder auf den Beinen zu sehen, Sir.' Dies impliziert, dass der ehemalige Admiral in einem Ausmaß krank war, das der Öffentlichkeit - oder zumindest den Mitarbeitern der Föderation auf niedriger Ebene - allgemein bekannt ist. Der Kontext dieses Kommentars beinhaltet mehr als nur Rücktritt oder Ruhestand.

Daten in 'Nemesis.'Paramount 2002

Sind Daten in lebendig? Picard ?

Obwohl nicht klar ist, ob Data im Fleisch zurückkehren wird oder nicht, wissen wir, dass der Android definitiv in Picards Kopf ist. Obwohl wir tot sind, haben wir Data bereits in den Trailern gesehen, aber dies sind eindeutig Traumsequenzen. Schließlich würde es für Picards mutmaßlich toten, hyperlogischen Roboterfreund keinen Sinn machen, unangekündigt in seinem Weinberg aufzutauchen und ein Bild zu malen.

Hier gibt es zwei komplizierende Faktoren, der erste ist Picards potenziell heikler Geisteszustand, den wir gerade besprochen haben. Das andere ist das Ausmaß, in dem es möglich ist, dass eine künstliche Lebensform wie Data tatsächlich „stirbt“. Während TNG machte deutlich, dass Data „menschlicher“ war als andere Androiden, er ist auch nicht ganz einzigartig. Datas böser Bruder Lore tauchte während der gesamten Serie auf, und Data hatte auch eine Mutter namens Juliana und eine Tochter, Lal. Alle drei starben während des ursprünglichen Laufs von TNG und erschien in keinem der Filme.

Jedoch, Nemesis stellte einen weiteren Android vom Typ Soong vor: B-4, eine fehlgeschlagene Prototypversion von Lore, die Shinzon in seiner Handlung zur Erfassung von Picard verwendete. Bevor Data sich selbst opfert, kopiert er alle seine Erinnerungen nach B-4 und fragt sich, ob sich der Prototyp dadurch über seine ursprüngliche Programmierung hinaus weiterentwickeln könnte. Das funktioniert bis zum Ende des Films nicht, aber seitdem sind zwei Jahrzehnte vergangen. Vielleicht haben all diese Datenspeicher lange genug mariniert, was B-4 tatsächlich getan hat werden Daten. Hey, wenn es bedeutet, dass wir mehr von ihm sehen, sind wir ein Spiel.

Star Trek: Picard debütiert am 23. Januar bei CBS All Access.