Warum der Adam Shoutout in 'Guardians of the Galaxy' eine große Sache ist

Es wäre kein Marvel-Film ohne eine Post-Credits-Szene. Und bei James Gunn Guardians of the Galaxy Vol. 2 Es gibt satte FÜNF (5) Post-Credits-Szenen, die die Ereignisse in der mit Spannung erwarteten Fortsetzung von 2014 erweitern Beschützer der Galaxis . Während die meisten von ihnen nur albern viel Spaß machen, gibt es einen, der die Fans auf die Zukunft des Marvel Cinematic Universe hinweist.

Spoiler für Guardians of the Galaxy Vol. 2 unten.



Nachdem sie eine unheilige Menge an Ressourcen ausgegeben hatten, um die Wächter zu verhaften, Hohepriesterin Ayesha (Elizabeth Debicki) ist gezwungen, ihren Vorgesetzten, den Souveränen, für ihre kolossale Verschwendung von Zeit und Mühe zu antworten. Sie macht sich jedoch keine Sorgen. In ihrer Post-Credits-Szene blickt Ayesha auf ihre Schöpfung: ein künstliches Lebewesen namens Adam, mit dem sie die Wächter zerstören wird.



Comic-Fans wissen, dass es einen sehr wichtigen Adam aus dem kosmischen Bereich des Marvel-Universums gibt: Adam Warlock, der in den Comics auch ein künstliches Wesen mit Kräften war. Zusätzlich zu seiner Standardausgabe mit Superkräften wie Superkraft, Geschwindigkeit und Ausdauer kann sich Adam Warlock auch in einen Kokon wickeln (der im Sammlermuseum in entdeckt wurde) Beschützer der Galaxis ). Er ist auch mit dem Seelenedelstein infundiert, einem von sechs Unendlichkeitsedelsteinen. Im Der Unendlichkeitshandschuh Adam Warlock führte alle Marvel-Helden dazu, Thanos davon abzuhalten, den titelgebenden Infinity Gauntlet zu verwenden, der dem Träger die totale Kontrolle über die Realität selbst ermöglicht.

Cover von 'Marvel Premiere' # 1 mit dem Debüt von Adam Warlock, der neuen Person von 'Him.'Marvel Entertainment



Adam Warlock hat historisch gesehen einen seltsamen Platz im Marvel-Kanon eingenommen. Zuerst war Adam Warlock als er bekannt, ein gentechnisch veränderter Mensch, der von einer Gruppe böser Wissenschaftler namens Enklave erschaffen wurde. Die Enklave würde später ein zweites künstliches Wesen erschaffen: Ayesha, das ist also alles nur ein großer schöner Kreis.

Er wurde von Jack Kirby und Stan Lee für geschaffen Fantastischen Vier # 66 im Jahr 1967, aber nachdem er gegen Thor gekämpft hat (weil er versucht hat, sich mit Thors Freundin Lady Sif zu paaren), verliert er sich im Weltraum und trifft den High Evolutionary, der ihn Hexenmeister nennt und ihm den Seelenedelstein gibt, um den (auch künstlichen) zu schützen. Planet Gegenerde. Auf Counter-Earth geben Teenager Warlock den Namen Adam. Er gab sein erstes Debüt als Adam Warlock in Gil Kane und Roy Thomas 'Anthologie-Comic Marvel Premiere # 1 im Jahr 1972, die gleiche Serie, die später Iron Fist einführte.

Obwohl Adam Warlock als künstlicher Drecksack begann, bauten Kane und Thomas Warlock in eine Art Weltraum-Messias-ähnliche Figur um. Kurz nach der Rettung von Counter-Earth kämpfte Adam Warlock gegen die Universal Church of Truth, eine religiöse Sekte, die sich dem inneren bösen Alter Ego von Warlock, Magnus, widmet. 2009 gab Thomas zu, dass er zu dieser Zeit ein Fan des Musicals Andrew Lloyd Weber war Jesus Christus Superstar und wollte eine ähnliche Geschichte im Rahmen eines Superhelden-Comics erzählen. Ich hatte einige Angst vor den Christus-Parallelen, aber ich hoffte, dass es wenig Aufschrei geben würde, wenn ich geschmackvoll damit umgehen würde, da ich keine ernsthafte Aussage zur Religion machte, er erzählte Frühere Ausgabe! in 2009 .



Adam Warlock, der es Thanos in 'The Infinity Gauntlet' (1992) verpasst. Marvel Entertainment

Während dieses Geschäft mit Space Jesus in der MCU eine Sache sein kann oder nicht, ist die Einführung von Adam Warlock eine große Sache. Er wird jedoch in der kommenden Zeit nicht die gleiche Rolle spielen Rächer: Unendlichkeitskrieg wie er es in der Comic-Geschichte tat Unendlichkeitshandschuh . James Gunn erzählte Slashfilm dass Adam nicht dabei sein wird Unendlichkeitskrieg , aber er wird eine wichtige Rolle spielen Guardians of the Galaxy Vol. 3 . In Anbetracht seiner neuen Ursprünge in der MCU ist er möglicherweise nicht auf der Seite der Helden. Ob er irgendwie im Besitz des Seelenedels ist, bleibt abzuwarten.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 ist derzeit in den Kinos.