Xbox-Kojima-Deal: Das verlassene PS5-Spiel löst ein fesselndes Gerücht aus

Hideo Kojima-Fans wollen unbedingt ein neues Videospiel vom Autor.

Die Spekulationen um den nächsten Titel des visionären Regisseurs haben sich seit der Veröffentlichung von verschärft Todesstrandung Ende November kursierten Gerüchte, dass sich Kojima Productions entwickelt Stille Hügel für PlayStation 5. Diese Nachrichten trockneten schnell aus und ließen die Fans nach Hinweisen suchen.



Diese Jagd hat zu einer neuen Runde von Gerüchten geführt, die sich über den Gang zwischen PlayStation und Xbox erstrecken. Während eine der neuen Theorien bereits entlarvt wurde, hat eine andere ernsthafte Glaubwürdigkeit. Was ist hier wirklich los - und was kommt als nächstes für Hideo Kojima?



Die letzte Runde der Gerüchte begann, als Sony eine veröffentlichte Blogeintrag Detaillierung eines neuen exklusiven Spiels namens Verlassen . Das Open-World-Spiel ist ein von Blue Box Game Studios entwickelter Ego-Survival-Shooter. Ein im Rahmen des Beitrags veröffentlichter Trailer bietet einen Vorgeschmack auf die Umgebung und die gruselige Geschichte. Das Spiel soll im vierten Quartal 2021 für PlayStation 5 veröffentlicht werden.

Also… was hat das mit Hideo Kojima zu tun?



Die Fans begannen sofort spekulieren dass das Überlebensspiel heimlich das neueste Projekt von Kojima Productions war. Das größte Problem, das hoffnungsvolle Fans auslöste, war die Ähnlichkeit des Spiels mit zum , Kojimas berüchtigtes Horrorprojekt, das abgesagt wurde, bevor er sich trennte, um sein eigenes Studio zu gründen. Fans bemerkten auch, dass Blue Box ein unbekanntes Entwicklungsstudio ist, das sich scheinbar aus dem Nichts heraus gebildet hat. Die vorherrschende Theorie war, dass dies eine Form der Marketingtaktik für die allgemein rätselhaften Kojima war.

Wann kommt der nächste Ruf der Pflicht heraus?

Hier gab es zwei schnelle Gerüchtekiller. IGN haben sich an die Entwickler des Spiels gewandt, die bestätigt haben, dass sie nicht mit Kojima Productions verbunden sind. Der Regisseur der Blue Box äußerte sich enttäuscht darüber, dass der Titel eine Theorie des linken Feldes auslöste.

'Es hat mich ein bisschen gestört, da wir als Team so aufgeregt sind, ein bisschen von unserem Spiel zu necken, und dann kommt diese Verschwörung', erzählt Kahraman IGN . „Ich wollte nur unser Spiel necken. Blue Box gab auch ihre eigenen heraus Aussage : Wir haben weder eine Verbindung mit Hideo Kojima noch behaupten wir, eine Verbindung zu haben, noch war es unsere Absicht, eine solche Erklärung zu beanspruchen, ein Teil davon lautet.



Sam Bridges fährt Motorrad bei Kojima Productions. Todesstrandung .Kojima Productions

Der zweite Gerüchtekiller ist weitaus verlockender: Kojima könnte kein PS5-Spiel machen, da er gerade mit Microsoft im Gespräch ist.

Diese Informationen stammen von VentureBeat Reporter Jeff Grubb, der Berichten zufolge mit Quellen in der Nähe des möglichen Deals sprach. Laut Grubb plant Microsoft derzeit, mehr japanische Entwicklungstalente zu gewinnen. Dieser Punkt wird schon seit einiger Zeit gemunkelt, und Fans spekulieren, dass Microsoft ihn erwerben könnte Sega oder Quadratisches Enix .

Wann kam das erste böse Spiel der Bewohner heraus?

Es gibt zwar keine direkten Beweise dafür, aber es gibt ein Detail, das buchstäblich offengelegt wird. Bereits im Februar Microsoft-Fans entdeckt eine Kojima Productions-Statue auf einem Bücherregal hinter Xbox-Chef Phil Spencer in einem Livestream. Zu der Zeit spekulierten die Fans, dass es ein Anreiz für eine Partnerschaft sein könnte. Grubb sagt, dass dies in seinem letzten Bericht genau der Fall ist.

Invers Ich habe Jeff Grubb um Klärung des Berichts gebeten. Diese Geschichte wird aktualisiert, sobald wir eine Antwort erhalten.

Eine Kojima Productions-Statue in Phil Spencers Haus. Microsoft

Das Detail ist nicht so weit weg, wie es sich anhört. Spencer hat in der Vergangenheit genau diese Ankündigungen während der Sendungen gehänselt. Spencer versteckte eine Xbox Series S. in seinem Bücherregal während einer Sendung Monate bevor die Konsole angekündigt wurde. Dasselbe hat er letzten Oktober mit dem Xbox Wireless Headset gemacht. Dieser Trend verleiht dem Bericht zusätzliche Glaubwürdigkeit.

Es gibt auch einen Kontrapunkt zu den Beweisen. Spencer hatte zwar eine Kojima-Referenz in seinem Bücherregal, aber es war nicht die einzige Videospielreferenz in der Aufnahme. Es gibt einen Nintendo Switch, der prominent im Rahmen sitzt, sowie einige Collector's Edition-Spiele. Es kann sein, dass Spencer wie jeder andere Spieler so etwas wie ein Sammler ist.

Da Microsoft kein offizielles Wort über eine Planerpartnerschaft hat, sind uns nur zwei Details sicher: Verlassen ist kein Spiel von Kojima Productions, und Phil Spencer mag Hideo Kojima.