Sie müssen den größten Unterwasser-Science-Fiction-Film aller Zeiten auf Amazon Prime so schnell wie möglich ansehen

James Cameron machte sich in den 1980er und 1990er Jahren einen Namen als einer der führenden amerikanischen Filmemacher der Branche, dank einer Reihe von von der Kritik gefeierten und finanziell erfolgreichen Original-Blockbustern und Franchise-Ausflügen.

Nach seinem Regiedebüt 1981 mit Piranha II: Das Laichen Cameron bewies sich mit den 1984er Jahren schnell als Action- und Genre-Filmemacher Der Terminator und 1986 Aliens. Cameron drehte dann natürlich einige der erfolgreichsten und ehrgeizigsten Filme in der Geschichte des Mediums, einschließlich der 1997er Titanic und 2009 Benutzerbild .



Es gibt jedoch einen von Cameron inszenierten Film, der seltsamerweise nicht die gleiche Popularität und Bekanntheit wie Camerons bemerkenswertere Titel bewahrt hat, der aber genauso lobenswert ist wie alles, was der Filmemacher jemals gemacht hat - und der gerade gestreamt wird auf Amazon Prime, bereit für Sie, um es fällig zu geben.



Ein US-U-Boot trifft auf ein unbekanntes Objekt unter dem Ozean und sinkt kurz darauf in der Nähe des Ozeans Cayman Trough . Als Reaktion darauf schickt die US-Regierung ein SEAL-Team zu einer Unterwasserbohrplattform in der Nähe der Unfallstelle, um dies zu untersuchen - ohne zu wissen, dass im Wasser um die Plattform herum fremdes Leben unter Wasser lauert.

Das ist die Grundvoraussetzung von 1989 Der Abgrund James Cameron und seine Mitarbeiter gehen (buchstäblich) unter Wasser, um die Menschheit, unseren Wunsch nach Konflikten und das Bedürfnis nach Frieden und Einheit zu erforschen.



Es ist ein Film, der Themen berührt, die vielen erfahrenen Science-Fiction-Fans bekannt sind und die alle durch Camerons unübertroffene Handwerkskunst und sein visuelles Auge kommuniziert werden.

20th Century Fox

Der Abgrund hatte eine notorisch schwierige Produktion. Camerons Wunsch, die Unterwassersequenzen des Films so praktisch wie möglich zu drehen, bedeutete, dass 40% der Dreharbeiten fortgesetzt wurden Der Abgrund wurde in massiven Wassertanks gemacht. Cameron, die Filmcrew und die Schauspieler mussten jeweils Stunden unter Wasser verbringen, was dazu führte, dass vor Ort eine Dekompressionskammer gebaut und jedem Schauspieler spezielle Sicherheitstaucher zugewiesen wurden.



Der Prozess hat alle, die an dem Film gearbeitet haben, zermürbt, aber ihre harte Arbeit hat sich gelohnt. Der Abgrund ist einer der schönsten Filme, die Cameron jemals gemacht hat, und das ist zum großen Teil den praktischen Mitteln zu verdanken, mit denen er gedreht wurde, und Mikael Salomons Arbeit als Kameramann. Es ist die Art von Film, die Sie beim Anschauen mit Ehrfurcht erfüllt, weil Sie es gerade getan haben keine Ahnung wie sie es geschafft haben.

Aber genau wie in fast allen seinen Filmen lässt Cameron das Spektakel nie überwältigen Der Abgrund . Stattdessen begründet der Autor und Regisseur alles, was im Film passiert, mit echten menschlichen Emotionen. Camerons geschickter Balanceakt wird nur durch die Aufführungen der Darsteller des Films - insbesondere Ed Harris, Mary Elizabeth Mastrantonio und Michael Biehn - verstärkt.

Sein Name ist Coffey.20th Century Fox

Der Abgrund ist eine wilde, beeindruckende Fahrt. Es bietet all die Dinge, die James Camerons Filme so besonders machen wie sie, einschließlich eines wirklich unglaublichen Spektakels und einer Besetzung sympathischer, fehlerhafter menschlicher Charaktere. Es wird auch von einer wunderschönen Partitur von Alan Silvestri angetrieben, die dazu beiträgt, den Film von Anfang bis Ende mit einem Gefühl des Staunens und der Emotionen zu erfüllen.

All dies ist zu sagen, dass Der Abgrund ist ein weiterer herausragender Eintrag in Camerons Filmografie - ein Unterwasser-Science-Fiction-Abenteuer, das mit der gleichen Ehrfurcht wie Camerons bekanntere Blockbuster diskutiert werden sollte. Wenn Sie an diesem Wochenende etwas Zeit haben, um zu töten, lohnt es sich, zum ersten Mal nachzuschauen.

Der Abgrund ist jetzt zum Streamen verfügbar Amazon Prime .