Sie müssen sich den am meisten unterschätzten dystopischen Film auf Netflix ansehen, bevor er diese Woche veröffentlicht wird

Lange bevor Paul Bettany war Vision, der englische Schauspieler trug den Umhang eines anderen Comic-Superhelden. Während dieser vergessene Film sein 60-Millionen-Dollar-Budget nicht voll auszunutzen scheint, ist er ein überraschendes Juwel mit einer ziemlich beneidenswerten Besetzung.

Priester, ein dunkler Science-Fiction-Actionfilm von Regisseur Scott Stewart, der auf einem beliebten koreanischen Comic basiert ( Manwha ) von Hyung Min-woo ist der Film, den Sie auf Netflix streamen müssen, bevor er am 30. November in den USA startet.



Wer ist dein neuer Lieblingsfernsehcharakter im Jahr 2020? Nehmen Sie an der Inverse-Fanfavoriten-Umfrage teil!



Der Film basiert lose auf Hyungs Comic über einen Revolverhelden des Stoffes Priester spielt in der fernen Zukunft eines Universums, in dem die Menschheit gegen tierische Vampire in den Krieg gezogen ist. Um die Blutsauger zu bekämpfen, bewaffnete die Kirche einen Kriegerorden namens Priester, der sich auf die Jagd auf Vampire spezialisiert hatte.

Aber als der Krieg vorbei war und Vampire außerhalb menschlicher Städte verbannt wurden, wurden die Priester entlassen und sich selbst überlassen. Ein namenloser Priester (Paul Bettany) rebelliert gegen die Kirche, um erneut Waffen zu ergreifen, als seine Nichte Lucy (eine vorberühmte Lily Collins) von einem anderen ehemaligen Priester, bekannt als Black Hat (Karl), in das Gebiet der Vampire entführt wird gottverdammt Städtisch). Ebenfalls in dem Film zu sehen sind Christopher Plummer und Maggie Q als Priesterin, die den Priester bei seiner Mission unterstützt. (Diese Priester brauchen wirklich Namen.)



Schwer auf Action, aber leicht auf Handlung und Charakteren, Priester verschwendet sein 60-Millionen-Dollar-Budget. Das Hauptdesign und die Farbpaletten in Schwarz und Stahlblau ahmen die dunklen Genrefilme der 2000er Jahre nach Klinge , Equilibirum , und der Unterwelt Serie.

Veröffentlicht während der ersten Welle des Marvel Cinematic Universe, Priester fühlt sich an wie der letzte Atemzug einer sterbenden Ära. Es traf auch während der Veröffentlichung von Dämmerung , weshalb sich wahrscheinlich niemand an diese ungewöhnliche Einstellung zu Vampiren erinnert. Im Priester Sie sind Urtiere, ganz anders als Dracula, Edward und andere aristokratische Untote.

Paul Bettany im 2011er Film 'Priest.'Buckaroo Entertainment / Kobal / Shutterstock



Wachhunde gegen Wachhunde 2

Was Priester hat stattdessen Stil. Es gibt Kruzifix-Shuriken, einfach zu bastelndes Cosplay und eine Menge Drahtarbeit. Obwohl es sich nicht ausschließlich um einen Kampfkunstfilm handelt, dreht und choreografiert er Action besser als teurere Hollywood-Filme. Es ist keine Ausnahme, aber es ist solide und es ist eine wirklich lustige Überraschung, seine Kompetenz zu entdecken.

Und dann ist da noch Bettany, der Schlüssel des Films und eine unwahrscheinliche Wahl, einen Actionfilm zu führen. Im Vergleich zu Dwayne Johnson blass und schlaksig und nicht konventionell charismatisch wie Robert Downey Jr., bringt Bettany die Schwerkraft in ein federleichtes Drehbuch. Das WandaVision Angesichts des verminderten sozialen Status der Priester in der Mythologie des Films passt der Stern wie angegossen zum Material. Sie glauben, er ist ein im Exil lebender Vernichter, weil er es einfach ist sieht aus wie ein Verrückter mit einem Gesicht Tattoo kriechen. Sie verstehen sofort, warum Mütter nicht wollen, dass Kinder in einem Aufzug mit ihm sprechen.

Was hast du drin? Priester ist eine täuschend pro-christliche Maskerade (und eine breite Parabel über die Aufgabe von Militärveteranen durch die US-Regierung), in der Bettany weiß, wie man Sie an Bord bringt ihm und nicht sein Glaube. Es hilft, dass der Film damit endet, dass Bettany buchstäblich von der Kirche weggeht. (Der Film, ob gut oder schlecht, zwinkert keinem der anderen Millionen Probleme zu, die den Katholizismus plagen. Wenn es nicht die reichlichen Kreuze des Films, die apokalyptische Theokratie und eine Handvoll Bibelzitate gäbe, Priester wäre ziemlich agnostisch.)

Maggie Q als Mitpriesterin in 'Priest.'Buckaroo Entertainment / Kobal / Shutterstock

Priester macht auch die Arbeit des Herrn mit Karl Urban, einem Genre-Favoriten, dessen Gesicht überall war, von Mittelerde bis zur USS Enterprise. Ich bin gerade dabei, den Rest der Welt einzuholen, wenn es darum geht Die jungen und es ist neu zu sehen Priester Urban zu einem machen Strom Bösewicht, im Gegensatz zu einem rauen Antihelden. In einem anderen Universum hätte Urban vielleicht der Priester und Bettany der Schwarze Hut sein sollen, aber diese Zeitlinie ist auch nicht so schlecht.

ist Mehrkornbrot schlecht für dich

Wenn Priester fühlt sich abgeleitet an, na ja, es ist beabsichtigt. In Interviews drückte Hyung seine Bewunderung für dunkle Fantasie und westlichen Horror aus - Genres, die im Westen bekannt sind (wie in Stephen Kings Der dunkle Turm ) aber nicht so zum Mainstream Korea.

Es ist eine Art Hommage an meine Lieblingskultur im Untergrund “, sagte er Korea Joong Ang Daily 'Es gibt heutzutage viele Filme (in Korea) mit Zombies und Teufeln als Protagonisten, aber in den 80er und 90er Jahren war es schwierig, solche Filme zu finden.'

Karl Urban, als der bösartige Black Hat in 'Priest'. Buckaroo Entertainment / Kobal / Shutterstock

Hyungs Liebe zu Western und Horror erlaubte es ihm Priester Als Comic hervorzuheben, aber als Hollywood-Film, reduzieren seine Prüfsteine ​​Hyungs Arbeit in etwas Vertrautes und Einfallsloses. Man fragt sich was Priester wäre so gewesen, als ob es eng mit Hyungs Old West-Setting verbunden wäre (es waren die Filmemacher, die den Film in eine weit entfernte Zukunft versetzten und behaupteten, er sei eine Fortsetzung von Hyungs Geschichte). Aber das hat gerade gemacht Priester Schauen Sie sich so viele andere dystopische Science-Fiction-Filme des letzten Jahrzehnts an. In der Zwischenzeit feierten die Western ein überzeugendes Comeback in Werken wie Kein Land für alte Männer. Was, wenn Priester seinen Wurzeln (und seiner ursprünglichen Geschichte über böse Engel) treu geblieben, anstatt Trends nachzujagen?

Es ist eine Schande, dass wir es nie herausfinden werden Priester an der globalen Abendkasse kaum genug verdient (78,3 Millionen US-Dollar), um ein Franchise abzuschrecken. Aber Priester steht trotz seiner Mängel für sich allein. Als einmalige Ablenkung ist es kaum eine Sünde.

Priester wird jetzt bis zum 30. November in den USA auf Netflix gestreamt.