Sie müssen sich den am meisten unterschätzten Sci-Fi-Blockbuster auf Netflix ASAP ansehen

Es ist eine schlechte Zeit für Blockbuster. Popcorn-Filme, die früher der Zeltmast der Filmindustrie waren, werden jetzt in Mikrowellen-Popcorn- und Streaming-Dienste verwiesen. Einige Filme sind jedoch immer noch so groß, dass sie dem Erlebnis des Heimbetrachtens trotzen und fast das eindringliche Gefühl eines Kinobesuchs wiedergeben. Einer der besten dieser Filme lauert unter anderem internationale Netflix-Originale , ein verstecktes Juwel, das amerikanische Bildschirme verpasst hat, aber perfekt zu unserer Zeit passt.

Die wandernde Erde ist ein chinesischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2019, der keinen einzigen Schlag abbekommt. Es beginnt mit einem herzlichen Abschied zwischen einem Sohn, seinem Vater und seinem Großvater. Der Vater ist an eine internationale Raumstation in der Nähe von Jupiter gebunden, wo er ein massives Unternehmen auf der Erde beaufsichtigen wird.



Es gibt dann eine Flut von Expositionen. Unser Planet ist dazu verdammt, von der Sonne verschlungen zu werden. Eine Regierung der Vereinigten Erde beschließt daher, Hunderte von Fusionsmotoren einzusetzen, um die Erdrotation zu stoppen und sie von der Sonne weg aus dem gesamten Sonnensystem zu treiben.



Infolgedessen ist die Erdoberfläche dauerhaft gefroren und eine immer kleiner werdende Bevölkerung lebt in unterirdischen Städten unter jedem Motor. Dort lernen wir den erwachsenen Sohn Liu Qi kennen, der versucht, seine Adoptivschwester Duoduo mit dem Führerschein seines Großvaters für das neue Jahr an die Oberfläche zu bringen.

Das Datum der ersten Episode des Falken und des Wintersoldaten

Dann läuft natürlich etwas furchtbar schief. Der Transport Liu Qis Fahrt wird zu einer Rettungsaktion - genau an dem Tag, an dem er mit seinem Vater wiedervereinigt werden soll. Das Schicksal der gesamten Erde ruht plötzlich auf diesen beiden und der bunten Crew, die sie auf dem Weg finden.



Die wandernde Erde kombiniert den action-abenteuerlichen Aspekt der klassischen 70er-Jahre-Katastrophenfilme Das Poseidon-Abenteuer und Das hoch aufragende Inferno mit dem High-Stakes-Spacefaring-Setting neuerer Filme wie Interstellar oder Ad Astra .

Es gibt keinen Schutz für den Betrachter davor, wie düster die Situation ist. In der ersten Szene haben wir erfahren, dass sich die Weltbevölkerung aufgrund massiver Tsunamis halbiert hat und es von da an nur noch schlimmer wird. Egal, ob es sich um namenlose Statisten oder geliebte Charaktere handelt, es gibt einen ständigen herzzerreißenden Verlust - aber alles motiviert nur die zentrale Mission. Die Überlebenden müssen sicherstellen, dass diese Todesfälle nicht umsonst sind, auch wenn dies bedeutet, Jupiter in die Luft zu jagen. Ja, das hast du richtig gelesen. Sie versuchen, die Atmosphäre des Jupiter zu entzünden.

Liu Qis Vater beobachtet die Erde von der Raumstation aus. Netflix



Rick and Morty Staffel 4 Folge 6

Dazwischen diese bombastische Aktion mit beeindruckende wissenschaftliche Gültigkeit und Spezialeffekte, es gibt auch einen Familienthread über die schwache Beziehung zwischen Liu Qi und seinem Vater, der fast sein ganzes Leben auf der Raumstation war. Der Abschluss des Films hängt von ihnen, ihren Erinnerungen und ihrer Beziehung ab und verleiht einer buchstäblich sonnensystemweiten Geschichte ein ergreifendes, intimes Ende.

Wenn Sie das Gefühl vermissen, sich mit einem riesigen Soda und einer Schachtel Junior Mints auf einem Liegesitz niederzulassen, ist dieser Film möglicherweise der Film, der dem neuen Michael Bay-Gefühl am nächsten kommt, ohne das Haus verlassen zu müssen. Entkomme zwei Stunden lang in eine schlechtere Version der Erde. Du wirst gehen und dich besser fühlen.

Die wandernde Erde wird jetzt auf Netflix gestreamt.