Sie müssen diesen verdrehten neuen Zeitschleifenfilm so schnell wie möglich ansehen

Unser Hahn ist tot, unser Hahn ist tot / Er wird nicht länger 'koko-di, koko-da' singen.

Der krankhafte Kinderreim im Herzen von Johannes Nyholms zweitem Spielfilm lässt sicherlich den nächsten Nihilismus ahnen. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie Michael Haneke vorgehen würde Murmeltier Tag , dann Coco-Di, Coco-Da ist der Film für dich. Erwarten Sie nur nicht, dass auf Ihrem Weg viele Lektionen aus dem Leben gelernt werden.



Im Gegensatz zu den meisten Time-Loop-Filmen, bei denen der Schlüssel zur Flucht häufig mit einer Form der Selbstverbesserung verbunden ist (entweder emotional, intellektuell oder beides), Coco-Di, Coco-Da lehnt dieses Kernkonzept vollständig ab und argumentiert, dass das wiederholte Wiederholen derselben Ereignisse die Sache nur noch schlimmer macht. Es mag nicht so lustig sein wie eine Bill Murray-Komödie, aber dieser skandinavische Thriller ist wohl die ehrlichste Einstellung zum Subgenre, die es bisher gab.



die Form des Wassers Hellboy Prequel

Warnung! Spoiler voraus für Coco-Di, Coco-Da , die Anfang dieses Monats auf VOD debütierte.

Diese beunruhigende Liebesarbeit, die vom schwedischen Autor geschrieben, produziert, inszeniert und sogar bearbeitet wurde, beginnt harmlos genug. Die achtjährige Maja (Katarina Jakobson) genießt mit ihren Eltern (Ylva Gallon und Leif Edlund) ein Geburtstagsessen mit Kaninchengesichtsbemalung, verrückten Kinderanimateuren und einem noch verpackten Geschenk, das sie sich aus einem Antiquitätengeschäft ausgesucht hat.



Selbst die allergische Reaktion ihrer Mutter Elin auf Schalentiere und eine Luftbrücke zur nächsten Notaufnahme können die fröhliche Stimmung nicht unterdrücken. Rein geht meine Frau und raus kommt Freddy Krueger! Tobias scherzt über die unglückliche körperliche Veränderung seiner Frau, während sich das Paar spielerisch an die Ereignisse des Tages unter der Decke erinnert. Am nächsten Morgen wird diese bildschöne Familie jedoch mit der Entdeckung einer Leiche grausam auseinandergerissen. Und es ist nicht Elins.

Wo in der Star Wars-Zeitleiste der Mandalorianer ist

Wie der ganze Wahnsinn beginnt. Beofilm

Die heulende Erkenntnis der Eltern, dass Maja im Schlaf im nächsten Krankenhausbett eine tödliche und verzögerte allergische Reaktion erlitten hat, ist so spürbar, dass Sie das Gefühl haben, sich einzumischen. Doch als der Bildschirm gnädigerweise schwarz wird, beginnt der Albtraum erst.



Als nächstes sehen wir Elin und Tobias (jedenfalls mit dem Hinterkopf) drei Jahre später und unterwegs zu einem ungeplanten Campingausflug. Während sie sich bitter über Alltäglichkeiten wie den Kauf des falschen Eises streiten, ist es klar, dass die Tragödie ihre Ehe zum Bruch gebracht hat. Du weißt nicht einmal, wo wir sind, du machst einfach weiter, schreit Elin später, als die beiden sich bemühen, einen Platz zu finden, an dem sie ihr Zelt aufschlagen können. Sie könnte genauso gut auf die Ziellosigkeit ihrer Beziehung verweisen.

Obwohl sich das Paar mitten in der Nacht mitten im Nirgendwo niedergelassen hat, entdeckt es bald, dass es unerwünschte Gesellschaft hat: Es gibt Mog (das dänische Pop-Idol Peter Belli aus den 60er Jahren, der seine reale Persönlichkeit auf brillante Weise untergräbt), einen weißen Bowlerhut - Geeigneter Mann, der zu fröhlichen Pfeifen und unheimlichem Kichern neigt; Cherry (Brandy Litmanen), eine wildhaarige alte Frau, die mit einem Hund spazieren geht, der sehr lebendig ist; und Sampo (Morad Baloo Khatchadorian), ein brutaler Andre der Riese, der sich ähnlich sieht und einen anderen trägt, der sehr tot ist.

Zum ersten Mal in der Kälte geärgert, sind dies die neugierigen Charaktere, die die antike Spieluhr verschönert haben, die Maja vor ihrem frühen Tod ausgewählt hat. Und an mehreren schrecklichen Tagen mit Murmeltieren werden sie ihre trauernden Eltern einer unerbittlichen Welle von Angst, Demütigung und Folter aussetzen, die letztendlich zu ihrem Tod führt.

Tobias (Leif Edlund) beweist immer wieder seine Feigheit. Beofilm

Es ist natürlich nichts Neues, das Zeitschleifengerät einzusetzen, um solche mörderischen Ereignisse erneut zu erleben. Das angenehm lächerlich Glücklicher Todestag Franchise (Alpha-College-Mädchen muss herausfinden, wer sie immer wieder schlachtet), letztes Jahr pünktlich Der Nachruf auf Tunde Johnson (Afroamerikanischer schwuler Teenager wird immer wieder von triggerfreudigen Polizisten erschossen) und Tom Cruises Bester in seiner späten Karriere Rand von morgen (außerirdisch kämpfender Soldat lebt, stirbt, wiederholt sich) haben in den letzten Jahren alle ähnliche Prämissen übernommen.

Coco-Di, Coco-Da nimmt jedoch die Prämisse auf sadistische und surreale neue Ebenen. Es gibt keinen Reim oder Grund für die schockierende Gewalt, die das Märchentrio Tobias und Elin jedes Mal zufügt, wenn dieses aufwacht, um zu pinkeln. Und bei jeder Gelegenheit scheinen die Opfer gleichermaßen hilflos zu sein, sie aufzuhalten. Tatsächlich scheint Tobias - der die Hälfte des Films nur in seiner Hose verbringt - feiger zu werden und seine versteinerte Frau sich selbst zu überlassen, während er sich in ihrem Zelt versteckt oder versucht, mit dem Auto zu fliehen. Es dauert unendlich lange, bis Fehler behoben sind.

Wann kommt Rick and Morty?

Drei albtraumhafte Kinderreimfiguren werden lebendig. Beofilm

https://www.sundance.org/images/filmguide/2019/19776-2-1100.jpg Drei albtraumhafte Kinderreimfiguren werden lebendig. Beofilm.

Mit jeder Zeitschleife, die sehr ähnliche Ergebnisse liefert (eine symbolische Änderung des Wetters ist eine willkommene Erleichterung), Coco-Di, Coco-Da wird unweigerlich die Geduld einiger Zuschauer auf die Probe stellen. Die überwältigende Spannung, die durch die Eröffnungsbegegnung des Paares mit dem Misfit-Trio ausgelöst wurde, hat mit der fünften Wiederholung sicherlich nachgelassen.

Doch nähern Sie sich seiner inhärenten Fremdheit in der Art Nyholms beabsichtigt - eher ein intensiver Fiebertraum als ein linearer psychologischer Horror - und es ist einfacher, seinen hypnotischen Eigenschaften zu erliegen. Die Kameramänner Tobias Höiem-Flyckt und Johan Lundborg verstärken das Gefühl der Orientierungslosigkeit, indem sie alle Waldszenen in einen Dämmerungsstundennebel tauchen und jeden Akt der Verderbtheit mit einer verweilenden, visuell ansprechenden Luftaufnahme abschließen, als würde die Aktion überwacht durch eine gottähnliche Gegenwart.

Es gibt auch ein hypnagogisches Element in Olof Cornéers und Simon Ohlssons beunruhigender Spieluhr-ähnlicher Partitur und den unheimlichen handgezeichneten animierten Sequenzen, die Tobias und Elins höllische Zwangslage widerspiegeln. Sie möchten keine Minute in Nyholms von Natur aus beunruhigender Welt verbringen, aber Sie können nicht leugnen, wie effektiv sie gebaut wurde.

Um dem wirklich zu entkommen, müssen die Protagonisten lernen, dass Teamwork der Schlüssel ist, um einer Reihe metaphorischer Sadisten auszuweichen. Und da sich die beiden zum ersten Mal trösten und vielleicht nicht ganz verstehen, warum, bietet die unerbittliche Dunkelheit, in die sie getaucht sind, endlich einen Lichtschimmer.

Kann ich Krabben von einem Toilettensitz bekommen?

Aber wie Sie es von einem Film erwarten würden, der entschlossen ist, sie leiden zu lassen, gibt es keinen uneingeschränkten Gewinn. Nyholm ist nicht daran interessiert, seine Charaktere auf die vertraute Zeitschleifenreise der kristallklaren Erleuchtung zu schicken. Tobias und Elin sind am Ende ihres Campingausfluges aus der Hölle dasselbe emotional geschädigte Paar wie am Anfang. Ihre Tochter ist immer noch weg und ihre Ehe ist möglicherweise immer noch irreparabel.

Es ist ein mutiger Schritt, der zweifellos die Zuschauer frustrieren wird, die das Gefühl haben, genauso wie die Leads durch den Wringer geführt zu werden. Angesichts des Themas ist dies jedoch möglicherweise die einzige wahrheitsgemäße Darstellung der Zeitschleife.