Sie müssen sich den trippigsten Science-Fiction-Film aller Zeiten ansehen, bevor er diesen Monat Hulu verlässt

Nach dem 2001: Eine Weltraum-Odyssee kam im Jahr 1968 heraus, Science-Fiction-Filme geändert. Genau wie Nirvana neue Ideen der Rockmusik eröffnete, hatte Stanley Kubricks hochgesinntes Meisterwerk plötzlich Studios, die verzweifelt nach bedeutungsvollen Science-Fiction-Filmen suchten. Einige Jahre später, 1971, wurde Robert Wise Der Andromeda-Stamm definierte das Genre noch einmal neu mit einem angespannten, straffen Thriller über die Bekämpfung eines Virus auf der Erde.

Dann, 1974, versuchte Saul Bass erneut, Sci-Fi mit zu pushen Phase IV. Wenn Ehrgeiz zu Ergebnissen führen würde, wäre es zusammen mit diesen beiden anderen Filmen ein zertifizierter Klassiker. Aber obwohl der Regisseur größtenteils in Vergessenheit gerät, ist der einzige Spielfilm des Regisseurs ein wunderschöner, faszinierender Versuch, der trotz seiner Mängel Ihre Zeit wert ist - besonders kurz vor Halloween.



In wem ist dein Lieblingscharakter? Der Mandalorianer ? Klicken Sie hier, um jetzt an der ultimativen Mando-Umfrage teilzunehmen!



Wenn Ihnen der Name Saul Bass bekannt vorkommt, kennen Sie wahrscheinlich sein ikonisches Grafikdesign und seine Titelkarten. Bass begann Ende der 1940er Jahre mit der Gestaltung von Anzeigen für Filme und erregte durch Minimalismus und kühnen Einsatz von Farben Aufmerksamkeit. Werbung war normalerweise nicht für ihre Subtilität bekannt, aber Bass hatte die Möglichkeit, ein ganzes Unternehmen oder einen Film in ein paar kraftvolle Zeilen zu zerlegen, in der Zuversicht, dass die Fantasie des Zuschauers den Rest erledigen würde.

Staffel 6 Woche 10 Ladebildschirm

Eine Sammlung von Bass-Logos



Arbeiten an Otto Premingers Carmen Jones , Bass sagte einmal dass der deutsche Regisseur ihm eine Idee gab: Warum nicht bewegen? Das Ergebnis war eine atemberaubende Titelsequenz, die in eine neue Ära der Basskarriere übergehen würde. Als Bass die Titelkarten für Preminger erstellte Anatomie eines Mordes Es war klar, dass er und seine Frau Elaine Makatura einzigartige Designs entwarfen, die neue Maßstäbe für Hollywood und die Welt der Werbung im Allgemeinen setzen würden.

In den 1960er Jahren schuf Bass auch Logos mit ungewöhnlicher Langlebigkeit - wie der heute noch verwendete AT & T-Globus. Aber Bass wollte mehr. Das würde sich in verwandeln Phase IV, Ein Film über menschliche Wissenschaftler, die von Ameisen angegriffen werden.

Es geht um mehr als das, aber nicht wirklich. Es überrascht Sie nicht zu erfahren, dass Bass ein unglaubliches Auge hat. Die Bilder des Films sind effektiv und auffällig, wie die Kornkreise und Türme, die von diesen außerirdischen Ameisen gebaut wurden.

Die Bilder in Phase IV sind verblüffend.

Es gibt hier nicht viel Verwendung für Charaktere jenseits von zwei Wissenschaftlern, die von Nigel Davenport und Michael Murphy scherzhaft gespielt werden. Davenport, gewohnt an ernsthafte Rollen in Filmen wie Ein Mann für alle Jahreszeiten und ein Stück Science-Fiction-Trivia als Originalstimme von HAL-9000 (bis Kubrik dachte, er klinge zu britisch), überzeugt als Wissenschaftler, der entschlossen ist, sich auf die Ameisen zu konzentrieren, während sich der Rest der Welt weiterentwickelt hat.

neuer Planet der Affen 2017

Nigel Davenport und Michael Murphy

Die beiden nehmen schließlich einen Ameisenüberlebenden auf, der von Lynn Frederick gespielt wird. Sie bewegen sich mit großer Ernsthaftigkeit, studieren die Ameisen, betrachten bemerkenswert coole Grafiken auf Computerbildschirmen und arbeiten in Labors, die anscheinend von entworfen wurden Buckminster Fuller .

Die Ameisen bekommen auch ihre eigene Zeit auf dem Bildschirm. Phase IV stellt sicher, dass wir diese Insekten als Protagonisten sehen und ihnen Nahaufnahmen geben, wenn sie sich bewegen. Diese Szenen klingen kühn und werden von Brian Gascoignes synthgetriebener Partitur unterstützt. Sie möchten diese Ameisen beobachten und herausfinden, was das alles bedeutet.

Diese Ameisen zu sehen ist wie kein anderer Naturfilm.

Was trennt 2001 und Andromeda von Phase IV ist ein Gefühl des Antriebs. Mit diesen Filmen, die beide von Regisseuren gedreht wurden, die bereits einiges an Erfahrung hinter der Kamera hatten, bleiben Sie am Rande Ihres Platzes. Kubrick und Wise waren in der Lage, völlig unterschiedliche Anfänge, Mitten und Enden für ihren Film festzulegen und das Publikum auf der Suche nach dem Ende zu halten.

Solo: Eine Star Wars-Story zur Laufzeit

Im Gegensatz zur Arbeit von Saul Bass vermittelt dieses (sehr coole) Poster keinen Eindruck davon, wie Phase IV ist.

Ratsche und Klirren gehen Kommando Remake

Phase IV fehlt der Antrieb. Der Bass ist zufrieden damit, Bilder von Ameisen, Sonnenaufgängen und geodätischen Kuppeln ohne besonderen Antrieb betrachten zu können. Die Action-Sequenzen sind manchmal nicht inspiriert. Menschen in der Dunkelheit zu Boden fallen zu sehen, die über Ameisen schreien, hat nicht den gleichen Pop wie der Rest des Films.

Der Film will ein Arthouse-Science-Fiction-Horror sein, aber er bekommt nur die Hälfte dieser Gleichung perfekt. Es fühlt sich so an, als hätte Bass bestenfalls ein vorübergehendes Interesse am Science-Fiction-Aspekt der Handlung und würde sich lieber nur Ameisen ansehen. Wenn sich der Film an einigen der Horrorklassiker der 1950er Jahre orientiert, versucht er eindeutig, sich zu erheben, könnte dies zu tatsächlichem Schüttelfrost führen. Trotzdem ist es schwer, zu wütend auf einen Film zu werden, der versucht, Sie dazu zu bringen, über die Rolle der Natur und der Menschheit auf existenzieller Ebene nachzudenken, während Sie Killerameisen verwenden.

Eine Entdeckung aus dem Jahr 2012 bewies, dass Bass wirklich groß dachte, als er machte Phase IV . Das lange verlorene ursprüngliche Ende wurde endlich enthüllt. Beschrieben als schwindelerregende und oft störende Montage von Bildern bis zum Hollywood Reporter Es muss gesehen werden, um geglaubt zu werden. Aber um fair zu sein, tut das auch alles Phase IV.

Tu dir selbst einen Gefallen und schau zu Phase IV auf Hulu, solange du noch kannst - es verlässt den Streaming-Dienst am 31. Oktober. Dann komm zurück und schau dir dieses verlorene Ende an: